Kongress

Deutscher Fachkongress für kommunales Energiemanagement

Kategorie
Frei
Datum
11.06.2024 - 12.06.2024
Ort
Aschaffenburg
Name Veranstalter
Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)

Welche Bedeutung hat Wärmeplanung in Kommunen im Rahmen der neuen Gesetzgebung? Diese und andere Fragen zum hochaktuellen Themenkomplex werden auf dem Kongress am 11. und 12. Juni 2024 in Aschaffenburg unter dem Titel „Kommunale Wärmeplanung im Rahmen der neuen Gesetze“ diskutiert.

Am 1. Januar 2024 sind das „Wärmeplanungsgesetz“ und das novellierte Gebäudeenergiegesetz (GEG) in Kraft getreten. Damit hat die Bundesregierung rechtliche Grundlagen für eine flächendeckende kommunale Wärmeplanung geschaffen und deutschlandweit einheitliche Standards und Vorgaben definiert. Ziel ist eine klimaneutrale Wärmeversorgung: Spätestens ab 2045 soll in Deutschland ausschließlich mit erneuerbaren Energien geheizt werden. Aus diesem Grund soll bis spätestens Mitte 2028 in allen rund 11.000 deutschen Kommunen die Wärmeplanung vorliegen.

Der Kongress soll ein Update geben, welche Bedeutung diese veränderten Rahmenbedingungen für die Kommunen haben. Wie wird ein Wärmeplan erstellt? Worauf ist besonders zu achten? Wird die Aufgabenerfüllung der Verwaltung durch die neuen Gesetze gestärkt? Und last, but not least: Wo wird mehr Unterstützung gebraucht – und durch wen?

Neben spannenden Inputs und Gesprächen zum Fokusthema auf einer großen Bühne im Plenum bietet der Jahreskongress für Energie- und Klimaschutzmanager*innen 16 Workshops zu aktuellen Themen und Herausforderungen im kommunalen Energiemanagement, Exkursionen und viel Raum für einen intensiven Fachaustausch. Der „Markt der Möglichkeiten“ als zusätzliche Plattform dient dazu, Kontakte herzustellen, Netzwerke auf- und auszubauen sowie Erfahrungen zu teilen.

Veranstaltet wird der 26. Deutsche Fachkongress für kommunales Energiemanagement von der Stadt Aschaffenburg und dem Deutschen Institut für Urbanistik. Kooperationspartner sind der Arbeitskreis „Energiemanagement“ des Deutschen Städtetages, der Deutsche Städtetag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund und der Deutsche Landkreistag.

Das Programm richtet sich an Fachpersonal aus den Bereichen Energiemanagement, Klimaschutz, Gebäudewirtschaft, Hochbau sowie Energiebeauftragte und Klimaschutzmanager*innen aus Städten, Gemeinden, Landkreisen und kommunalen Unternehmen sowie an Ratsmitglieder.

Details und Anmeldung
www.difu.de/18353

 

Kontakt für die Anmeldung
Anna Hübner, Sigrid Künzel
+49 221 340308-0

energiemanagementkongress@difu.de

E-Mail
pressestelle@difu.de
Name Veranstalter (2. Zeile)
Sybille Wenke-Thiem, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Strasse, Nr
Zimmerstraße 13-15
PLZ, Ort
10969 Berlin
Telefon
+49 30 39001-209

10. GLCI Kongress

Kategorie
Frei
Datum
19.11.2024 - 21.11.2024
Ort
Frankfurt a.M.
Name Veranstalter
German Lean Construction Institute – GLCI e.V.

3 Tage Lean Construction. Intensiv und praxisnah.

  • 19.11.2024: Learning Day der GLCI Academy im Frankfurt Spin Tower
  • 20.-21.11.2024: 2 Konferenztage im KAP Europa
  • Keynote
  • Umfangreiches Kongressprogramm mit Vorträgen und  Diskussionen
  • Lean Construction Breakout Sessions
  • Ausstellung und Networking
  • IT goes Gemba
  • Verleihung der GLCI Förderpreise
  • Finale des Lean Construction Project Awards
  • GLCI Jubiläums-Dinner
  • 22.11.2024: Ergänzender Praxistag mit Exkursionen
E-Mail
info@glci.de
Name Veranstalter (2. Zeile)
c/o KIT Institut für Technologie und Management im Baubetrieb
Strasse, Nr
Gotthard-Franz-Str. 3 (Am Fasanengarten), Geb. 50.31
PLZ, Ort
76131 Karlsruhe
Telefon
+49 (0) 179 265 597 5

Digitaler DGNB Jahreskongress 2024

Kategorie
Frei
Bild
Datum
27.02.2024 - 28.02.2024
Ort
online
Name Veranstalter
Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. German Sustainable Building Council

Digitaler DGNB Jahreskongress 2024: Zwei Tage im Zeichen des nachhaltigen Bauens

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. veranstaltet am 27. und 28. Februar 2024 zum dritten Mal ihren digitalen Jahreskongress. An den zwei Tagen sind im Wechsel richtungsgebende Impulsvorträge und Themenräume zu relevanten Aspekten des nachhaltigen Bauens geboten. Neben der Vorstellung und Diskussion der Version 2030 des DGNB Systems dreht sich das Programm am ersten Tag um die EU Green Claims Directive, Umbaukultur und Infrastruktur. Im Fokus von Tag zwei stehen Biodiversität, Sustainable Finance, Gesundheit im Bauen und Klimaresilienz. Keynotes gibt es unter anderem von Prof. Tai Lee Siang, Annabel Short, Martin Haas, Jens Schröder und Prof. Dr. Uwe Schneidewind. Die Teilnahme am digitalen DGNB Jahreskongress ist kostenlos.

Unser digitaler DGNB Jahreskongress zeichnet sich durch eine enorme Dichte an hochkarätigen Impulsgebenden und eine außerordentliche Themenvielfalt aus, die über den Diskurs der üblichen Fachthemen des nachhaltigen Bauens hinausgeht“, erklärt Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführender Vorstand der DGNB. „Die rund 2.000 Teilnehmenden im vergangenen Jahr sind der beste Beleg dafür, dass es ein solches Format braucht. Hieran knüpfen wir auch 2024 an – mit zwei Tagen voller Inspiration, neuer Perspektiven und Handlungsoptionen.“

Bei der dritten Auflage des Kongressformats setzt die DGNB auf den mittlerweile etablierten Formatmix. Auf halbstündige Keynote-Vorträge folgt die Möglichkeit, die Impulsgebenden im Backstage-Bereich näher kennenzulernen und eigene Fragen zu diskutieren. Direkt daran anschließende Themenräume bilden den Rahmen für Diskussionen und Wissensaustausch. Zudem stellen sich DGNB Mitgliedsorganisationen auf einer Open Stage im Schnelldurchlauf vor.

Tag 1: Version 2030, Green Claims Directive, Umbaukultur und Infrastruktur

Zum Auftakt ziehen am 27. Februar ab 9:30 Uhr die beiden Geschäftsführenden Vorstände der DGNB, Dr. Christine Lemaitre und Johannes Kreißig, Bilanz zum Status Quo des nachhaltigen Bauens. Anschließend geht es weiter mit dem Auftaktimpuls des Wissenschaftsjournalisten Jens Schröder. Er erklärt ab 10 Uhr, warum die Komplexität von Nachhaltigkeit zu einem Kommunikationsdilemma führt und wie wir da wieder herausfinden.

Die weiteren Keynotes des Tages kommen von Rechtsanwalt und Ministerialdirektor a.D. Michael Halstenberg, Architekt Frank Schönert vom Büro Hütten & Paläste sowie Michael Arnold von der Stiftung Stapferhaus aus dem schweizerischen Lenzburg. Michael Halstenberg gibt in seinem Impuls um 11:45 Uhr Orientierung im Vorschriftendschungel des nachhaltigen Bauens. Frank Schönert stellt ab 14 Uhr das Projekt U-Halle in Mannheim vor, das kürzlich mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis Architektur ausgezeichnet wurde. Welche Rolle Museen bei der Vermittlung von Nachhaltigkeit spielen, thematisiert Michael Arnold in seinem Beitrag ab 15:45 Uhr.

