Symposium

22. Duisburger KWK-Symposium

Kategorie
Frei
Datum
19.06.2024
Ort
Duisburg
Name Veranstalter
Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK)

Unter dem Motto „Kraft-Wärme-Kopplung – eine wichtige Säule im Klimaschutz“ treffen sich Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Verbänden und Industrie zum 22. Mal beim Duisburger KWK-Symposium, veranstaltet vom Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung (B.KWK) in Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen. Anmeldungen sind unter https://www.bkwk.de/veranstaltungen/22-duisburger-kwk-symposium/ möglich.

Das traditionelle Branchentreffen mit bundesweiter Ausstrahlung thematisiert in seiner 22. Ausgabe aktuelle Themen rund um die KWK und ihre Rolle in der Energiewende. Wie wichtig ist die KWK für die Versorgungssicherheit im Systemwechsel? Wie sieht die Zukunft der Energieversorgung aus? Was sind die neuesten Erkenntnisse aus der Wissenschaft? Und was die besten Beispiele aus der Praxis? Diese und viele weitere aktuelle Fragen diskutiert die Branche beim KWK-Symposium am 19. Juni in Duisburg. 

Im Vormittagsprogramm widmet sich die Konferenz der aktuellen energiepolitischen Situation. Im wissenschaftlichen Teil geht es anschließend um die Zukunftsperspektiven der KWK aus Sicht der Forschung, um dann die politische, rechtliche und wissenschaftliche Perspektive in einer Diskussion zusammenzubringen. Mit Beiträgen von Prof. Christoph Wieland (Universität Duisburg-Essen), Dr. Michael Arnold (Stadtwerke Duisburg), Prof. Harry Hoster (Universität Duisburg-Essen) und Claus-Heinrich Stahl (B.KWK).
Am Nachmittag steht die große Bandbreite der KWK mit Berichten aus der Praxis von Sabine Tiepelmann (Stadtwerke Duisburg), Christoph Zeis (Energiedienstleistungsgesellschaft Rheinhessen-Nahe) und Robert Wasser (Ingenieurgesellschaft mbH) auf dem Programm. Neben der iKWK-Anlage der Stadtwerke geht es um die KWK in der Objekt- und Quartiersversorgung sowie Speicherkraftwerke. Anschließend spricht Stefan Dunke (Bundesnetzagentur) über das Thema Netzstabilität mit dezentraler KWK und Franz-Wilhelm Iven (Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie NRW) beleuchtet die Rolle der KWK für die Sicherstellung der Stromversorgung.

Damit das Netzwerken und der persönliche Austausch nicht zu kurz kommen, sind alle Veranstaltungsteilnehmenden zum Vorabendprogramm am 18. Juni eingeladen. Ab 16:30 Uhr wird eine Besichtigung der iKWK-Anlage der Stadtwerke Duisburg angeboten, mit anschließendem Abendessen im Brauhaus Webster. 

 Die Eckdaten:

  • Datum: 19. Juni 2024, 09:00 – 16:30 Uhr
  • Ort: Fraunhofer-inHaus Zentrum, Forsthausweg 1, 47057 Duisburg
E-Mail
info@bkwk.de
Strasse, Nr
Robert-Koch-Platz 4
PLZ, Ort
10115 Berlin
Telefon
+49 30 2701 9281-0

39. PV-Symposium mit BIPV-Forum

Kategorie
Frei
Bild
Das 39. PV Symposium findet wieder im Kloster Banz, Bad Staffelstein, statt. Bild: Sebastian Buff
Datum
27.02.2024 - 29.02.2024
Ort
Kloster Banz, Bad Staffelstein
Name Veranstalter
Conexio-PSE GmbH

Das traditionsreiche PV-Symposium in Kloster Banz vom 27.-29. Februar 2024 bietet einen kompletten Überblick über die neuesten technischen Entwicklungen und die aktuellen Erkenntnisse aus der Wissenschaft rund um die Photovoltaik-Technologie in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Das PV-Symposium richtet den Blick auf die aktuellen technologischen Entwicklungen, die die Solarbranche derzeit bewegen: von neuen Zell- und Modultechnologien, Wechselrichter-Innovationen und Recycling bis hin zu Energiemeteorologie und Simulation. Abgerundet wird das Programm durch eine Diskussionsrunde in der Eröffnungssitzung mit Dr. Mark Wimmer vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz und einer KeyNote von Prof. Dr. Volker Quaschning von der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin.

Die Verbindung von Wissenschaft, Industrie und Markt sei entscheidend dafür, die Ausbauziele der PV zu erreichen, so Dr. Marcus Rennhofer vom AIT in Wien, der in diesem Jahr das Symposium fachlich leitet. „Lösungen, welche die PV-Branche leisten muss, reichen dementsprechend weit: Von Innovationen in Komponentenentwicklung und Modul- und Anlagendesign, über Betriebsführung und Wartung zu Planung, Ertrags- und Leistungsvorhersage und Qualitätssicherung.“

Erwartet werden neben Anbietern von PV-Anlagen, Komponenten und PV-Dienstleistungen, Wechselrichtern und Modulherstellern auch Planer*innen, Energieberater*innen, Architekt*innen, kommunale Entscheider, vor allem Vertreter*innen von Hochschulen, Universitäten und Forschungsinstituten sowie von Solarverbänden, Energieagenturen und der Politik.

Das PV-Symposium bietet für Neu- oder Quereinsteiger*innen den perfekten Ausgangspunkt in die Branche: Wertvolle Kontakte, Insider-Wissen und aktuelle Entwicklungen sind für Young Professionals oder Expert*innen, die wieder ein Update brauchen, besonders wichtig. Nicht zuletzt sorgen zahlreiche Vernetzungsformate im Kloster Banz für ein einzigartiges Erlebnis.

Das PV-Symposium findet wieder im Kloster Banz in Bad Staffelstein statt. Das Kloster sorgt mit seiner besonderen Atmosphäre für konzentrierten Austausch und zahlreiche Netzwerkmöglichkeiten mitten in der atemberaubenden Landschaft des Maintals.

