Workshop

Lüftung in Bildungsstätten

Kategorie
Frei
Bild
Quelle: stock.adobe.com/visoot
Datum
14.09.2022
Ort
online
Name Veranstalter
Fachverband Gebäude-Klima e. V.

Der Workshop „Lüftung in Bildungsstätten“ findet am 14. September 2022 von 9.00 bis 12.00 Uhr statt und ist für TeilnehmerInnen kostenfrei.

Das Bewusstsein für Lufthygiene hat in den vergangenen zwei Jahren aufgrund der Covid-19-Pandemie deutlich zugenommen. In vollbesetzten, schlecht belüfteten Klassenräumen steigt nicht nur das Infektionsrisiko, es kommt auch schnell zu „schlechter, stickiger Luft“ mit hohem CO2-Gehalt, bei dem sich SchülerInnen schlechter konzentrieren können. Diesem Themenfeld widmet sich der Online-Workshop „Lüftung in Bildungsstätten“, zu dem der Fachverband Gebäude-Klima e. V. (FGK) einlädt.

Beispiele aus der Praxis zeigen, wie die Nachrüstung von Lüftungsanlagen in Klassenzimmern umgesetzt werden kann und welches Raumklima derzeit in Bildungsstätten anzutreffen ist. Neben diesen Einblicken in den Schulalltag wird das Forschungsprojekt „Untersuchungen zur Optimierung maschineller Luftführungskonzepte in Schulen zwecks Verbesserung der Innenraumluftqualität, Behaglichkeit und Energieeffizienz (OLiS)“ vorgestellt. Im Rahmen des Projekts haben Wissenschaftler des Instituts für Gebäudeenergetik, Thermotechnik und Energiespeicherung (IGTE) der Universität Stuttgart die Lüftungseffektivität unterschiedlicher maschineller Schullüftungskonzepte für einen Referenzklassenraum ermittelt. Erkenntnisse des Forschungsvorhabens sind im „Planungsleitfaden zur maschinellen Luftführung in Klassenräumen“ zusammengefasst. Weitere Empfehlungen zur Schullüftung finden sich im FGK-Status-Report 22 „Lüftung in Schulen“. Einem kurzen Abriss über unterschiedliche Lüftungssysteme folgt zum Abschluss des Workshops eine offene Fragerunde.

Bitte registrieren Sie sich hier für die Teilnahme. Das detaillierte Programm finden Sie auf www.fgk.de im Menüpunkt Veranstaltungen.

E-Mail
info@fgk.de
Strasse, Nr
Hoferstraße 5
PLZ, Ort
71636 Ludwigsburg
Telefon
+49 (0) 7141/25881-0

Lüftung in Bildungsstätten

Kategorie
Frei
Datum
23.06.2022
Ort
Online
Name Veranstalter
Fachverband Gebäude-Klima e. V.

Das Bewusstsein für Lufthygiene hat in den vergangenen zwei Jahren aufgrund der Covid-19-Pandemie deutlich zugenommen. In vollbesetzten, schlecht belüfteten Klassenräumen steigt nicht nur das Infektionsrisiko, es kommt auch schnell zu „schlechter, stickiger Luft“ mit hohem CO2-Gehalt, bei dem sich SchülerInnen schlechter konzentrieren können. Diesem Themenfeld widmet sich der Online-Workshop „Lüftung in Bildungsstätten“, zu dem der Fachverband Gebäude-Klima e. V. (FGK) einlädt.

Beispiele aus der Praxis zeigen, wie die Nachrüstung von Lüftungsanlagen in Klassenzimmern umgesetzt werden kann und welches Raumklima derzeit in Bildungsstätten anzutreffen ist. Neben diesen Einblicken in den Schulalltag wird das Forschungsprojekt „Untersuchungen zur Optimierung maschineller Luftführungskonzepte in Schulen zwecks Verbesserung der Innenraumluftqualität, Behaglichkeit und Energieeffizienz (OLiS)“ vorgestellt. Im Rahmen des Projekts haben Wissenschaftler des Instituts für Gebäudeenergetik, Thermotechnik und Energiespeicherung (IGTE) der Universität Stuttgart die Lüftungseffektivität unterschiedlicher maschineller Schullüftungskonzepte für einen Referenzklassenraum ermittelt. Erkenntnisse des Forschungsvorhabens sind im „Planungsleitfaden zur maschinellen Luftführung in Klassenräumen“ zusammengefasst. Weitere Empfehlungen zur Schullüftung finden sich im FGK-Status-Report 22 „Lüftung in Schulen“. Einem kurzen Abriss über unterschiedliche Lüftungssysteme folgt zum Abschluss des Workshops eine offene Fragerunde.