Der erste Themenraum am 27. Februar befasst sich ab 10:45 Uhr mit der Version 2030 des DGNB Systems, die im Rahmen der Veranstaltung offiziell veröffentlicht wird. Die Green Claims Directive der EU und deren Auswirkung auf die Kommunikation von Nachhaltigkeitsaspekten im Baubereich steht im Fokus eines englischsprachigen Themenraums ab 12:30 Uhr. Umbaukultur steht im Mittelpunkt der Gesprächsrunde ab 14:45 Uhr, an der die drei Finalisten des Deutschen Nachhaltigkeitspreises Architektur aus dem vergangenen Jahr teilnehmen. Zu guter Letzt dreht sich ab 16:30 Uhr alles um die „Klimabaustelle Infrastruktur“ und die Frage, wie wir endlich mehr Nachhaltigkeit in die Vergabe bekommen.

Tag 2: Biodiversität, Sustainable Finance, Gesundheit im Bauen und Klimaresilienz

Unter dem Titel „Low Tec - High Nature“ eröffnet Architekt und DGNB Vizepräsident Martin Haas von haascookzemmrich – STUDIO 2050 am 28. Februar ab 9:30 Uhr den zweiten Kongresstag. Keynote Nummer zwei kommt ab 11:15 Uhr vom ehemaligen Präsidenten des World Green Building Council, Prof. Tai Lee Siang aus Singapur. Der englischsprachige Impuls steht unter dem Motto „PLAN B not Planet B“. Dabei geht es unter anderem um die Rolle von künstlicher Intelligenz bei der Transformation des Bau- und Immobiliensektors.

International ist auch der darauffolgende Impuls ab 13:30 Uhr. Dieser kommt von Annabel Short, Research Fellow Built Environment am Institute for Human Rights and Business in London. Ihr Thema: „Dignity by Design: Keeping people at the centre of climate action in the built environment”. Die letzte Keynote beim digitalen DGNB Jahreskongress 2024 kommt ab 15:15 Uhr von Prof. Dr. Uwe Schneidewind, dem Oberbürgermeister von Wuppertal.

In den Themenräumen des Tages geht es ab 10:15 Uhr zunächst um Biodiversität und die Frage, wie sich Außenräume mit positiver Wirkung praktisch gestalten lassen. Welche Rolle Banken und Versicherungen bei der Transformation der gebauten Umwelt spielen, wird ab 12 Uhr genauer beleuchtet. Wie lassen sich Gebäude allergikerfreundlich planen, bauen und betreiben? Darum kümmert sich der Themenraum ab 14:15 Uhr. In diesem gibt es einen Eingangsimpuls von Prof. Dr. med. Dr. h. c. Torsten Zuberbier von der Charité in Berlin. Letztlich steht noch das Thema Klimaresilienz auf der Agenda des DGNB Jahreskongresses. Ab 16 Uhr wird diskutiert, wie sich Städte an die veränderten Anforderungen durch den Klimawandel anpassen können.

Zum Abschluss der beiden Kongresstage gibt es ab 16:45 Uhr noch einen Ausblick der DGNB zu den wichtigsten Herausforderungen für das nachhaltige Bauen im Jahr 2024. Welche Stellschrauben müssen jetzt gedreht werden, damit die Transformation voranschreitet und weiter an Fahrt aufnimmt?

Teilnahme kostenlos über digitale Plattform

„Wir freuen uns über alle, die Lust haben, den digitalen DGNB Jahreskongress zu verfolgen – ob für die kompletten zwei Tage oder auch nur für einzelne Beiträge“, sagt Christine Lemaitre. „Mein einziger Wunsch: Seien Sie offen für neue Sichtweisen und entdecken Sie Berührungspunkte, an denen Sie in Ihrer täglichen Arbeit im Sinne der Nachhaltigkeit anknüpfen können, um selbst aktiv zu werden. Denn genau darum geht es uns: Um zielgerichtete, motivierte Handlungen von jedem einzelnen, der etwas bewegen möchte.“

Interessierte können sich über die DGNB Website unter www.dgnb.de/jahreskongress kostenlos registrieren. Unter diesem Link gibt es auch das vollständige Programm in der Übersicht.

Die Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg für Mitglieder sowie für Architekten und Stadtplanende im Praktikum für alle Fachrichtungen als Fort- oder Weiterbildung mit einem Umfang von acht Unterrichtsstunden anerkannt.

Strasse, Nr
Tübinger Straße 43
PLZ, Ort
70178 Stuttgart

ZUKUNFT HANDWERK | KONGRESS: Der Treffpunkt für alle aus dem Handwerk

Kategorie
Frei
Bild
Quelle: Zukunft Handwerk
Datum
28.02.2024 - 01.03.2024
Ort
München
Name Veranstalter
GHM

Der Kongress ZUKUNFT HANDWERK findet im ICM - Internationales Congress Center München statt. Es ist die erste und größte Veranstaltung aus dem Handwerk und für das Handwerk, die Praktiker:innen, Start-ups, Wirtschaft und Politik mit Handwerksbetrieben zusammenbringt.

Machen Sie Ihr Unternehmen fit für die Zukunft – besuchen Sie ZUKUNFT HANDWERK | KONGRESS 2024. Mit Produkten direkt zum Anfassen und Austesten, zahlreichen Austauschmöglichkeiten mit Profis und Handwerkskolleginnen und Kollegen bekommen Sie den neuesten Stand im Handwerk praxisnah vermittelt. Nach ZUKUNFT HANDWERK steht Ihrem Erfolg nichts mehr im Weg.

Auf zwei Bühnen, der IKK classic Bühne und dem ZUKUNFT HANDWERK Forum erwartet Sie ein vollgepacktes Programm, das Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch in den Fokus rückt. Überzeugen Sie sich selbst!

Erwartet werden hochrangige Keynote Speaker aus Politik und Wirtschaft. Zu den Themen des Kongressprogramms gehören unter anderen

  • Digitalisierung und KI
  • Inklusion
  • Gewinnung von Mitarbeitenden
  • Gesundheit und Fitness
  • Cyberschutz
  • Unternehmensführung
  • Automatisierung
  • Elektromobilität.

Des Weiteren werden die Gewinner:innen der Auszeichnung "Mutmacherin des Jahres" und des Wettbewerbs "Nachfolge und Neugründung - der Pitch im Handwerk" bekanntgegeben. Mit diesen Plattformen bietet ZUKUNFT HANDWERK Handwerkerinnen und Handwerker neue Möglichkeiten, ihre Geschichten zu teilen und innovative Ideen zu präsentieren. 

Zudem gibt es jede Menge Möglichkeiten, sich zu vernetzen.

Leser:innen von Moderne Gebäudetechnik nehmen zu einem vergünstigten Eintrittspreis teil:

Melden Sie sich hier für den ZUKUNFT HANDWERK | KONGRESS 2024 an. Ihre Vergünstigung ist unter diesem Pfad bereits berücksichtigt.

E-Mail
kontakt@ghm.de
Name Veranstalter (2. Zeile)
Gesellschaft für Handwerksmessen mbH
Strasse, Nr
Paul-Wassermann-Straße 5
PLZ, Ort
81829 München
Telefon
+49 89 189 149 - 0

Zukunft Bau

Kategorie
Frei
Bild
Quelle: BBSR
Datum
23.11.2023 - 24.11.2023
Ort
Bonn
Name Veranstalter
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) Referat WB 3, Forschung und Innovation im Bauwesen

Das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen lädt gemeinsam mit dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung zum diesjährigen Zukunft Bau Kongress ein, der am 23. und 24. November unter dem Titel BAUWENDE: umbruch aufbruch stattfindet.