Weitere Informationen und Anmeldung: https://www.pv-symposium.de/

MGT-Leser:innen können zu einem ermäßigten Preis am PV-Symposium teilnehmen:

Geben Sie bei der Anmeldung den folgenden 10%-Code ein: 3058_PVSYM_MGT

 

Bauwerksintegrierte Photovoltaik

Am 28. Februar findet parallel und ebenfalls im Kloster Banz das BIPV-Forum statt, das sich der Photovoltaik am Gebäude widmet.

Fassadenintegrierte Lösungen sind nicht nur intelligente Energiequellen, sondern können auch interessante architektonische Elemente – als Ersatz von konventionellen Baustoffen aus Glas, Beton, Kunststoff, Holz – darstellen. Die Integration von Photovoltaik in die Gebäudehülle kann also ästhetische Innovationen bieten, sie kann vor allem aber einen bedeutenden Beitrag zur Energiewende leisten.

Im exklusiven Rahmen thematisieren die Teilnehmenden technische Entwicklungen und konkrete Lösungen aus der Praxis sowie aktuelle Rahmenbedingungen. Bei der Veranstaltung, bei der auch die Vernetzung im Vordergrund steht, diskutieren die Expertinnen und Experten die vielfältigen Herausforderungen der bauwerkintegrierten Photovoltaik auf hohem Fachniveau. Tickets

E-Mail
info@conexio-pse.de
Strasse, Nr
Kiehnlestraße 16
PLZ, Ort
75172 Pforzheim
Telefon
+49 7231 58598-182

EIPOS-Symposium Entrauchung 2024: Fachvorträge und Zukunftsthemen kompakt

Kategorie
Frei
Bild
Quelle: EIPOS
Datum
16.04.2024
Ort
München
Name Veranstalter
EIPOS Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH

Von April bis Oktober 2024 stehen München, Stuttgart, Hamburg und Potsdam im Fokus des EIPOS-Symposiums Entrauchung. Gemeinsam mit der Aktionsgemeinschaft Entrauchung (AGE) schafft EIPOS eine Plattform für Fachvorträge und Expertendialog zu aktuellen Entrauchungsthemen.

Die zentrale Frage des Symposiums lautet: "Sind Entrauchungsanlagen den Herausforderungen der Zukunft gewachsen?" Dabei stehen zukunftsorientierte Themen wie E-Mobilität und Nachhaltigkeit im Fokus.

Die MVV TB 2023 und ihre Auswirkungen auf Entrauchungsanlagen sowie die Herausforderungen durch Brände von Batterien in Tiefgaragen und Ladeeinrichtungen für E-Autos werden erörtert. Die differenzierte Detektion, Nachströmungsgeschwindigkeiten und Druckbelüftung nach MVV TB sind weitere Fachthemen zu denen Experten praxisnahe Lösungsansätze vorstellen.

Das Symposium verspricht einen informativen Tag mit zukunftsweisenden Lösungsansätzen für die Planung und Umsetzung von Entrauchungskonzepten.

Informationen und Anmeldung: www.eipos-sachverstaendigentage.de/entrauchung

Strasse, Nr
Freiberger Straße 37
PLZ, Ort
01067 Dresden
Telefon
+49 351 404 70-427

15. ZVKKW-Supermarkt-Symposium

Kategorie
Frei
Datum
27.06.2024
Ort
Darmstadt
Name Veranstalter
Zentralverband Kälte Klima Wärmepumpen - ZVKKW

„Optimierung der Energieversorgung im Supermarkt“, so lautet das Motto des diesjährigen ZVKKW-Supermarkt-Symposiums, das am Donnerstag, den 27. Juni 2024, im Maritim Rhein-Main Hotel Darmstadt stattfinden wird. Die Veranstaltung hat sich als neutrale Informations- und Diskussionsplattform in dieser speziellen und wichtigen Anwendung der Kälte-, Wärme- und Klimatechnik längst etabliert. Es ist DER Treffpunkt für eine ganzheitliche Betrachtungsweise des Gesamtkomplexes Supermarkt.

Als neutrale Plattform bietet das Supermarkt-Symposium den Teilnehmern schon immer praxisnahe Anregungen für neue Lösungsmöglichkeiten und trägt so zu einem besseren gegenseitigen Verständnis zwischen Wissenschaftlern, Komponentenherstellern, Planern, Anlagenbauern und Betreibern, aber auch Behörden, Verbänden und Organisationen bei.

Auf dem Programm stehen u.a. folgende Vorträge:

  • EHI Studie Forschungsergebnisse zum Energiemanagement im Einzelhandel
  • Supermarkt Komplettlösungen und digitaler Service zur Optimierung der Energieversorgung
  • Energieeffiziente ganzheitliche Lösungen mit indirekten Systemen für den Lebensmitteleinzelhandel
E-Mail
info@zvkkw.de
Strasse, Nr
Kaiser-Friedrich-Straße 7
PLZ, Ort
53113 Bonn
Telefon
+49 2 28 / 24 33 88 - 29

4. bfb-Symposium Brandschutz & Barrierefreiheit online

Kategorie
Frei
Datum
29.02.2024
Ort
Online
Name Veranstalter
RM Rudolf Müller Medien GmbH & Co. KG

Barrierefreier Brandschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe. Deshalb bringt das 4. bfb-Symposium am 29. Februar 2024 Fachleute aus Brandschutz und Barrierefreiheit an einen Tisch. Denn gerade bei diesen Themen prallen widersprüchliche Anforderungen und Schutzziele aufeinander. Der barrierefreie Brandschutz in Deutschland steckt noch in den Kinderschuhen und gelungene Beispiele aus der Praxis sind Mangelware.

Was ist beim „barrierefreien Brandschutz“ besonders zu beachten? Welche baurechtlichen Anforderungen gelten? Welche Brandschutzmaßnahmen fordert die neue DIN 18040? Wie lassen sich die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen in Brandschutz- und Evakuierungskonzepten angemessen berücksichtigen? Welche baulichen, technischen und organisatorischen Lösungen gibt es?

Das bfb-Symposium widmet sich diesen Fragen bewusst aus unterschiedlichen Blickwinkeln: aus der Sicht der Architekten und (Fach-)Planerinnen für Brandschutz und Barrierefreiheit, der Baubehörden und Feuerwehren sowie der Betreiber und Interessenvertreterinnen. Aufgezeigt und diskutiert werden die besonderen Anforderungen von Menschen mit Einschränkungen im Hinblick auf Brandschutz, Selbstrettung, Alarmierung und Evakuierung. Die Referentinnen und Referenten erläutern ihre Erfahrungen aus der Praxis und zeigen anhand von Beispielen verschiedene Lösungsansätze und Konzepte für unterschiedliche Gebäudearten und Nutzungen.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.bfb-barrierefrei-bauen.de/bfb-symposium.