Der Workshop „Lüftung in Bildungsstätten“ ist für TeilnehmerInnen kostenfrei. Er findet am 23. Juni 2022 von 9.00 bis 12.00 Uhr statt.

Bitte registrieren Sie sich hier für die Teilnahme. Das detaillierte Programm finden Sie auf www.fgk.de im Menüpunkt Veranstaltungen.

E-Mail
info@fgk.de
Name Veranstalter (2. Zeile)
Association of Air-Conditioning and Ventilation in Buildings
Strasse, Nr
Danziger Straße 20
PLZ, Ort
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon
+49 (0) 7142/788899-0

Vortrag: EU-Green Deal – Taxonomie – eine Chance für die europäische Wirtschaft

Kategorie
Frei
Bild
Michael Haugeneder. Foto: ATP/Schaller
Datum
26.04.2022
Ort
Böblingen
Name Veranstalter
Wirtschaftsausschuss der ITGA

Michael Haugeneder, Geschäftsleiter von ATP sustain, einer Forschungs- und Sonderplanungsgesellschaft für nachhaltiges Planen und Bauen der ATP-Gruppe, hält beim Wirtschaftsausschuss der ITGA, am 26. April 2022 um 15:00 Uhr, einen Vortrag zum Thema „EU-Green Deal – Taxonomie – eine Chance für die europäische Wirtschaft“.

Die Veranstaltung richtet sich an die TGA-Fachplanung und findet statt bei der

Planungsgruppe M+M AG
Hanns-Klemm-Straße 1
71034 Böblingen

Als Experte für die Taxonomie- und ESG-Bestimmungen des EU Green Deals berät Haugeneder Bauherrn und Planer dabei, die Qualität und Rentabilität von Projekt wesentlich zu verbessern. Er ist ÖGNI- und DGNB-Auditor, BREEAM Assessor, BREEAM in-use Auditor, BREEAM AP, LEED AP und EU Taxonomy Advisor.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Sie können sich unter folgender E-Mail-Adresse anmelden: verband@itga-bw.de

Name Veranstalter (2. Zeile)
Industrieverband Technische Gebäudeausrüstung BW e.V.
Strasse, Nr
Motorstr. 52
PLZ, Ort
70499 Stuttgart

Online-Workshop zum nationalen Anhang der EN 16798-1

Kategorie
Frei
Datum
15.03.2022
Ort
Online
Name Veranstalter
Fachverband Gebäude-Klima e. V.

Raumluftqualität und thermische Behaglichkeit erhalten künftig im Zusammenhang mit der energetischen Bewertung von Gebäuden einen höheren Stellenwert. Die Hintergründe stehen im Mittelpunkt eines Online-Workshops, zu dem der Fachverband Gebäude-Klima e. V. (FGK) einlädt: Der nationale Anhang zur EN 16798-1 „Energetische Bewertung von Gebäuden − Lüftung von Gebäuden − Teil 1: Eingangsparameter für das Innenraumklima zur Auslegung und Bewertung der Energieeffizienz von Gebäuden bezüglich Raumluftqualität, Temperatur, Licht und Akustik“ soll mit Ausgabedatum März 2022 erscheinen. Er enthält wesentliche nationale Ergänzungen und Klarstellungen zur Europäischen Norm, insbesondere auch zur Raumluftfeuchtigkeit sowie zu anderen Kennwerten der Raumluftqualität und thermischen Behaglichkeit. Im Entwurf zur Überarbeitung der EU-Gebäuderichtlinie EPBD (Energy Performance of Buildings Directive), der im Dezember 2021 erschienen ist, wurde ein direkter Verweis auf die EN 16798-1 aufgenommen. Damit werden Aspekte der Raumluftqualität bei der energetischen Bewertung von Gebäuden in Zukunft stärker berücksichtigt.