Der Zukunft Bau Kongress 2023 beschäftigt sich mit der Frage, wie die dringend benötigte Bauwende konkret angewendet und in der Praxis umgesetzt und verankert werden kann.

Expertinnen und Experten aus Praxis, Forschung, Wirtschaft und Verwaltung zeigen Strategien und Lösungsansätze für eine klima- und ressourcenschonende Zukunft des Bauens, diskutieren diese im Austausch mit den Teilnehmenden und tragen damit aktiv zur Gestaltung unserer Zukunft bei.

Der Kongress knüpft an den letzten Zukunft Bau Kongress 2021 an, der das Thema der Bauwende grundsätzlich beleuchtete und mit über 3.000 Teilnehmern pro Tag auf reges Interesse stieß.

23.+24.11.2023, Lunch to Lunch

Plenarsaal des Bundestages in Bonn (WCCB) + Livestream.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Für die Teilnahme (analog / online) können Sie sich ab dem 10.08.2023 bis zum 01.11.2023 mit dem an dieser Stelle freigeschalteten Link anmelden.

Für Mitglieder der Architekten- und Ingenieurkammern ist die Anerkennung des Nachweises zur Fortbildungspflicht angefragt.

zur Anmeldung

Strasse, Nr
Deichmanns Aue 31-37
PLZ, Ort
53179 Bonn

B.KWK-Kongress 2023

Kategorie
Frei
Datum
13.09.2023 - 14.09.2023
Ort
Berlin
Name Veranstalter
Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK)

Kraft-Wärme-Kopplung – Rückgrat der Energiewende

Branche trifft sich beim Kongress im September

Unter dem Motto „Kraft-Wärme-Kopplung – Rückgrat der Energiewende“ treffen sich Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Verbänden und Wirtschaft zum 15. Mal beim B.KWK-Kongress in Berlin – dem Branchenereignis des Jahres. Am 13. und 14. September 2023 wird hier die Zukunft der Energieversorgung diskutiert. Anmeldungen sind noch unter www.bkwk-kongress.de möglich.

Welche Rolle spielt die KWK im Rahmen der energiepolitischen Entwicklungen? Wie sieht die Zukunft der Energieversorgung aus? Welche Perspektiven bieten erneuerbare Brennstoffe? Und was sind die besten Beispiele aus der Praxis? Diesen und vielen weiteren spannenden Fragen widmet sich die Branche auf dem B.KWK-Kongress.

Den Auftakt bildet am 13. September ab 18 Uhr ein energiepolitischer Abend, mit einer Keynote von Stefan Wenzel, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz. Für Anregungen und Gesprächsstoff sorgt eine Podiumsdiskussion zum Thema „Zukunft der Energieversorgung – Residuallastdeckung Strom und Wärme“. Dabei sind neben B.KWK-Präsident Claus-Heinrich Stahl, Christian Seyfert (VIK), Dr. Jörg Lange (KiB), Ingbert Liebing (VKU), Werner Lutsch (AGFW) und Klaus Mindrup (SPD). Im Anschluss bietet ein entspanntes Abendprogramm Zeit für persönlichen Austausch.

Am 14. September folgen Best-Practice Beispiele aus Industrie, kommunaler Versorgung und dezentraler Infrastruktur, mit einem Vortrag von Christian Maaß (Abteilungsleiter Abt. II BMWK). Im Anschluss gibt es eine Experten-Diskussion zum Thema „Bauen, Wohnen, Wärme: Wie kann die Wärmewende gelingen?“. Einen Blick über den Tellerrand riskiert Prof. Dr. Niko Paech, der über Postwachstumsökonomie spricht. Am Nachmittag steht unter anderem das Themenfeld „Erneuerbare Brennstoffe“ im Fokus – Markus Gleis (UBA), Prof. Klaus Görner (GWI) und Toni Reinholz (dena) teilen Ihr Wissen. Abschließend wird ein tiefer Blick in aktuelle Themen im Bereich Recht und Gesetz geworfen.

Die Rahmendaten:

  • - Energiepolitischer Abend, 13.09.2023, ab 18 Uhr

Roadrunner‘s Paradise Club, Saarbrücker Str. 24, 10405 Berlin

  • - Tagung, 14.09.2023, 9:00 – 16:30 Uhr

Leonardo Royal Hotel Alexanderplatz, Otto-Braun-Str. 90, 10249 Berlin

 

Programm & Anmeldemodalitäten unter: www.bkwk-kongress.de

E-Mail
stina.oeden@bkwk.de
Name Veranstalter (2. Zeile)
Stina Ödén
Strasse, Nr
Robert-Koch-Platz 4
PLZ, Ort
10115 Berlin
Telefon
+49 30 2701 9281-16

dena Energiewende-Kongress 2023

Kategorie
Frei
Bild
Quelle: dena
Datum
13.11.2023 - 14.11.2023
Ort
Berlin
Name Veranstalter
Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Das Motto des dena Energiewende-Kongress lautet in diesem Jahr:

„Konsequent umsetzen - gemeinsam“! Denn: Ideen gibt es viele, jetzt geht es an die gemeinsame Umsetzung. Wir bringen Politik und Praxis zusammen, um über gemeinsame Lösungen zu sprechen.

Die Transformation des Wärmesektors ist in vollem Gange. Was brauchen Kommunen, um bei der Wärmeplanung durchzustarten? Wie werden auch große Wärmenetze klimaneutral und ist KI hier der Schlüssel?

Die Europäische Union hat mit dem Green Deal Industrial Plan, dem Critical Raw Materials Act und der Wasserstoffstrategie die Grundsteine für starke Transformationsindustrien gelegt. Welche Strategien braucht es jetzt, um den Standort Deutschland zu stärken? Wo sind die Leitmärkte für grünen Wasserstoff?

Auch Digitalisierung und Infrastruktur sind wichtige Säulen der Transformation. Wie schaffen wir konsequent digitale Lösungen? Und was muss unser Stromnetz zukünftig leisten können?

Darüber sprechen wir am 13. und 14. November mit Ihnen und 1.200 hochkarätigen Teilnehmenden aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung in Berlin. So erhalten Sie aus erster Hand wichtige Hintergrundinformationen und Einblicke in das Regierungsgeschehen.

E-Mail
info@dena.de
Strasse, Nr
Chausseestraße 128a
PLZ, Ort
10115 Berlin
Telefon
+49 (0)30 66 777 – 0

Fachkongress Holzenergie 2023

Kategorie
Frei
Bild
Datum
26.09.2023 - 27.09.2023
Ort
Würzburg
Name Veranstalter
Bundesverband Bioenenergie e. V. (BBE)

Dezentral, zuverlässig, sauber - Moderne Holzenergie.

Unter diesem Motto findet der 23. Fachkongress Holzenergie findet vom 26. bis 27. September im Congress Centrum in Würzburg statt. Er wird vom Fachverband Holzenergie im Bundesverband Bioenergie (BBE) und der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) organisiert.

Es erwarten Sie auch in diesem Jahr zwölf spannende Sessions rund um das Thema Holzenergie. Alle Infos: www.fachkongress-holzenergie.de & #Holzenergie23.

Beteiligungsangebot

Die Kongressveranstalter, der FVH und die FNR garantieren Ihnen jede Menge Gesprächsstoff zu brandaktuellen Themen sowie persönliche Begegnungen mit Expertinnen und Experten aus verschiedenen Branchen.

Seien Sie als Partner/Aussteller dabei!

Das Beteiligungsangebot und weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf unserer Kongressseite www.fachkongress-holzenergie.de und unter #Holzenergie23.