E-Mail
rmh@rudolf-mueller.de
Telefon
0221 5497-0

23. Sanitärtechnisches Symposium

Kategorie
Frei
Datum
01.02.2024
Ort
Steinfurt
Name Veranstalter
FH Münster

Klimawandel, Dürre, Überschwemmungen oder Starkregenereignisse sind Themen, die uns tagtäglich in den Nachrichten begegnen und uns sicher auch in den nächsten Jahren weiter begleiten. Technische Lösungen - von der Planung bis zur Ausführung - fordern uns Ingenieurinnen und Ingenieure heraus. Dachentwässerung von begrünten Retentionsdächern ist zunehmend ein Thema. Wie sind die Schnittstellen zu unserer Gebäude- und Grundstücksentwässerung zu sehen? Was sagt die Normung dazu? Unser Symposium nimmt zu diesen wichtigen Themen Stellung.

Ein zweiter Themenkomplex ist - wie in vielen Jahren zuvor - die Trinkwasserhygiene. Die neue Trinkwasserverordnung ist hinreichend bekannt. Aber wie sind die Auswirkungen und Folgen? Was sind die Konsequenzen für unsere Planung? Vielfach stellt sich die Frage nach den eigentlichen Schutzzielen, die es zu beantworten gilt. Hier wollen wir aus berufenem Munde entsprechende Hinweise geben.

Zu guter Letzt sind es die Fragen des kalten und warmen Trinkwassers, die uns über Jahre begleitet haben. Das Symposium soll neue Denkanstöße an dieser Stelle bieten, und zeigen, dass es selbst bei alt bekannten Themen wie Ausstoßzeiten und Trinkwasserzirkulation kalt / warm lohnt, neu darüber nachzudenken.

Wie immer wird das Symposium begleitet durch eine Ausstellung namhafter Industrieunternehmen. Dadurch wird Gelegenheit gegeben, in Einzelgesprächen nicht nur Produktinnovationen vorzustellen, sondern sicherlich auch intensiv am konkreten Fall darüber zu diskutieren.

Das Symposium richtet sich an alle Baubeteiligten, insbesondere an alle Fachplaner der TGA, wie auch an Bauingenieure, ausführende Unternehmen, Facility Manager und Betreiber großer Liegenschaften.

Veranstalter des Symposiums ist die TAFH Münster GmbH. Die wissenschaftliche Begleitung erfolgt durch Prof. Dr.-Ing. Carsten Bäcker und Prof. Dr.-Ing. Franz-Peter Schmickler vom Fachbereich EGU der FH Münster.

Das Symposium ist durch die Ingenieurkammer Bau NRW und die Architektenkammer als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

 

 

E-Mail
auslaender@fh-muenster.de
Name Veranstalter (2. Zeile)
Campus Steinfurt - Dipl.-Ing. Tobias Ausländer M.Sc.
Strasse, Nr
Stegerwaldstraße 39
PLZ, Ort
48565 Steinfurt
Telefon
Tel: 0251 83-0

13. Internationales BUILDAIR Symposium

Kategorie
Frei
Bild
Quelle: Energie- und Umweltzentrum am Deister (EUZ)
Datum
02.06.2023 - 03.06.2023
Ort
Hannover Congress Centrum (HCC)
Name Veranstalter
Energie- und Umweltzentrum am Deister GmbH

Das diesjährige Symposium dreht sich um die folgenden Themenbereiche:

  • Praktische Erfahrungen mit der EN ISO 9972 und den Anhängen
  • Luftdichtheitskonzepte
  • Thermografie
  • Produktweiterentwicklung zur Herstellung der Luftdichtheit und Messgeräte

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) erkennt das Symposium als Fortbildung an - für die Teilnahme am Symposium können Sie sich für die Verlängerung Ihres Eintrags in der Energieeffizienz-Expertenliste je 12 Unterrichtseinheiten für Wohngebäude, Nichtwohngebäude und Energieaudit DIN 16247 anrechnen lassen.

2023 wird das Symposium übrigens 30 Jahre alt - deshalb freuen wir uns ganz besonders darauf, Sie in Hannover begrüßen zu können!

Weitere Informationen, Teilnahmegebühr und das Programm finden Sie auf der Veranstalterseite.

Programmflyer als PDF

Tagungsort

Hannover Congress Centrum (HCC)
Theodor-Heuss-Platz 1-3
30175 Hannover

Tagungssprachen

Tagungssprachen sind Deutsch und Englisch, die gesamte Tagung wird simultan übersetzt. 

Tagungsband

Die Kurzfassungen aller Beiträge werden in Deutsch und in Englisch in einem digitalen Tagungsband zusammengestellt. Die ausführlichen Beiträge oder PowerPoint-Präsentationen werden nach der Tagung zum Download bereitgestellt.

 

Strasse, Nr
Zum Energie- und Umweltzentrum 1
PLZ, Ort
31832 Springe

BVF Symposium 2023

Kategorie
Frei
Bild
Am 22. und 23. November findet in Erfurt das BVF Symposium 2023 statt.
Datum
22.11.2023 - 23.11.2023
Ort
Erfurt
Name Veranstalter
Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. (BVF)

Das BVF Symposium 2023 legt den Fokus auf das Heizen und Kühlen mit ganzheitlichen Systemen! Auf dem Symposium werden wieder relevante Themen des Heizungsmarktes behandelt, das Oberthema ist in diesem Jahr „#wirsindready - Mit Flächenheizung und Flächenkühlung bereit für die Zukunft“.

Das BVF Symposium ist der Branchentreff im Bereich Flächenheizung und Flächenkühlung. Nach einer gelungenen Sommerausgabe in Bad Nauheim 2022 wird das Symposium 2023 wieder wie gewohnt im November organisiert. In diesem Jahr findet es am 22. und 23. November im DORINT am Dom in Erfurt statt.

