Die Führungsriege der deutschen Wärmepumpen-Branche fordert in ihrer sogenannten Banzer-Erklärung die große Koalition auf, die derzeitige energiepolitische Stagnation zu überwinden.


Digitalisierte Produktdaten für vernetztes Planen

Um Architekten, Planern und anderen Anwendern die Arbeit zu erleichtern, bietet Müpro zu all seinen relevanten Produkten parametrische BIM-Daten an.


Schulungen und Infoveranstaltungen sind das Ergebnis des strategischen Messe- Dialogs der Allianz Freie Wärme auf der ISH (Foto: Allianz Freie Wärme)

Der Klimaschutz stand ganz oben auf der Agenda der ISH in Frankfurt. „In der freien Wahl der Heizungstechnik mit Einbindung erneuerbarer Energien steckt ein effizientes Gesamtpaket zur Energieeinsparung und zur CO2-Minderung. Wir setzen jetzt auf den sachlichen Dialog mit den Bürgern und politischen Entscheidern vor Ort“, so Johannes Kaindlstorfer, Sprecher der Allianz Freie Wärme, nach dem Strategiegespräch mit Förderern und Partnern aus dem Wärmemarkt auf der Messe.


Marketing-Barometer Wärme – Kälte/Klima – Hausautomation 2019

Unternehmen der Heizungs- und Klimatechnik-Branche beschleunigen die Digitalisierung ihrer Marketingaktivitäten, lautet das Ergebnis des jetzt veröffentlichten „Marketing-Barometer Wärme – Kälte/Klima – Hausautomation 2019“, das vorige Woche im Rahmen einer Umfrage unter Marketingverantwortlichen auf der ISH 2019 in Frankfurt/M. erhoben wurde.


Digitalisierte Unterstützung

Die Digitalisierung erstreckt sich auf so gut wie alle Bereiche des Unternehmens, etwa EDI-Schnittstellen oder VMI (Vendor Managed Inventory) für den Handel, zahlreiche Servicebausteine wie die Planungsleistungen oder die präzise und aktuelle Datenbereitstellung über BIM Revit, Open Datacheck/Open Datapool, ETIM, VDI 3805 oder andere Tools.



Das Europäische Testzentrum für Wohnungslüftungsgeräte TZWL e.V. nimmt noch in diesem Jahr neue, leistungsstarke Prüfstände für Wohnungslüftungsgeräte in Betrieb.

Seiten