E-Mail
kastner@bioenergie.de
Name Veranstalter (2. Zeile)
Elisa Kastner, Referentin für Veranstaltungen & Marketing
Strasse, Nr
Servatiusstraße 53
PLZ, Ort
53175 Bonn
Telefon
+49 (0) 30 2758179-25

C4PO-Kongress - Betreiben neu denken!

Kategorie
Frei
Bild
Bild: C4PO
Datum
09.05.2023 - 10.05.2023
Ort
Berlin
Name Veranstalter
BAUAKADEMIE Performance Management GmbH

Der diesjährige C4PO-Kongress findet am 09. und 10. Mai auf dem GUT Campus am Flughafen Tegel (TXL) statt. Im Rahmen der Veranstaltung werden dort ausgewählte Projekte vorgestellt.

Corporates stehen im Zeitalter der Digitalisierung, des Klimawandels und der sozialen Gerechtigkeit vor vielen Herausforderungen. Dies erfordert, Betreiben immer wieder neu zu denken. Wir fühlen uns verpflichtet, diesem Anspruch gerecht zu werden. „Betreiben neu Denken“ ist unser Antrieb und die verbindende Idee auch 2023 wieder einen C4PO-Kongress zu veranstalten.

Auf dem Areal des ehemaligen Flughafen Tegel entsteht aktuell auf 495 Hektar ein Quartier für Nachhaltigkeit und urbane Technologien. Bereits jetzt schon versprühen die Räumlichkeiten ihren ganz eigenen Charme und laden Sie zum Diskutieren und Netzwerken ein. Zusätzlich erhalten Sie die einmalige Gelegenheit einer Besichtigung mit exklusiven Einblicken in das Umnutzungskonzept des stillgelegten Flughafens! Verpassen Sie zudem keinen der bevorstehenden Einblicke in unternehmensspezifische Projekte von Mitgliedern der BenchLearning Community.

Hier die Nominierten des BenchLearning Awards 2023:

Kategorie People:

  • Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG: Reduktion von physischen und mentalen Belastungen am Arbeitsplatz
  • Merck Real Estate GmbH: Zusammen Energie sparen
  • RTL Deutschland: Data-Driven New Work

Kategorie Place:

  • Evonik Operations GmbH: DA GEHT NOCH WATT – 20 % Energieeinsparung
  • RTL Deutschland: Lage! Lage! Lage! – Mit Daten zum nachhaltigen Standort
  • Deutsche Bahn AG: Umweltschutzprogramm Immobilien

Kategorie Process:

  • BMW AG: DREAM – Digital Real Estate & Asset Management
  • Deutsche Bahn AG: E-Ladeinfrastruktur
  • Robert Bosch Gruppe: Gründung Servicebereich Global Real Estate

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie im Vorflyer.

E-Mail
info@bauakademie.de
Strasse, Nr
Alexanderstraße 9
PLZ, Ort
10178 Berlin
Telefon
030/54 99 75-0

Der Digitale Kongress - Das Bad 2023

Kategorie
Frei
Datum
24.01.2023
Ort
Online
Name Veranstalter
ieQ-systems GmbH & Co. KG

Die Verlagsgesellschaft Rudolf Müller und wir - ieQ-systems GmbH & Co. KG aus Münster – bieten Ihnen ein Format, das informiert, inspiriert und in kompakter Form Wissen vermittelt.

Dieses digitale Event läuft ganz unter dem Slogen: Ganzheitlich planen, nachhaltig bauen und barrierefrei leben.

Was bedeutet das? Welche neuen Ideen und Lösungen gibt es? Wir kommen über die Anwengung zur Lösung und haben für Sie erneut Expertinnen und Experten aus der Innenarchitektur, der Industrie und dem Handwerk zusammengerufen. Nutzen Sie gern die Live-Veranstaltung für einen interaktiven Austausch. Sie erwarten Impulsvorträge, Ideen und Inspirationen, Produktvorstellungen und jede Menge Antworten auf Fragen aus dem Publikum.

Wann? Am Dienstag, dem 24. Januar 2023 von 13.00 Uhr bis 16.30 Uhr.

Wo? Online unter diesem LINK

Ihr Zugangscode zur kostenfreien Teilnahme lautet: tgaPRAXIS23

E-Mail
Sandra.Jentsch@ieQ-systems.de
Name Veranstalter (2. Zeile)
Sandra Jentsch
Strasse, Nr
Fridtjof-Nansen-Weg 8
PLZ, Ort
48155 Münster
Telefon
0251/606560-1259

TGA-Kongress 2023

Kategorie
Frei
Datum
23.05.2023 - 24.05.2023
Ort
Berlin
Name Veranstalter
Fachverband Gebäude-Klima e. V.

Mit dem TGA-Kongress 2023 findet am 23./24. Mai in Berlin der vierte technisch-wissenschaftliche Kongress für die Technische Gebäudeausrüstung unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz statt. Er bietet Behörden, Forschungseinrichtungen, Studierenden und Unternehmen die Möglichkeit, wissenschaftliche Arbeiten sowie normungs- und verordnungsnahe Themen den relevanten Zielgruppen vorzustellen.

Die vorangegangenen Kongresse – 2016 und 2018 in Berlin sowie 2021 pandemiebedingt als Online-Veranstaltung – verbuchten jeweils mehr als 350 Teilnehmer*innen. Auch der kommende Kongress soll wieder ein breites Themenspektrum der Technischen Gebäudeausrüstung abdecken, wobei der technisch-wissenschaftliche Bereich den Schwerpunkt bildet. Im Zentrum des TGA-Kongresses steht der fachliche Austausch zwischen Wissenschaft, Industrie, Planung und Anlagenbau mit dem Ziel, wissenschaftliche Erkenntnisse schneller in die Praxis zu übertragen.

Träger des TGA-Kongresses 2023 sind der Fachverband Gebäude-Klima e. V. (FGK), der Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e. V. (BTGA) und der Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte e. V. (RLT-Herstellerverband). Begleitet wird die Veranstaltung von einem mit hochrangigen Experten besetzten wissenschaftlichen Beirat.

Nähere Informationen finden Sie bereits heute unter www.tga-kongress.de.

E-Mail
info@fgk.de
Name Veranstalter (2. Zeile)
Association of Air-Conditioning and Ventilation in Buildings
Strasse, Nr
Hoferstraße 5
PLZ, Ort
71636 Ludwigsburg
Telefon
07141/25881-0

dena Energiewende-Kongress 2022 „Alles auf Ziel“

Kategorie
Frei
Datum
14.11.2022 - 15.11.2022
Ort
Berlin Congress Center
Name Veranstalter
Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Der Konflikt mit Russland hat die Verletzlichkeit unseres Energiesystems bloßgelegt. Die neue Energieunsicherheit und der rapide voranschreitenden Klimawandel machen eine umso schnellere Energiewende nötig. Dringend benötigte Innovationen müssen jetzt unter Hochdruck aus der Forschung in die Praxis kommen. Welche Rahmenbedingungen brauchen wir, um diese Herausforderungen in den Griff zu bekommen? Welche Lösungen müssen wir jetzt rasch skalieren?

In Zeiten der Unsicherheit wollen wir gemeinsam an einer resilienten Energiezukunft arbeiten, um Klimaneutralität sicher erreichen zu können. Deshalb lautet unser diesjähriges Motto „Alles auf Ziel".

Das diskutieren wir mit Ihnen und unseren hochkarätigen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft auf dem kommenden dena-Energiewende-Kongress – der wichtigsten branchenübergreifenden Veranstaltung zur integrierten Energiewende in Deutschland.