Traditionsgemäß startet das BVF Symposium am Vorabend mit einem entspannten Get together im Tagungshotel in der Erfurter Innenstadt. Von dort aus geht es zu einem gemeinsamen Abendessen mit Netzwerken im Pier 37 in der Erfurter Altstadt.

Das BVF Symposium am 23. November wird mit einem kurzen Blick auf die aktuelle (Gesetzes-) Lage eröffnet, bevor Arno Kloep die Zukunft der Flächenheizung und Flächenkühlung beleuchtet, seine Einschätzungen zum Einfluss von GEG, Förderung und Neubau abgibt und anschließend zu Austausch und Diskussion einlädt. Nach 20 Jahren Erfahrung in SHK-Unternehmen hat Arno Kloep 2004 die Querschiesser Unternehmensberatung gegründet und ist mit seinen fundierten Marktbefragungen und -auswertung ausgewiesener Experte, der auf dem Symposium Perspektiven für die Zukunft zur Diskussion stellt.

Weiter geht es mit dem „BVF All Electric House“. Was genau dieses Konzept umfasst und wieso es zu den ganzheitlichen Systemen passt, erläutern Axel Grimm vom BVF eV und Michael Muerköster von Danfoss/DEVI.

Prof. Dipl. Ing. Werner Schenk von der Hochschule München beschäftigt sich im Laufe des Tages mit den Potenzialen der Wärmepumpe in Verbindung mit Flächenheizung und -kühlung. Jahresarbeitszahlen im hohen zweistelligen Bereich im Kühlfall anhand realisierter Projekte zeigen ein ganz neues Bild. Auch die Wirtschaftlichkeitswerte im Realbetrieb werden aufgezeigt. Auf der anschließenden Diskussion sind die Teilnehmer eingeladen, diese Erkenntnisse zu vertiefen. Prof. Schenk hat neben seiner Professur an der Hochschule München ein eigenes Büro für die Planung von Wärmepumpenanlagen und zählt zu den Wärmepumpenpionieren in Deutschland.
Praxisbeispiele für energetische Sanierungen mit wassergeführten Systemen von BVF Mitgliedsunternehmen dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Auf dem BVF Symposium wird auch wieder der BVF Award vergeben. Mit dem Award werden Produkte, Projekte oder Personen ausgezeichnet, die richtungs- und zukunftweisend für die Flächenheizung und -kühlung sind. Auch für den BVF Award 2023 gibt es wieder eine Vielzahl von Nominierungen, die spannende Produkte und Projekte zeigen.

Weitere Informationen finden Sie auf www.flaechenheizung.de/bvf-symposium-2023 oder auf Anfrage unter info@flaechenheizung.de.

E-Mail
info@flaechenheizung.de
Strasse, Nr
Wandweg 1
PLZ, Ort
44149 Dortmund
Telefon
0231 618 121 30

Fachsymposium für energieeffiziente Gebäudetechnik und Kälte- und Wärmeerzeugung

Kategorie
Frei
Bild
Bewährtes Format, neue Location: Am 27. April 2023 laden ENGIE Refrigeration und Condair erstmals zum Effizienz-Forum im Porsche Experience Center Leipzig ein. Quelle: ENGIE Refrigeration GmbH
Datum
27.04.2023
Ort
Leipzig
Name Veranstalter
Condair GmbH

Energieeffizienz gilt als fundamentaler Baustein für die erfolgreiche Bewältigung der Energiewende. Unternehmen stehen heute mehr denn je in der Verantwortung, ihre Immobilien so ressourcenschonend und nachhaltig wie möglich zu gestalten. Das „Fachsymposium für energieeffiziente Gebäudetechnik und Kälte- und Wärmeerzeugung“ von ENGIE Refrigeration und Condair am Donnerstag, 27. April 2023, schafft Raum für fachlichen Austausch und bietet zukunftsweisende Impulse für alle Gebäudebetreiber:innen. Die Veranstaltung findet erstmalig im Porsche Experience Center Leipzig statt.

Wie gelingt es Unternehmen, Ressourcen zu sparen und die Effizienz der eigenen Gebäude deutlich zu steigern? Konkrete Lösungsansätze für diese Fragestellung erwartet Planer:innen, Hersteller:innen und Fachjournalist:innen beim „Fachsymposium für energieeffiziente Gebäudetechnik und Kälte- und Wärmeerzeugung“ am 27. April 2023 im Porsche Experience Center Leipzig. Das in der Fachbranche geschätzte Format riefen ENGIE Refrigeration, Kälte- und Wärmespezialist aus Lindau am Bodensee, und Condair, Experte für Luftbe- und -entfeuchtung aus Garching, 2017 gemeinsam ins Leben. Tatiana Köhler, Leiterin Marketing und Kommunikation bei ENGIE Refrigeration, betont: „Energieeffizienz ist nicht nur heute, sondern auch in Zukunft ein Thema mit enormer Tragweite – und das branchenübergreifend. Gemeinsam mit Condair möchten wir Unternehmen mit unserem Effizienz-Forum dabei unterstützen, die ökologischen und technologischen Herausforderungen im Gebäudesektor und in der Kälte- und Wärmebranche bestmöglich zu meistern.“ Teilnehmer:innen profitieren neben Vorträgen über aktuelle Branchenthemen vor allem von innovativen Best-Practice-Beispielen und exklusivem Expertenwissen aus den Fachbereichen. 

Nachhaltige Impulse für mehr Energieeffizienz

Vertretend für ENGIE Refrigeration teilt Daniel Keller, Leiter Vertrieb & Geschäftsentwicklung, sein fachliches Know-how zur Wärmerückgewinnung (Green Heat Recovery) bei der Kälteerzeugung. Holger Lasch, Produktmanager bei Condair, schließt sich mit innovativen Konzepten zum effizienten Betrieb von Luftbe- und -entfeuchtungssystemen an. Zusätzlich geben Stefan Schuessler von der Honeywell Deutschland GmbH und Claus Händler vom FGK e. V. nachhaltige Denkanstöße für Entscheider:innen. Wie relevant der regelmäßige fachliche Austausch über effiziente Maßnahmen ist, bekräftigt Manuel Speiseder, Leiter Marketing und Kommunikation bei Condair: „Energieeffizienz birgt großes Potenzial für Unternehmen. Umso wichtiger ist es, dass wir uns gegenseitig mit Expertenwissen bereichern und gemeinsam an bestmöglichen Lösungen arbeiten. Das Effizienzforum bietet dafür die ideale Plattform.“ Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der im April geltenden Hygienebestimmungen statt und wird durch eine exklusive Werksführung in der Fertigungsstraße der Modellreihen Porsche Panamera und Porsche Macan abgerundet.