Der Workshop „DIN EN 16798-1 und nationaler Anhang – EPBD“ findet am 15. März 2022 von 15 bis 17 Uhr statt. Ersteller des nationalen Anhangs werden den derzeitigen Stand der Norm und des nationalen Anhangs vorstellen. Darüber und über mögliche zukünftige Entwicklungen soll mit Planern und Anwendern der EN 16798-1 diskutiert werden. Die Teilnahme ist kostenfrei. Das detaillierte Programm und das Anmeldeformular finden Sie auf www.fgk.de im Menüpunkt Veranstaltungen.

E-Mail
info@fgk.de
Strasse, Nr
Danziger Straße 20
PLZ, Ort
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon
07142 78 88 99-0

FGK: "Klima- und Lüftungsanlagen – Lüftungsstrategien – Förderungen"

Kategorie
Frei
Datum
15.12.2020
Ort
Online-Workshop
Name Veranstalter
Fachverband Gebäude-Klima e. V.

Raumlufttechnik unter den Randbedingungen der Corona Pandemie

Raumlufttechnische Anlagen sind essentielle Bestandteile von Gebäuden und ein wesentlicher Schlüssel für Gesundheit und Hygiene. Nicht nur, aber auch unter aktuellen COVID-19 Pandemiebedingungen. Es gibt jedoch Anlagenkonzepte, die überprüft und ggf. angepasst werden müssen. Der Workshop diskutiert Aspekte, wie mögliche Probleme bei Bestandsanlagen entdeckt und abgestellt werden können.

In kurzen Einführungsvorträgen werden Gerätehersteller, Planer und Anlagenbauer Rahmenbedingungen der Anlagenertüchtigung und Fördermöglichkeiten für verschiedene Anwendungen vorstellen, die anschließend mit den Teilnehmern diskutiert werden können. Das detaillierte Programm finden Sie hier.

Ziel des Workshops ist die Wissensvermittlung, die Erarbeitung von Handlungsoptionen und Anwendungsgrenzen sowie die Feststellung von Forschungs- und Förderbedarf im Zusammenhang mit der Raumlufttechnik.

Termin:                      15.12.2020

Uhrzeit:                      09:00 bis 11:30 Uhr

Zielgruppe:                  Produkt- und Komponentenhersteller, Anlagenersteller, Planer und Betreiber von RLT-Anlagen, Behörden

Die Kosten für Nichtmitglieder betragen 50,00 Euro inkl. MwSt (ab dem 2. Teilnehmer kostenfrei). Für Mitglieder des FGK und BTGA bieten wir den Workshop zu 30,00 Euro inkl. MwSt (ab dem 2. Teilnehmer kostenfrei) an. Mitarbeiter von Hochschulen und Behörden nehmen kostenfrei teil.         

Die Zugangsdaten zum Online-Workshop erhalten Sie nach erfolgter Anmeldung zeitnah zur Veranstaltung.

E-Mail
info@fgk.de
Strasse, Nr
Danziger Straße 20
PLZ, Ort
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon
+49 7142 788899-18

FGK: Die Bedeutung der Raumluftfeuchtigkeit für die Übertragung von Covid-19

Kategorie
Frei
Datum
16.11.2020
Ort
Online-Workshop
Name Veranstalter
Fachverband Gebäude-Klima e. V.

Der Fachverband Gebäude-Klima e. V., FGK, setzt seine Online-Workshop-Reihe "Raumlufttechnik unter den Randbedingungen der Corona-Pandemie" fort. Im Kontext der Übertragung von Covid-19 spielt auch die Raumluftfeuchtigkeit eine wesentliche Rolle. Wissenschaftler vermuten, dass eine Raumluftfeuchtigkeit von 40 bis 60 % das Risiko einer Ansteckung verringert. Im dritten Teil der Reihe werden wissenschaftliche Grundlagen und Quellen zur Bedeutung der Raumluftfeuchtigkeit vorgestellt, analysiert und diskutiert sowie mögliche Lösungsoptionen aufgezeigt. Die Online-Veranstaltung findet am 16. November 2020 von 14:00 bis 16:30 Uhr statt, die Teilnahme ist kostenfrei.