Das Programm und aktuelle Informationen rund um den Kongress finden Sie unter www.dena-kongress.de

E-Mail
dena-kongress@dena.de
Strasse, Nr
Chausseestraße 128a
PLZ, Ort
10115 Berlin
Telefon
030/66777-123

Internationaler Großwärmepumpenkongress

Kategorie
Frei
Datum
22.06.2022 - 23.06.2022
Ort
München
Name Veranstalter
BWP Marketing & Service GmbH

Wärmepumpenlösungen für Quartiere, Bauten der öffentlichen Hand, Industrie, Gewerbe und Nah- und Fernwärme

Der Kongress kommt auf Initiative der Verbände Bundesverband Wärmepumpe, Wärmepumpe Austria und Fachvereinigung Wärmepumpen Schweiz zustande.

Der Kongress richtet sich an Verantwortliche für Projektentwicklung, Planung, Ausführung und Energiedienstleistung sowie an Elektrizitätsversorger, Nah- und Fernwärmebetreiber, Banken, Kontraktoren und Finanz- und Energiedienstleister*innen, Vertreter*innen aus Politik, Stadt- und Gemeindeverwaltung, Wohnungswirtschaft, Vertreter*innen aus Bau- und Siedlungswesen, Entscheidungsträger aus der Industrie.

E-Mail
info@waermepumpe.de
Strasse, Nr
Hauptstr. 3
PLZ, Ort
10827 Berlin
Telefon
+49 30 208 799 711

B.KWK-Kongress 2022: KWK - Innovativ, Erneuerbar!

Kategorie
Frei
Datum
26.09.2022 - 27.09.2022
Ort
Berlin
Name Veranstalter
Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK)

Der 14. Jahreskongress des Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e. V. findet dieses Jahr wieder in Präsenz unter dem Titel „KWK – Innovativ, Erneuerbar!“ am 26. & 27.09.2022 in Berlin statt.

Ob maßgeschneiderte Kombinationen verschiedener Energietechnologien im Bereich der kommunalen Strom- und Wärmeversorgung, erneuerbare Brennstoffe, rechtliche und planerische Aspekte oder die Nutzung industrieller Abwärme – der diesjährige Kongress behandelt die Möglichkeiten für und mit der KWK in der Energiewende. Neben Kompetenz aus der Praxis, wissenschaftlichen Ansätzen und konzeptionellen Fragestellungen wird ein Fokus der Veranstaltung auf politische Zusammenhänge gerichtet sein.

Den Auftakt bildet am 26. September ab 18 Uhr ein energiepolitischer Abend in Form einer Podiumsdiskussion mit Bundestagsabgeordneten über die Potenziale der KWK und deren politischer Realisierung in der im Wandel begriffenen Energieversorgung. Im Anschluss bietet ein geselliges Abendprogramm Zeit für den persönlichen Austausch.

Am 27. September folgt der Kongress mit einem Fachvortragsprogramm aus Beiträgen unter anderem zur Verfügbarkeit von erneuerbaren Gasen, der Wärmewende und Dekarbonisierungsstrategien in der kommunalen Energieversorgung. Auch die regenerative Versorgungssicherheit mit KWK, Speicherkraftwerke, Möglichkeiten für eine klimaneutrale Industrie und rechtliche Rahmenbedingungen in KWKG und EEG stehen auf dem Programm.

Der B.KWK wird zeitnah weitere Details unter www.bkwk-kongress.de veröffentlichen. Eines ist aber jetzt schon klar: Es wird spannend!

Die Rahmendaten

  • Energiepolitischer Abend, 26.09.2022, 18 Uhr
    Roadrunner‘s Paradise Club, Saarbrücker Str. 24, 10405 Berlin
  • Kongress, 27.09.2022, 9:00 – 16:30 Uhr
    Leonardo Royal Hotel Alexanderplatz, Otto-Braun-Str. 90, 10249 Berlin
E-Mail
rebecca.brenner@bkwk.de
Name Veranstalter (2. Zeile)
Rebecca Brenner - Referentin für Energiewirtschaft
Strasse, Nr
Robert-Koch-Platz 4
PLZ, Ort
10115 Berlin
Telefon
49 30 2701 9281 13

22. Fachkongress für Holzenergie

Kategorie
Frei
Datum
08.11.2022 - 09.11.2022
Ort
Würzburg
Name Veranstalter
Bundesverband Bioenergie e.V. (BBE)

Der Fachverband Holzenergie (FVH) im BBE lädt gemeinsam mit der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Praxis dazu ein, das Kongressprogramm der Veranstaltung mit Vorträgen mitzugestalten. Auch Start-Ups sind herzlich eingeladen, ihren Input beizusteuern und ihr Wissen zu teilen.

Angefragte Themen beziehen sich auf politische Rahmenbedingungen der Holzenergie auf nationaler und internationaler Ebene, Kommunikationsansätze, die Umweltschutz und Holzenergie nachhaltig positiv vereinen, oder die energetische Nutzung von festen Biomassen aus Rest- und Abfallströmen. Auch innovative Konzepte für den Holzenergiemarkt, Agroforstsysteme und Kurzumtriebsplantagen sowie Erfahrungen von Best-Practice-Beispielen des Holzenergiemarktes werden gesucht.

Nachdem der Fachkongress Holzenergie pandemiebedingt in den vergangenen zwei Jahren als digitales Event stattfand, ist für November 2022 wieder eine Präsenzveranstaltung geplant. Im Vordergrund stehen Vernetzung und Kontaktpflege unter Einhaltung der geltenden Hygienemaßnahmen. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auch unter: www.fachkongress-holzenergie.de.

E-Mail
info@bioenergie.de
Strasse, Nr
Servatiusstraße 53
PLZ, Ort
53175 Bonn
Telefon
+49(0)228 81 002-22

Erfurter Energiespeichertage

Kategorie
Frei
Datum
14.06.2022 - 15.06.2022
Ort
Erfurt
Name Veranstalter
Messe Erfurt GmbH

Am 14. und 15. Juni 2022 finden wieder die Erfurter Energiespeichertage statt – als Kongress mit begleitender Fachausstellung. Sie bündeln alle Inhalte der vorangegangenen Spezial-Veranstaltungen und bieten ein Podium für die einzelnen Themen. Derzeit arbeiten die Veranstalter an der Themensetzung, die alle Bereiche von Speichern in Wärme, Mobilität und Stromversorgung abdecken wird.

Strasse, Nr
Gothaer Straße 34
PLZ, Ort
99094 Erfurt
Telefon
+49 361 400 0

Europäischer Kongress: Baustoff-Recycling 2030

Kategorie
Frei
Datum
01.06.2022
Ort
München
Name Veranstalter
EQAR - European Quality Association for Recycling

Die EQAR (European Quality Association for Recycling e. V.) veranstaltet am 1. Juni 2022 einen Kongress mit dem Thema „Baustoff-Recycling 2030“ im Rahmen der Internationalen Fachmesse IFAT in München. Themen dieses Events werden

  • Ausschreibung und Vergabe von Recycling-Baustoffen: Best Practice
  • Ressourcenschonung und Einsatz von Recycling-Materialien
  • Bauproduktenverordnung als Motor der Kreislaufwirtschaft

sein. Die Kombination mit einem Besuch der IFAT, der Weltleitmesse für Umwelttechnologien, macht den EQAR-Kongress zu einem leicht erreichbaren Treffen mit Branchenkollegen/innen aus dem Recycling-Sektor.

Baustoff-Recycling bei jedem Bauvorhaben

Der Einsatz von Produkten der Kreislaufwirtschaft gehört schon in der Planung berücksichtigt - best practice-Beispiele aus Italien, Österreich, Schweiz und Deutschland zeigen den Weg zur nachhaltigen Beschaffung auf: Jedes Bauvorhaben sollte so ausgeschrieben werden, dass qualitätsgesicherte Recycling-Baustoffe zum Zug kommen. Damit wird nicht nur die Kreislaufwirtschaft im Bauwesen belebt, sondern auch der größte Abfallstrom, nämlich Aushubmaterialien und Baurestmassen, entscheidend reduziert. Und das ist auch Ziel des "Green Deals" der EU.