Anmeldungen willkommen

Das Effizienz-Forum adressiert Planer:innen, Anlagenbauer:innen, Hersteller:innen und Entscheider:innen aus der Gebäudetechnik und der Kälte- und Wärmeerzeugung sowie Fachjournalist:innen aus ganz Deutschland. Die Möglichkeit zur Anmeldung und weitere Informationen finden sich auf der Website unter https://www.effizienz-forum.net.

Effizienz-Forum 2023 – Das Programm im Überblick

Donnerstag, 27. April 2023, 14.00 bis ca. 20.00 Uhr im Porsche Experience Center Leipzig

  • Sicher, nachhaltig und effizient: Das richtige Kältemittel für jede Anwendung
    (Stefan Schuessler, Honeywell Deutschland GmbH)
     
  • Green Heat Recovery: Wärme und Kälte verflechten
    (Daniel Keller, ENGIE Refrigeration GmbH)
     
  • DIN EN 16798-1 als zentrales Planungskriterium für die Indoor Environmental Quality
    (Claus Händel, FGK e. V.)
     
  • Konzepte zum effizienten Betrieb von Luftbe- und –entfeuchtungssystemen
    (Holger Lasch, Condair GmbH)

 

Veranstalter

ENGIE Refrigeration GmbH (vormals Cofely Refrigeration GmbH)
Josephine-Hirner-Straße 1 & 3
88131 Lindau
Tel.: 08382/706-1
E-Mail: info.refrigeration.de@engie.com

Strasse, Nr
Parkring 3
PLZ, Ort
85748 Garching
Telefon
089 20 70 08-0

ZVKKW Supermarkt-Symposium

Kategorie
Frei
Datum
29.06.2023
Ort
Darmstadt
Name Veranstalter
Zentralverband Kälte Klima Wärmepumpen – ZVKKW

„Weitere Wege zur Einsparung von CO2-Äquivalent im Supermarkt“, so lautet das Motto des diesjährigen ZVKKW-Supermarkt-Symposiums, das am Donnerstag, dem 29. Juni 2023, im Maritim Rhein-Main Hotel Darmstadt stattfinden wird. Die Veranstaltung hat sich als neutrale Informations- und Diskussionsplattform in dieser speziellen und wichtigen Anwendung der Kälte-, Wärme- und Klimatechnik längst etabliert. Es ist DER Treffpunkt für eine ganzheitliche Betrachtungsweise des Gesamtkomplexes Supermarkt.

Als neutrale Plattform bietet das Supermarkt-Symposium den Teilnehmern schon immer praxisnahe Anregungen für neue Lösungsmöglichkeiten und trägt so zu einem besseren gegenseitigen Verständnis zwischen Wissenschaftlern, Komponentenherstellern, Planern, Anlagenbauern und Betreibern, aber auch Behörden, Verbänden und Organisationen bei.

Das Thema “Weitere Wege zur Einsparung von CO -Äquivalent im Supermarkt“ ist sehr aktuell und bietet interessante Vorträge.

Diese sind unter anderem:

• EHI-Studie 2022 – Forschungsergebnisse zum Energiemanagement im Einzelhandel
• Intelligente Leistungsabstufung von CO
-Verdichtern in Verbundanlagen
• Energieeffiziente und nachhaltige Klimalösungen

Ein Anmeldeformular finden Sie direkt auf der Homepage des ZVKKW.

Dateianhang
E-Mail
anja.hillmann@zvkkw.de
Strasse, Nr
Kaiser-Friedrich-Straße 7
PLZ, Ort
53113 Bonn
Telefon
0228/243388-29

3. bfb-Symposium Brandschutz & Barrierefreiheit

Kategorie
Frei
Datum
15.11.2022
Ort
Köln und online
Name Veranstalter
Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG

Von Türtechnik und Notausgängen, die auch im Brandfall barrierefrei funktionieren, über Aufzugsweiterbetrieb und die nötige Ausstattung sicherer Bereiche, bis hin zur Kennzeichnung von barrierefreien Flucht- und Rettungswegen – Maynard Schwarz zeigt beim 3. bfb-Symposium Brandschutz & Barrierefreiheit die verschiedenen Möglichkeiten auf und veranschaulicht anhand von praktischen Beispielen den konkreten Einsatz in der Praxis.

Das bfb-Symposium findet am 15. November im Mediapark Köln sowie digital im Live-Stream statt und bringt Fachleute aus Brandschutz und Barrierefreiheit zusammen. Gerade bei diesen Themen prallen widersprüchliche Anforderungen und Schutzziele aufeinander. Was ist beim „barrierefreien Brandschutz“ besonders zu beachten? Welche baurechtlichen Anforderungen gelten? Wie lassen sich die Anforderungen von Menschen mit Behinderungen in Brandschutz- und Evakuierungskonzepten angemessen berücksichtigen? Wer muss welche Nachweise erbringen? Welche baulichen, technischen und organisatorischen Lösungen gibt es?

Das bfb-Symposium widmet sich diesen Fragen bewusst aus unterschiedlichen Blickwinkeln: aus der Sicht der Architekten und (Fach-)Planerinnen, der Baubehörden und Feuerwehren sowie der Betreiber und Interessenvertreterinnen.
Das vollständige Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Interessierte unter www.bfb-barrierefrei-bauen.de/bfb-symposium.

Info & Anmeldung

E-Mail
rmh@rudolf-mueller.de
Strasse, Nr
Stolberger Straße 84
PLZ, Ort
50933 Köln
Telefon
0221 5497-0

30. SmartHomeNRW-Expertenrunde "SmartHotels"

Kategorie
Frei
Datum
12.10.2022
Ort
online
Name Veranstalter
SmartHome Initiative Deutschland e.V.