In kurzen Einführungsvorträgen stellen Forscher wissenschaftliche Erkenntnisse vor. Themen sind Hygiene, mikrobielle Wirkungsweisen und Studien. Hersteller informieren über technische Lösungen, Fragen zu raumlufttechnischen Anlagen, Direktbefeuchtung und Wasserhygiene. Auch diesmal ist wieder Zeit für die Diskussion mit den Teilnehmern eingeplant. Informationen zur Veranstaltung, das detaillierte Programm und Anmeldelink unter www.fgk.de im Menüpunkt „Veranstaltungen“.

Anmeldungen bis zum 13. November 2020.

In der Workshop-Reihe folgen zwei weitere Veranstaltungen:
− Teil 4: Klima- und Lüftungsanlagen − Lüftungsstrategien und mögliche Förderungen und
− Teil 5: Lessons Learned − Konsequenzen für die zukünftige Planung, den Bau und den Betrieb von RLT-Anlagen.

Ziel der Workshops ist die Wissensvermittlung, das Erarbeiten von Handlungsoptionen und Anwendungsgrenzen sowie das Feststellen von Forschungsbedarf im Zusammenhang mit der Raumlufttechnik. Sie wenden sich an Produkt- und Komponentenhersteller, Anlagenersteller sowie an Planer und Betreiber von RLT-Anlagen.

E-Mail
info@fgk.de
Strasse, Nr
Danziger Straße 20
PLZ, Ort
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon
+49 7142 788899-18

FGK: Virenlast verringern: Raumluftfilterung, -reinigung und -strömung

Kategorie
Frei
Datum
22.10.2020
Ort
Online-Workshop
Name Veranstalter
Fachverband Gebäude-Klima e. V.

Welche Konsequenzen ergeben sich für die Raumlufttechnik aus einer möglichen Aerosolübertragung von Covid-19? In der Workshop-Reihe "Raumlufttechnik unter den Randbedingungen der Corona-Pandemie" des Fachverbands Gebäude-Klima e. V., FGK, wird diese Frage intensiv diskutiert. Ziel ist die Wissensvermittlung, das Erarbeiten von Handlungsoptionen und Anwendungsgrenzen sowie das Feststellen von Forschungsbedarf im Zusammenhang mit der Raumlufttechnik.

Unter dem Titel "Raumluftfilterung, -reinigung und -strömung" findet am 22. Oktober 2020 von 14:00 bis 16:30 Uhr der zweite Teil des Online-Workshops statt. Im Mittelpunkt stehen diesmal Randbedingungen für die Anwendung von Umluft- und Sekundärluftfiltern zur Keimzahlverringerung, beispielsweise Filterklassen, Raumluftströmungen und notwendige Luftvolumenströme. Wie im ersten Teil der Reihe stellen auch diesmal Forscher und Hersteller in kurzen Einführungsvorträgen wissenschaftliche Erkenntnisse sowie Anwendungen für Neuanlagen und für Bestandsanlagen vor, die anschließend mit den Teilnehmern diskutiert werden können. Informationen zur Anmeldung und das detaillierte Programm finden Sie unter https://www.fgk.de/index.php/veranstaltungen.

Der Workshop wird mit weiteren Veranstaltungen fortgesetzt:
• Teil 3: Die Bedeutung der Raumluftfeuchtigkeit
• Teil 4: Klima- und Lüftungsanlagen − Lüftungsstrategien und mögliche Förderungen
• Teil 5: Lessons Learned − Konsequenzen für die zukünftige Planung, den Bau und den Betrieb von RLT-Anlagen.

Die Workshops wenden sich an Produkt- und Komponentenhersteller, Anlagenersteller sowie an Planer und Betreiber von RLT-Anlagen.



 

E-Mail
info@fgk.de
Strasse, Nr
Danziger Straße 20
PLZ, Ort
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon
+49 7142 788899-18

Webworkshop: UV-C Anwendung in der Raumlufttechnik

Kategorie
Frei
Datum
24.09.2020
Ort
Online-Workshop
Name Veranstalter
Fachverband Gebäude-Klima e. V.