Ressourcenschonung durch Einsatz von Recycling-Baustoffen

Deponien sollten möglichst geschont werden, um Ihre Restlaufzeit zu verlängern. Gleichzeitig müssen Naturlagerstätten als Rohstoffquelle auch für zukünftige Generationen erhalten werden. Durch die Aufbereitung von Baurestmassen zu hochqualitativen Baustoffen können beide Ziele unterstützt werden. Vorträge internationaler Spezialisten zeigen Möglichkeiten auf, Asphalt und Beton hochwertig einzusetzen und sogar mehrfaches Recycling zu ermöglichen. Neben der Schonung der Ressourcen ist dies auch ein Beitrag für den Klimaschutz!

Bauproduktenverordnung als Motor der Kreislaufwirtschaft

Baustoffe unterliegen größten Teils der Bauproduktenverordnung der EU. Schon in den Grundanforderungen dieser europäischen Regelung wird zwingend die Verwendung von Recycling-Baustoffen vorgesehen. Die Umsetzung in den einzelnen Nationalstaaten ist dazu allerdings noch offen. In einer Podiumsdiskussion wird von europäischen Repräsentanten über Verbesserungen im Rahmen einer Novelle der BPV diskutiert.

Save the date! 1. Juni 2022, EQAR-Kongress „Baustoff-Recycling 2030“, im Rahmen der IFAT, Messe München, CCN-Halle C6

Das Kongress-Programm wird in Kürze auf der Website www.eqar.info veröffentlicht

E-Mail
mail@eqar.info
Strasse, Nr
Kronenstraße 55-58
PLZ, Ort
10117 Berlin
Telefon
030/20314575

Megatrend Wasserstoff

Kategorie
Frei
Datum
09.11.2022 - 10.11.2022
Ort
Berlin, online
Name Veranstalter
MCC-Seminare

Grüner Wasserstoff wird von Klimaschutzbefürwortern geschätzt, da er zum einen die Flexibilisierung des Energiesystems als auch die Dekarbonisierung der Sektoren Verkehr, Wärme und Industrie vorantreiben kann.

Aber reichen unsere in Deutschland vorhandenen regenerativen Energiequellen überhaupt aus, um ausreichend grünen Wasserstoff produzieren zu können? Mitnichten!

Auf Megatrend Wasserstoff zeigen ExpertenInnen aus Politik, Energiewirtschaft/-wissenschaft und Industrie, was technologisch machbar ist, welche Projekte marktreif sind, erfolgreich geführt werden und wie aktuelle Geschäftsmodelle aussehen. Erste Modellregionen weisen den Weg.

Die Sicherheit unserer TeilnehmerInnen und ReferentenInnen ist oberstes Gebot! Der 2. Kongress Megatrend Wasserstoff am 21. und 22. Juni 2022 wird auf jeden Fall als Präsenzveranstaltung stattfinden. 

Zutrittsvoraussetzung vor Ort sind die zu diesem Zeitpunkt gültigen Covid-Richtlinien sowie der vollständige Covid-Impfstatus. Zusätzlich wird Megatrend Wasserstoff auch als Online-Veranstaltung (Live-Streaming) angeboten.

E-Mail
mcc@mcc-seminare.de
Strasse, Nr
Scharnhorststraße 67a
PLZ, Ort
52351 Düren
Telefon
02421/121 77-0

BIM World MUNICH Kongress und Fachmesse für Digitalisierung in der Baubranche

Kategorie
Frei
Bild
Datum
23.11.2021 - 24.11.2021
Ort
München
Name Veranstalter
Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG

Zum Fachkongress BIM World 2021 steht der echte digitale Zwilling im Fokus – immer mit Blick auf die Nachhaltigkeit. Auf über 10.000 m² präsentiert die diesjährige BIM World MUNICH mit ca. 200 Ausstellern, Start-ups sowie mehr als 200 Referenten die Entwicklung von innovativen BIM Technologien und das endlich wieder live vor Ort!

Zu den Highlights des Ausstellungsprogramms gehören folgend Themen:

Fachkongress BIM World 2021: Der echte digitale Zwilling steht im Fokus

Smart Building Design im Blickpunkt der Digitalisierung von Gebäuden

Wird die Finanzwelt zum Treiber der Nachhaltigkeit in der Bauindustrie?

Was können wir von anderen Industrien lernen?

BIM World MUNICH Ausstellung zeigt die Entwicklung von BIM Technologien

Link

E-Mail
rmh@rudolf-mueller.de
Strasse, Nr
Stolberger Straße 84
PLZ, Ort
50933 Köln
Telefon
0221 5497-0

11. ZVEI Kolloquium Gebäudeautomation

Kategorie
Frei
Datum
22.11.2021 - 26.11.2021
Ort
Online
Name Veranstalter
ZVEI e. V.

Der Fachkongress steht in diesem Jahr unter dem Motto: „Gebäude als System – Gebäude im System“.

Die Themen Nachhaltigkeit und Energiemanagement im Gebäude werden den digital stattfindenden Innovationskongress beherrschen. Tägliche Session vom 22. bis 26. November 2021, werden die unterschiedlichsten Treiber-Blickwinkel für den Einsatz von Gebäudeautomation einnehmen.

Wie können Innovationen und neue Services zur massiven Reduzierung von Treibhausgasen bis 2045 beitragen? Wie lassen sich Software-, Hardware- und Servicewelten in zukunftsweisenden Konzepten zusammenbringen? Klar ist, dass die Gebäudeautomation dabei ein entscheidender Faktor ist.

Zielgruppe
Das Kolloquium richtet sich an Elektrohandwerker, Elektroplaner, Systemintegratoren, IT-Fachleute, Hersteller, Elektrogroßhandel, Wissenschaftler und Fachjournalisten.

Anmeldung:
Für das 11. ZVEI-Kolloquium Gebäudeautomation können Sie sich online anmelden unter: www.zvei.org/kolloquium-gebaeudeautomation

Die Teilnahme ist kostenfrei.

E-Mail
zvei@zvei.org
Strasse, Nr
Lyoner Straße 9
PLZ, Ort
60528 Frankfurt am Main
Telefon
069 6302-0

13. B.KWK-Kongress

Kategorie
Frei
Datum
02.11.2021 - 04.11.2021
Ort
Online
Name Veranstalter
Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK)

02.-04. November 2021 jeweils von 13-16 Uhr

Die Kraft-Wärme-Kopplung ist eine Technologie zur hocheffizienten Erzeugung von Strom, Wärme und Kälte unabhängig vom eingesetzten Brennstoff. Sie kann bereits heute klimaneutral mit biogenen Brennstoffen betrieben werden und ist wasserstofffähig. Als brennstoffunabhängige Technologie, muss und kann sie in Zukunft eine entscheidende Rolle im Energiesystem einnehmen als hochflexibles und dezentrales Back-Up-System für das Stromnetz, wenn die Energie aus Sonne und Wind nicht ausreicht.

Der diesjährige Kongress des B.KWK nimmt diese Rolle der KWK  als Sicherheitstechnik im klimaneutralen Energiesystem der Zukunft in den Fokus und will aufzeigen, welche Transformationspfade im Energiemarkt dazu notwendig sind.

Das Kongressprogramm beginnt mit einer Einordnung der KWK in die energiepolitischen Perspektiven nach der Bundestagswahl im September und die EU-Politik zum Green Deal und dem Fit for 55 Paket. Am zweiten Tag stehen vielseitige Vorträge zur KWK-Praxis, von der Objektversorgung über die Industrie bis hin zur leitungsgebundenen Wärme auf dem Programm, anhand derer die Chancen, interessante und innovative KWK-Projekte aber auch gegenwärtige Hürden aus Anwendersicht aufgezeigt werden. Den Abschluss des digitalen Kongresses bildet der Ausblick auf die Zukunft der klimaneutralen KWK in ihrer Dreifachfunktion als Stromerzeuger zur Residuallastdeckung, Stromnetzstabilisierer und Lieferant von Nutzwärme auf Basis von Biomethan, Wasserstoff und anderen erneuerbaren Brennstoffen.