Smarte Assistenzfunktionen im Rahmen der Digitalisierung sind an vielen Stellen im Hotelbereich sinnvoll und nutzbringend einsetzbar, und zwar für die Gäste und auch die Betreiber. Für Technikanbieter öffnet sich ein großes und noch relativ neues Marktsegment. Smart Home Lösungen lassen sich in Kombination mit der IT als Teil des "Smart Hotel"-Konzepts sehen. Um die vielfältigen Chancen für alle Beteiligten zu nutzen, gibt es allerdings neben anderen Herausforderungen noch einen großen Informations- und Diskussionsbedarf.

Die 30. SmartHomeNRW-Expertenrunde will Techniklösungen und deren Nutzeffekte, aber auch die Sichtweisen der Forschung und der Anwendung bzgl. des "SmartHotel"-Konzepts in einer informativen Vortragsreihe mit kompetenten Referent/en/innen vorstellen und anschließend mit den Teilnehmern in einer Podiumsrunde diskutieren.

Mit Frau Prof. Dr. Vanessa Borkmann konnten wir eine exzellente Expertin für Konzepte und Perspektiven Smarter Hotels, auch und speziell in Zeiten div. Problemlagen, für den Leitvortrag gewinnen. Dazu gibt es interessante Vorträge von Moritz von Petersdorff-Campen, Mitgründer und Geschäftsführer der SuitePad GmbH mit der Sicht eines Technikanbieters und von Alexandra Palazi, Digital Coach des DEHOGA NRW, mit der Sicht der Anwendung auf das Fokusthema.

Informieren Sie sich und lernen Sie evtl. neue Möglichkeiten für Ihr Geschäft kennen! Knüpfen Sie neue Kontakte! Sie sind herzlich eingeladen!

Die Teilnahme ist kostenlos.
Eine Anmeldung per E-Mail unter ksc@smarthome-deutschland.de bis zum 07. Oktober 2022 ist unbedingt erforderlich.

Strasse, Nr
Kurfürstendamm 121a
PLZ, Ort
10711 Berlin
Telefon
+49 30 60 98 62 43

13. ZVKKW Supermarkt Symposium

Kategorie
Frei
Datum
30.06.2022
Ort
Darmstadt
Name Veranstalter
Zentralverband Kälte Klima Wärmepumpen

Unter dem Motto „Digitalisierung im Supermarkt - Technik, Hygiene, Politik“ deckt die Veranstaltung am Donnerstag, den 30. Juni 2022, im Maritim Konferenzhotel Darmstadt wie gewohnt alle aktuellen Themen des Gesamtkomplexes Supermarkt ab.

Der Zentralverband Kälte Klima Wärmpumpen (ZVKKW) freut sich, dazu möglichst viele interessierte Besucher begrüßen zu dürfen.

Wie gewohnt werden unsere Referenten aus Technik, Politik und Hygiene ein breites Spektrum interessanter Themen behandeln. Es reicht von Erfahrungen digitalisierter Supermärkte über Neuerungen im intelligenten Datenmanagement bis hin zu den physikalischen Grenzen.

Weitere Themen sind:

  • Forschungsergebnisse zum Energiemanagement im Einzelhandel
  • Anwendung von natürlichen Kältemitteln
  • KI – basierende Anwendungen
  • Betriebsauswertungen aus 30 Supermarkt Filialen

Das Supermarkt-Symposium bietet als neutrale Informations- und Diskussionsplattform den Teilnehmenden ausreichend Raum, sich auch untereinander auszutauschen.

Ziel der Veranstaltung ist es seit Jahren, das gegenseitige Verständnis zwischen Wissenschaftlern, Komponentenherstellern, Planern, Anlagenbauern und Betreibern aber auch Behörden zu vertiefen.

Programm

08:45 Begrüßung und Moderation: Claus-Dieter Penno, Präsident des ZVKKW
09:00 EHI-Studie 2021Forschungsergebnisse zum Energiemanagement im Einzelhandel, Benjamin Chini, EHI Retail Institute, Köln
09:30 Eine Verbandsinitiative zur Stützung der Anwendung von natürlichen Kältemitteln, Jelena Nikolic, Handelsverband Deutschland HDE e.-V., Berlin
10:00 Energetische Inspektion nach dem Energieeinsparungsgesetz, Clemens Schickel, Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung (BTGA), Bonn
10:30 Kaffeepause
11:00 Überflutete Systeme im Supermarktbereich, Esra Wirth, Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
11:30 Cool Expert, Intelligentes Datenmanagment MIC-EEC - Energieeffizienz leicht gemacht, Oliver Gerlach, Cool Expert, Allendorf
12:00 Auf Wolke 7.- Wie die „Cloud“ im Lebensmittelmarkt an Bedeutung gewinnt, Felix Ringwald, Eckelmann AG, Wiesbaden
12:30 Mittagessen
13:30 Universelle Geräte- und Anlagensteuerung mit Hilfe von Cloud Anwendungen und KI, Jan Franke, ebm-papst, Mulfingen
14:00 Digitaler Werkzeugkasten von Wurm, Frida-App und KI-basierende Anwendungen sorgen für Zeitersparnis und optimierte Arbeitsabläufe, Alexander Schütz, Wurm GmbH, Remscheid
14:30 Sind Kälteanlagen in der gewerblichen Anwendung wirklich dicht? Ein Überblick zum technischen Regelwerk in der Kältetechnik, Dr. Meinolf Gringel, DMT, Essen
15:00 Kaffeepause
15:30 Daikin CO Convenien Pack Betriebsauswertung aus 30 Filialen Realisierung/Umsetzung mit der CO 4 Wege Kassette, Klaus Tadajewski, Daikin, Unterhaching
16:00 Aktuelle Situation der fluorierten Kältemittel „Sieben Jahre F- Gase Verordnung“, Roland Becker, GHC, Hamburg
16:30 Verbesserung der Anlageneffizienz durch Digitalisierung im Rahmen physikalischer Grenzen, Dieter Küpper, Chemours Deutschland GmbH, Neu-Isenburg
17:00 Ende der Veranstaltung

Dateianhang
Strasse, Nr
Kaiser-Friedrich-Straße 7
PLZ, Ort
53113 Bonn
Telefon
+49 2 28 / 24 33 88 - 29

BVF Symposium

Kategorie
Frei
Bild
Quelle: BVF
Datum
22.06.2022 - 23.06.2022
Ort
Bad Nauheim
Name Veranstalter
Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V.

