DEUTSCHER TGA-AWARD

Der DEUTSCHE TGA-AWARD ist die nationale Auszeichnung für TGA-Planer und herstellende Unternehmen der TGA-Branche, die sich durch herausragendes Engagement im Sinne einer nachhaltigen Zukunft in unserer Branche verdient gemacht haben.

Ausgezeichnet werden sowohl TGA-Planer als auch die an den jeweiligen Objekten beteiligten Produktanbieter für außergewöhnliche Planungsleistungen bzw. Produktinnovationen.

Deutscher TGA-Award Siegerbild 2018

Der DEUTSCHE TGA-AWARD wird in mehreren Kategorien vergeben.

Prämiert werden herausragende Neubau- und Sanierungsprojekte sowie innovative Konzepte für in Planung befindliche Neubau- und Sanierungsprojekte, die über geltende gesetzliche Mindestanforderungen und den Stand der Technik hinausgehen und neue Standards setzen, weil sie besonders energie- und/oder wassersparend wirken, wirtschaftlich und in jeder Hinsicht nachhaltig arbeiten oder neue Wege in der Digitalisierung beschreiten.

Ob Neubau oder Modernisierung, ob Einfamilienhaus oder Mehrfamilienhäuser, Bildungseinrichtungen oder Industriebauten, öffentliche Gebäude oder Hotels – keines von ihnen kommt ohne innovative Technische Gebäudeausrüstung aus! Eine entscheidende Rolle spielen die Planungsleistungen der TGA-Ingenieurbüros, aber auch die vielfältigen und innovativen Produkte und Systeme der herstellenden SHK-Industrie, mit denen die Projekte erst realisiert werden können.

Sponsoren

Bis 2050 soll Deutschland klimaneutral sein. Dies wird aber nur möglich sein, wenn in allen Lebensbereichen Energie eingespart bzw. weitgehend aus erneuerbaren Quellen bezogen wird, wenn Wärme- und Stromnetze dezentralisiert, die Sektoren Strom, Wärme und Mobilität gekoppelt und die Gesamtsysteme digitalisiert werden. Ein klimaneutraler Gebäudebestand ist möglich – auch wenn die Klimaerwärmung den Energiebedarf im Bereich Gebäudekühlung hochtreibt. Effizientere Gebäudetechnik heißt auch effiziente Lüftungs- und Klimalösungen. Der Bedarf für Heizwärme und Trinkwassererwärmung muss weiter reduziert werden – etwa durch Mehrfachnutzung und intelligente Steuerung. Aber auch im Bereich Wasser und Abwasser braucht es integrierte Ansätze, wie die Dürresommer der letzten Jahre zeigten.

Zur Schaffung einer nachhaltigen Gebäudetechnik müssen Planer und Industrie in Systemen denken und in Kreisläufen wirtschaften. Energie- und Wärmeverluste, Abwasser oder auch Produktions- und Bauabfälle dürfen künftig keine Option mehr sein. Ob Energie oder Material, alles kann mehrfach wiederverwendet und in vernetzten Prozessen in den Kreislauf zurückgeführt werden.

Im Zusammenspiel der einzelnen gebäudetechnischen Komponenten kommt dabei der Gebäudeautomation eine immer größere Bedeutung zu. Intelligente MSR-Technik sorgt für ein transparentes Monitoring, die Gebäudeleittechnik vereint die Komponenten zu Systemen.

Die Gewinner werden im Rahmen der Fachmesse GET Nord am 19. November 2020 in Hamburg ausgezeichnet.

Hinter dem Preis stehen mit der Zeitschrift „Moderne Gebäudetechnik“ Partner aus den Bereichen TGA-Fachplanung, Wohnungswirtschaft, Wirtschaftsvereinigungen und -verbände sowie aus der Industrie. Im Jahr 2020 wird der Preis zum vierten Mal vergeben.

Einsendeschluss für Ihre Bewerbung ist der 31.07.2020.

 

Ansprechpartner
Marco Fiolka
HUSS-MEDIEN GmbH
+49 30 42151-344
Veranstalter
HUSS-MEDIEN GmbH
Am Friedrichshain 22
10407 Berlin