Gesendet wird der Kongress live aus Halle an der Saale aus den Räumen der EVH GmbH (Energieversorgung Halle), die mit ihrem Anlagensystem aus KWK-Anlage und einem Wärmespeicher mit einer Kapazität von ca. 2.000 Megawattstunden bereits zeigen, wie die Zukunft der KWK als hochflexible Speicherkraftwerke aussehen kann. Weiterer Gastgeber ist die Bauverein Energie & Service GmbH.

Programm und Anmeldung
https://www.bkwk.de/veranstaltung/bkwk-kongress-2021/

E-Mail
stahl@bkwk.de
Strasse, Nr
Robert-Koch-Platz 4
PLZ, Ort
10115 Berlin
Telefon
030/2701 9281 0

dena Energiewende-Kongress 2021 „NeuKlimaLand“

Kategorie
Frei
Datum
08.11.2021 - 09.11.2021
Ort
Berlin und Online
Name Veranstalter
Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Die 2020er Jahre werden entscheidend für die Zukunft unserer Gesellschaft und unseres Planeten sein. Das haben Anfang der Woche die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Weltklimarats wieder betont, als sie ihren neuesten Bericht vorgelegt haben.

Betreten Sie also mit uns das „NeuKlimaLand“. Denn so lautet das Motto des diesjährigen dena Energiewende-Kongresses, der am 8. und 9. November 2021 das erste große Branchentreffen nach der Bundestagswahl sein wird. Eine gute Gelegenheit, mit Stakeholderinnen und Stakeholdern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung und Gesellschaft die Konturen der zukünftigen Klimapolitik zu diskutieren. Gleichzeitig findet in Glasgow die UN-Klimakonferenz statt.

Aufgaben gibt es genug: Was bedeutet das „Fit for 55“-Paket der EU für deutsche Unternehmen? Wie gelingt der Durchbruch in der Wasserstoff-Technologie? Und welche Klimaneutrale Produktion braucht die Industrie für die Energiewende? Diese und weitere Themen diskutieren wir mit unseren hochkarätigen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung und Gesellschaft.

Wir freuen uns besonders, dass wir in diesem Jahr den dena Energiewende-Kongress wieder als Präsenzveranstaltung planen können – werden aber auch eine digitale Teilnahme ermöglichen. Dabei verfolgen wir die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie sehr aufmerksam und berücksichtigen die geltenden Handlungsempfehlungen der Gesundheitsbehörden.

Herzlich laden wir Sie ein zum dena Energiewende-Kongress 2021. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie bis zum 25.08.2021 von unserem Sommerrabatt.

E-Mail
dena-kongress@dena.de
Strasse, Nr
Chausseestraße 128a
PLZ, Ort
10115 Berlin
Telefon
030/66777-0

BIM-TAGE Deutschland

Kategorie
Frei
Datum
20.09.2021 - 22.09.2021
Ort
Berlin und Online
Name Veranstalter
Immo-KOM

Die BIM-Tage Deutschland finden im September 2021 als Hybrid-Kongress im Allianzforum am Brandenburger Tor statt.

Leitthema: Digital und nachhaltig zu neuen Erkenntnissen, Erfolg und besseren Beitrag für den Klimaschutz

Mit virtuellen Messeständen und einem Offenen Tag der digitalen Tür plus Easy-Networking.

Weitere Informationen

E-Mail
ralf.golinski@immo-KOM.com
Name Veranstalter (2. Zeile)
Ralf-Stefan Golinski
Strasse, Nr
Am Lohsiepen 101
PLZ, Ort
42369 Wuppertal
Telefon
0172/8279899

FeuerTrutz Brandschutzkongress 2021

Kategorie
Frei
Datum
18.10.2021 - 19.10.2021
Ort
Nürnberg und Online
Name Veranstalter
FeuerTrutz Network GmbH

Der FeuerTrutz Brandschutzkongress 2021 findet am 18. und 19. Oktober im Rahmen der FeuerTrutz Fachmesse statt. Geplant ist ein zweigleisiges Konzept mit Vor-Ort-Präsenz in Nürnberg und parallel digital per Live-Stream. Beim größten Treffpunkt von Brandschützern in Deutschland und Europa kommen jährlich Planer, Sachverständige, Fachbauleiter, Behördenvertreter und Facherrichter zusammen, um sich weiterzubilden und zu den wichtigsten Themen im vorbeugenden Brandschutz auszutauschen.

Im Fokus des diesjährigen Kongresses steht der Brandschutz in Sonderbauten, denn hier ergeben sich regelmäßig besondere Herausforderungen für Konzeptersteller, Prüfer, ausführende Unternehmen und Betreiber. Brandschutzplaner und -ingenieure erfahren, wie sie bei den verschiedenen Sonderbautypen zu individuellen, sicheren und wirtschaftlichen Lösungen kommen. Erfahrene Praktiker präsentieren Beispiele gelungener Brandschutzkonzepte und erläutern vermeidbare Fehler für verschiedene Sonderbautypen.

Ein zweiter Themenschwerpunkt widmet sich dem Umgang mit Abweichungen, Erleichterungen, Kompensationen und Ingenieurmethoden im Brandschutz und somit den Voraussetzungen für ein sicheres, wirtschaftliches und der Nutzung entsprechendes Brandschutzkonzept. Weitere Themen sind: Neue Möglichkeiten im mehrgeschossigen Holzbau, Garagen-Verordnung 2021 und E-Mobilität, Praxistipps für die Konzepterstellung sowie Brandschutz- und Bauproduktenrecht.

Die Teilnehmer profitieren vom Fachwissen der rund 40 Top-Referenten sowie der Kombination aus zweitägigem Fachkongress und begleitender Messe – vor Ort und digital – mit zahlreichen Ausstellern aus allen Segmenten des vorbeugenden Brandschutzes.

Das ausführliche Programm des dreizügigen Kongresses sowie Informationen zu Preisen und Anmeldemöglichkeiten finden Interessierte unter www.brandschutzkongress.de.

FeuerTrutz Brandschutzkongress 2021

Info & Anmeldung

E-Mail
kongress@feuertrutz.de
Name Veranstalter (2. Zeile)
Kerstin Holzhüter
Telefon
0221/5497146

21. Fachkongress Holzenergie

Kategorie
Frei
Datum
20.09.2021 - 23.09.2021
Ort
Online
Name Veranstalter
Fachverband Holzenergie (FVH) im BBE

Die Leitveranstaltung der bundesdeutschen Holzenergiebranche steht unter dem Motto: „Regionale Kreisläufe. Nachwachsender Klimaschutz“!

Das Themenspektrum deckt die deutschen und europäischen Rahmenbedingungen, aktuelle Marktentwicklungen und Perspektiven für Holzenergie ab.

Der Kongress startet am 20.09.2021 mit einer aktuellen Positionsbestimmung und Einblicken in die europäische Rahmensetzung im „Green Deal“ und den Plänen für die dritte Erneuerbare-Energien-Richtlinie (RED III) der EU-Kommission. In einer Podiumsdiskussion werden Holzenergie-Experten und Vertreter von Greenpeace, WWF und BUND ihre Positionen vertreten und abgleichen.

Der 2. Kongresstag widmet sich der Strom und Wärmeversorgung mit Holzenergie in Dörfern und Städten und der 3. Tag der Holzenergienutzung in industriellen Anwendungen.

Mit Spannung werden am 4. Kongresstag die Beiträge zu neuen Geschäftsfeldern, Innovationen und Zukunftsperspektiven für die Holzenergie erwartet.