Mit Flächenheizung und Flächenkühlung zum klimaneutralen Gebäudebestand

Der Bundesverband beleuchtet in verschiedenen Vorträgen die Entwicklungen und Perspektiven für die wassergeführten und elektrischen Systeme der Flächenheizung und -kühlung. Quo vadis Flächenheizung ist hier das Thema, denn das die Niedrigtemperatursysteme in Kombination mit den richtigen Wärmeerzeugern und der Nutzung regenerativer Energien ein wesentlicher Bestandteil auf dem Weg zum klimaneutralen Gebäudebestand sind, ist auch im Hinblick auf die zu erreichenden Klimaziele von hoher Relevanz.

Anlässlich des 50jährigen Bestehens des Bundesverbandes führt dieser durch die Geschichte der Flächenheizung und holt Interessantes und zuweilen Verblüffendes aus der Schatzkiste des Verbandes und befreundeter Unternehmen und Magazine.

Die Vortragsthemen 2022 sind u. a.

  • PV und elektrische Flächenheizung im Niedrigenergiehaus – welchen Beitrag leisten diese Gebäude zur Klimaneutralität
  • Wirtschaftlichkeit von Kühl- und Heizdeckensystem im Vergleich zu Klimaanlagen
  • Was bringt das neue GEG 2022
  • Rückblick 50 Jahre Flächenheizung: Technik und Marketing
  • Ausblick: Wo steht die Flächenheizung in 50 Jahren

Weitere Informationen zu den Kosten und zur Buchung finden Sie auf www.flaechenheizung.de/bvf-symposium-2022 oder buchen Sie einfach unter info@flaechenheizung.de.

 

E-Mail
info@flaechenheizung.de
Strasse, Nr
Wandweg 1
PLZ, Ort
44149 Dortmund
Telefon
0231 618 121 30

Klimaneutralität im Gebäudebestand – wie schaffen wir das?

Kategorie
Frei
Datum
25.01.2022
Ort
Online-Vortrag
Name Veranstalter
Passivhaus Institut | Informations-Gemeinschaft Passivhaus Deutschland

Das Passivhaus Institut lädt am Dienstag, 25.Januar 2022 von 16:00 - 17:30 Uhr zum Online-Vortrag "Klimaneutralität im Gebäudebestand – wie schaffen wir das?"

Wie lässt sich der Gebäudebestand so transformieren, dass die völkerrechtlich verbindlichen Ziele des Pariser Klimaabkommens eingehalten werden? Dazu stellte das Passivhaus Institut in Darmstadt bei der 25. Internationalen Passivhaustagung eine Studie vor. Trotz Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) und der Nachbesserungen beim Gebäudeenergiegesetz (GEG) kam das Passivhaus Institut zu dem Ergebnis: Für Klimaneutralität im Gebäudebereich bis zum Jahr 2050 sieht es schlecht aus.

Das hat auch die neue Bundesregierung erkannt und im aktuellen Koalitionsvertrag ambitioniertere Pläne für einen effizienteren Gebäudesektors vereinbart.

Die Referenten des Passivhaus Instituts gehen bei dem Online-Vortrag auf folgende Aspekte ein:

· Kann der Gebäudebestand mit den Plänen der aktuellen Bundesregierung tatsächlich klimaverträglich werden?
· Was bedeuten die Maßnahmen für den Energiebedarf in einem klimaneutralen Versorgungssystem?
· Welchen Beitrag zum klimafreundlichen Gebäudebestand können Neubau und Sanierung nach Passivhaus-Prinzipien leisten?

 

Referenten:

Jürgen Schnieders und Benjamin Krick, Passivhaus Institut

Moderation:

Jan Steiger, Passivhaus Institut

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldung hier

E-Mail
mail@passiv.de
Strasse, Nr
Rheinstr. 44/46
PLZ, Ort
64283 Darmstadt
Telefon
+49 (0)6151 - 826 99-0

Hygiene und Wasserverbrauch. Was die Gesundheitskrise offenbart!

Kategorie
Frei
Datum
16.06.2021
Ort
Online
Name Veranstalter
Delabie GmbH

Die DELABIE Gruppe freut sich, Sie zum ersten Online-Symposium der DELABIE DAYS am Mittwoch, 16 Juni 2021 um 11:00 Uhr einzuladen.

Diese erste Veranstaltung wird präsentiert von Bernd Heisig, Vertriebsdirektor DELABIE Deutschland und Österreich

Die Covid-19-Pandemie zeigt mehrere Probleme in Bezug auf die Hygiene der Nutzer und des Leitungsnetzes auf, mit denen sich der öffentlich-gewerbliche Bereich auseinandersetzen muss.
DELABIE wird auf jedes dieser Probleme eingehen und Lösungen bieten.

Durch die Teilnahme an dieser Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit, sich mit allen wichtigen Akteuren unserer Branche auszutauschen. Melden Sie sich hier für Ihre Teilnahme an.

Strasse, Nr
Freie-Vogel-Straße 369
PLZ, Ort
44269 Dortmund
Telefon
+49 (0)231 496634-0

Supermarkt Symposium

Kategorie
Frei
Datum
06.10.2021
Ort
Maritim Konferenzhotel Darmstadt
Name Veranstalter
Zentralverband Kälte Klima Wärmepumpen e.V. - ZVKKW -

Schwerpunkt: Herausforderungen im Lebensmittelhandel - Technik, Hygiene, Politik

Das vielfältige Vortragsspektrum greift unter anderem folgende Themen auf:

  • Herausforderungen für kleine Lebensmittelläden und Erfahrungen aus der Praxis
  • CO2-Kälteanlagen kleiner Leistung
  • Handhabung und Sicherheit bei alternativen Kältemitteln
  • Planung und Betrieb von RLT-Anlagen bei erhöhten Infektionsschutzanforderungen
  • uvm.

Gewohnt neutral geht das Vortragsprogramm praxisnah auf verschiedene Lösungsansätze sowohl mit „natürlichen“ als auch mit „synthetischen“ Alternativkältemitteln ein, verweist aber auch auf die politischen Rahmenbedingungen.