Im Kontext der möglichen Aerosolübertragung von Covid-19 und der daraus resultierenden Konsequenzen für die Raumlufttechnik wird intensiv die Anwendung von UV-C zur Desinfektion oder Keimzahlverringerung diskutiert. Der Fachverband Gebäude-Klima e. V., FGK, veranstaltet hierzu einen Webworkshop, in dem Randbedingungen, Technologien und mögliche Anwendungen vorgestellt und erörtert werden sollen. Hygieniker und Komponentenhersteller werden in kurzen Einführungsvorträgen wissenschaftliche Erkenntnisse, Anwendungen für Neuanlagen und Anwendungen für Bestandsanlagen präsentieren, die dann mit den Teilnehmern diskutiert werden können.
Ziel des Workshops ist neben der Wissensvermittlung das Erarbeiten von Handlungsoptionen und Anwendungsgrenzen sowie die Feststellung von Forschungsbedarf im Zusammenhang mit der Anwendung der UVC-Entkeimung in der Raumlufttechnik.

Der Webworkshop findet am 24. September 2020 von 9:00 bis 11:30 Uhr statt. Zur Zielgruppe zählen Produkt- und Komponentenhersteller, Anlagenersteller, Planer und Betreiber von RLT-Anlagen. Für Mitglieder des FGK – Fachverband Gebäude-Klima e. V., des BTGA – Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e. V. und des RLT-Herstellerverbands – Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte e. V. ist der Workshop kostenfrei. Für Nichtmitglieder beträgt die Teilnahmegebühr 50,00 Euro inkl. MwSt. Das Programm mit Anmeldebogen steht zum Download unter http://www.mail.fgk.de/Programm_Anmeldeformular_200924.pdf.

E-Mail
info@fgk.de
Strasse, Nr
Danziger Straße 20
PLZ, Ort
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon
07142 78 88 99 0

Fraunhofer Umsicht: Kälteversorgungssysteme flexibilisieren

Kategorie
Frei
Bild
Im Zentrum des Online-Workshops steht die Flexibilisierung von Kälteversorgungssystemen für den elektrischen Energieausgleich in Deutschland. Quelle: © shutterstock/Fraunhofer UMSICHT
Datum
09.09.2020
Ort
Online-Workshop
Name Veranstalter
Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Welchen Beitrag kann die Kopplung der Sektoren Strom und Kälte zum elektrischen Energieausgleich leisten?

Wenn es um die Frage geht, wie erneuerbare Energien in unsere Energiesysteme integriert werden können, lautet die Antwort meist: mit Hilfe klassischer Stromspeicher wie Batterien oder Wärmeversorgungsanlagen in Kombination mit thermischen Energiespeichern. Dass auch der Sektor Kälte ein hohes Potenzial zur Lastverschiebung mitbringt, ist den wenigsten bekannt. Für Abhilfe will das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT im Projekt »FlexKaelte« sorgen und lädt in einem ersten Schritt Anlagenbetreiber und -bauer zum virtuellen Austausch: Am 9. September findet der Online-Workshop »Flexibilisierung von Kälteversorgungssystemen für den elektrischen Energieausgleich in Deutschland« statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Das Programm liefert eine Mischung aus wissenschaftlichem wie fachlichem Input und bietet gleichzeitig Raum für intensives Netzwerken. Dr. Annedore Kanngießer vom Fraunhofer UMSICHT stellt das Projekt »FlexKaelte« vor, während Dana Schmidt – ebenfalls vom Fraunhofer UMSICHT – Einblicke in die Synthetisierung von Kühllastgängen gewährt. Burkhard Dunst von der Frigoteam Handels GmbH präsentiert verschiedene Technologien zur Flexibilisierung von Kälteversorgungssystemen. Die Sicht des Anlagenbetreibers auf das Thema Lastmanagement übernimmt Jens Lücke von der perpendo Energie- und Verfahrenstechnik GmbH. Auf die Vorträge folgt ein digitales Worldcafé: Dort haben Teilnehmende und Referierende Gelegenheit, einzelne Problem- oder Fragestellungen zu diskutieren.

Der Online-Workshop »Flexibilisierung von Kälteversorgungssystemen für den elektrischen Energieausgleich in Deutschland« findet von 13:00 bis 17:00 Uhr statt. Details zum Programm sowie zur Anmeldung sind auf der Internetseite des Fraunhofer UMSICHT zu finden.

Strasse, Nr
Osterfelder Str. 3
PLZ, Ort
46047 Oberhausen
Telefon
0208 8598-0