Der Fachkongress Holzenergie bietet Neuigkeiten zur Umsetzung der Biomasse-Strom-Nachhaltigkeitsverordnung und den dafür verfügbaren Zertifizierungssystemen. Lernen Sie aktuelle Holzenergieprojekte mit Energieholz aus Kurzumtriebsplantagen kennen und erfahren Sie, wie regionale Holzenergiepotentiale verschiedener Energieholzressourcen ermittelt werden.

Informationen und Anmeldung unter: www.fachkongress-holzenergie.de

Name Veranstalter (2. Zeile)
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR)
Strasse, Nr
EUREF-Campus 16
PLZ, Ort
10829 Berlin

Geothermiekongress 2021

Kategorie
Frei
Datum
30.11.2021 - 02.12.2021
Ort
Haus der Technik/Essen
Name Veranstalter
Bundesverband Geothermie e.V.

Der als als Präsenzveranstaltung geplante Kongress findet vom 30. November bis 2. Dezember im Haus der Technik in Essen statt. Sollten die Umstände es dennoch erfordern, ist die Umplanung auf einen digital stattfindenden Kongress rechtzeitig möglich.

Auch 2021 wird es eine thematische Vielfalt geben: Neben den übergeordneten Themengebieten Sektorenkopplung, rechtliche Rahmenbedingungen der Wärmewende, Wärmepumpen sowie Wärmenetze und -speicher, wird es auch zur Tiefen und zur Oberflächennahen Geothermie jeweils spezifische Schwerpunkte geben. So stehen für die Tiefe Geothermie die Exploration, die stoffliche Nutzung, die Mitteltiefe Geothermie sowie der Komplex Reservoirerschließung und -management im Fokus. Im Bereich der Oberflächennahen Geothermie werden Konzepte zur Kostenreduktion und Maßnahmen zur Effizienzsteigerung ebenso behandelt wie kalte Nahwärmenetze und Quartierskonzepte sowie Qualitätssicherung und Grundwasserschutz. Darüber hinaus können auch weitere wissenschaftliche Themen zur Geothermie eingereicht werden.

Strasse, Nr
Albrechtstraße 22
PLZ, Ort
10117 Berlin
Telefon
030 / 200954950

TGA Kongress 2020/21

Kategorie
Frei
Datum
28.01.2021 - 29.01.2021
Ort
Online
Name Veranstalter
Fachverband Gebäude-Klima e. V. (FGK) und weitere

Der dritte TGA-Kongress findet in diesem Jahr als Online-Veranstaltung statt.

Nach den erfolgreichen Kongressen 2016 und 2018 werden erneut mehr als 50 namhafte Referenten mit ihren Vorträgen ein breites Themenspektrum der technischen Gebäudeausrüstung abdecken. Neben normungs- und verordnungsnahen sowie wissenschaftlichen Themen werden Ergebnisse aus laufenden Forschungsvorhaben des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie sowie der Industrie präsentiert. Zentrale Aufgabe des TGA-Kongresses ist der fachliche Austausch zwischen Wissenschaft, Industrie, Planung und Anlagenbau, der dazu beitragen soll, dass wissenschaftliche Erkenntnisse schneller in der Praxis umgesetzt werden. Schirmherr ist Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie.

Das umfangreiche Vortragsprogramm gliedert sich in zwölf Themenblöcke

Nach der Eröffnung und einem Grußwort vom Parlamentarischen Staatssekretär des Bundeswirtschaftsministeriums, Thomas Bareiß, sowie einem Vortrag von Prof. Per Heiselberg, Aalborg University, geht es am ersten Kongresstag in drei parallelen Sessions um

  • "Lüftungstechnik",
  • "Energieversorgungskonzepte und Quartiere" sowie
  • "Building Information Modeling – BIM".

Für den zweiten Kongresstag stehen neun weitere Themenblöcke auf dem Programm:

  • "Verteilung und Übergabe",
  • "Optimierter Betrieb versorgungstechnischer Anlagen",
  • "Machine Learning Anwendungen in der TGA",
  • "Hygiene und Sonderanwendungen", "Komponenten der Heiz- und Raumlufttechnik",
  • "Bilanzierung der Lebenszykluskosten (LCC)",
  • "Aerosolübertragung / Infektionsrisiko / Lüftungstechnik",
  • "Grundlagen und Modellbildung" sowie
  • "Inbetriebnahme und Monitoring".

Der TGA-Kongress 2020/2021 wird vom Fachverband Gebäude-Klima e. V. (FGK), dem Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e. V. (BTGA), dem Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) und dem Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte e. V. (RLT-Herstellerverband) getragen und von einem mit hochrangigen Experten besetzten wissenschaftlichen Beirat flankiert. Weitere Informationen zum Programm, zu den Teilnahmebedingungen und zur Anmeldung finden Sie unter www.tga-kongress.de.

E-Mail
info@fgk.de
Strasse, Nr
Danziger Straße 20
PLZ, Ort
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon
07142 78 88 99 0

Digitaler Kongress des barrierefreien Bades 2021

Kategorie
Frei
Datum
19.01.2021
Ort
Online
Name Veranstalter
ieQ-systems GmbH & Co. KG

Auf dem digitalen Treffen von 13.30 bis 16.35 Uhr referieren Top Referenten aus der Industrie in Vorträgen zum Thema „Barrierefreies Bad 2021“ und geben Antworten auf Ihre Fragen.

Die Veranstaltung richtet sich an Planer, Architekten und Fachhandwerker der SHK-Branche. Sie erhalten Impulse und Inspirationen, aber auch Informationen zu aktuellen DIN-Normen und fachgerechten Ausführungen.

Programm:

Badplanung mit Innoplus – Ihr Problemlöser für barrierefreie Bäder nach DIN 18040
Alexander Dirks von COMPUSOFT

Der barrierefreie Duschplatz – Fach- und normgerecht abgedichtet
Michael Mones und Andreas Vierke von Botament

Geht das auch in schön? Rechtssicherheit im Bau von barrierefreien Bädern
Martin Schäpermeier von KALDEWEI und Simone Kriener von Heinrich Kriener GmbH & Co KG

Armaturen für mehr Sicherheit und Komfort im barrierefreien Bad
Markus Schmitz von HANSA

Für einen barrierefreien und selbstbestimmten Toilettengang: Das TOTO WASHLET
Petra Sujatta von TOTO

 

Expertentalk & Fragerunde
Quiz & Verlosung

E-Mail
info@ieQ-systems.de
Strasse, Nr
Fridtjof-Nansen-Weg 8
PLZ, Ort
48155 Münster
Telefon
+49-251-606560-1000

Megatrend Wasserstoff

Kategorie
Frei
Datum
25.02.2021 - 26.02.2021
Ort
Berlin
Name Veranstalter
MCC Seminare

Wasserstoff als Energieträger war bereits in den neunziger Jahren dabei, zu einem alternativen Energieträger zu werden. Die Klimaproblematik ist einer der Gründe, dass Wasserstoff derzeit als Allroundtalent der Energieversorgung von morgen diskutiert wird.

Grüner Wasserstoff könnte neben der Flexibilisierung des Energiesystems auch die Dekarbonisierung der Sektoren Verkehr, Wärme und Industrie vorantreiben. Mit der Veröffentlichung der Wasserstoffstrategie der Bundesregierung ist der erste Meilenstein für eine deutsche Wasserstoffwirtschaft gesetzt. Ein Wasserstoffrat soll gegründet werden und die Ausführung der Ziele der Bundesregierung überwachen. Die Bundesregierung möchte das „Projekt Wasserstoff“ bis 2025 mit über 2 Mrd. Euro fördern.

Der Kongress wird neben der regulären Präsenz Veranstaltung zusätzlich auch als Online-Veranstaltung (Live-Streaming) stattfinden.

Einladung und Programm

Strasse, Nr
Scharnhorststraße 67a
PLZ, Ort
52351 Düren
Telefon
+49 (0) 24 21/121 77-0