Als Beispiel aus der Praxis wird „Nachhaltiges Heizen und Klimatisieren mit reversiblen CO2-Wärmepumpen“ bei Migros Surseepark vorgestellt. Ferner ist ein kurzer Erfahrungsbericht mit Schwerpunkt auf Verbundanlagen kleiner Kälteleistung geplant.

Das Supermarkt-Symposium bietet als neutrale Plattform den Teilnehmer:innen schon seit vielen Jahren praxisnahe Anregungen für neue Lösungsmöglichkeiten und trägt so zu einem besseren gegenseitigen Verständnis zwischen Wissenschaftlern, Komponentenherstellern, Planern, Anlagenbauern und Betreibern, aber auch Behörden, Verbänden und Organisationen bei.

Das Vortragsprogramm und ein Anmeldeformular finden Sie in der Anlage oder stets aktuell auf der Homepage des ZVKKW. Wie immer wird es in den Pausen reichlich Gelegenheit zum hoffentlich wieder persönlichen Austausch untereinander geben.

E-Mail
info@zvkkw.de
Strasse, Nr
Kaiser-Friedrich-Straße 7
PLZ, Ort
53113 Bonn
Telefon
0228/243388-29

eurammon Symposium 2021: Der natürliche Weg zu Netto-Null-Emissionen

Kategorie
Frei
Datum
14.06.2021 - 18.06.2021
Ort
Online
Name Veranstalter
eurammon e.V.

Vom 14. bis 18. Juni 2021 findet der alljährliche, zentrale Termin für die Kälte- und Klimabranche statt, aufgrund der aktuellen Corona-Lage, aber auch aufgrund des großen Erfolgs im Jahr 2020,dieses Jahr wieder in digitaler Form.

Das Symposium 2021 beschäftigt sich im Rahmen von Online-Vorträgen und Diskussionsrunden vorrangig mit Fragen rund um den natürlichen Weg zu Netto-Null-Emissionen.

Der Strombedarf für Kälte-Klima wird sich bis 2030 verdoppeln. Das Symposium wird zeigen, wie effiziente, klimafreundliche Kühlung den Übergang des Energiesektors zu Netto-Null-Emissionen unterstützt. Um dem Thema mit entsprechender Fachexpertise zu begegnen, hat eurammon hochkarätige Speaker aus Unternehmen sowie Wissenschaft eingeladen, die das Thema von unterschiedlichen Seiten aus  beleuchten.

Weitere Informationen zur Anmeldung werden zu gegebener Zeit aktualisiert.

Strasse, Nr
Lyoner Straße 18
PLZ, Ort
60528 Frankfurt

EnergieAgentur. NRW - Luftqualität und Luftreinigung in geschlossenen Räumen

Kategorie
Frei
Datum
26.11.2020
Ort
Online-Podiumsdiskussion
Name Veranstalter
EnergieAgentur.NRW in Kooperation mit der Ingenieurkammer Bau NRW

Die Podiumsdiskussionen der INGENIEURIMPULSE sind fester Bestandteil der erfolgreichen Kooperation von EnergieAgentur.NRW und Ingenieurkammer Bau NRW. Die INGENIEURIMPULSE finden in diesem Jahr zum Thema „Luftqualität in geschlossenen Räumen – Mobile Luftreinigung oder fest installierte Lüftungstechnik?“ statt. Die Kooperationsveranstaltung findet am Donnerstag, 26. November 2020, in bewährter Manier als Podiumsdiskussion statt – aufgrund der Corona-Lage allerdings zwischen 15.30 und 17.30 Uhr ausschließlich online.

Diskutiert wird darüber, wie gute Luft in hygienisch einwandfreier Qualität in Räumen mit hoher Belegungsdichte und langen Nutzungszeiten auf energieeffiziente Weise erreichbar ist. Welche Rolle kommt dem Ingenieur an dieser Stelle zu? Welche Technik ist sinnvoll einsetzbar und wie kann diese weiterentwickelt werden? Gibt es auch kurzfristige Lösungen um gute Luftqualität zu erreichen?

Diskutanten:
Prof. Christian Kähler
(Physiker und Leiter des Instituts für Strömungsmechanik und Aerodynamik an der Universität der Bundeswehr in München). Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Aerosol-Partikeln und deren Vermischung im Raum.

Dr. Rolf Kaiser
(Institut für Virologie an der Universität zu Köln). Dr. Rolf Kaiser setzt seinen Arbeitsfokus auf die molekularbiologischen Untersuchungen von Viren, dort insbesondere auf virale Resistenzmechanismen.

Ralph Wortmann
Ralph Wortmann ist mit seinem Ingenieurbüro spezialisiert auf Wärme- und Energietechnik und plant seit vielen Jahren effiziente Lüftungstechnik.

Moderation:
Ralph Erdenberger
Ralph Erdenberger ist freier Journalist und arbeitet unter anderem für den WDR und für NDR-Info.

Die Veranstaltung ist von der Ingenieurkammer Bau NRW und der Architektenkammer NW mit drei Fortbildungspunkten (à 45 Minuten) anerkannt.

Weitere Infos und Anmeldung im Internet unter:
www.energieagentur.nrw/gebaeude/luftqualitaet_in_geschlossenen_raeumen__
mobile_luftreinigung_oder_fest_installierte_lueftungstechnik

C4PO Benchlearning Summit Berlin

Kategorie
Frei
Datum
11.11.2020 - 12.11.2020
Ort
Berlin

Betreiben neu denken – Unter diesem Motto kommen mit C4PO das etablierte Facility Management Kolloquium, organisiert von Young Professionals des RealFM e.V., und die BenchLearning Community der Bauakademie zu einem Kongress zusammen.

Corporates stehen im digitalen Zeitalter vor besonders vielen Herausforderungen. Das erfordert, Betreiben immer wieder neu zu denken. C4PO ist Wegbereiter vom Abteilungsdenken hin zu einem humanoiden Organismus, in dem jeder seine Aufgaben wahrnimmt, um gemeinsam etwas Größeres zu ermöglichen.

C4PO ist ein Forum mit zwei Veranstaltungen.

https://c4po.berlin/

Veranstalter

 

BAUAKADEMIE Gruppe
Alexanderstraße 9
10178 Berlin
Tel: 030/54 99 75 0
E-Mail: info@bauakademie.de
www.bauakademie.de