Wirtschaft

Stiebel Eltron: Umsatzplus zweistellig

Mit einem Umsatzplus im zweistelligen Bereich beendet Stiebel Eltron das Geschäftsjahr 2020. Das Unternehmen erwartet 2021 weitere Umsatzsteigerungen. Wichtigster Treiber ist das Geschäft mit Wärmepumpen-Heizungen.

Luftbild Stiebel Eltron Holzminden Bild: STIEBEL ELTRON/Andreas Krukemeyer
Luftbild Stiebel Eltron Holzminden Bild: STIEBEL ELTRON/Andreas Krukemeyer

Die Energiewende im Heizungskeller beflügelt die Konjunktur im deutschen Mittelstand: Der Hersteller klimafreundlicher Wärme- und Haustechnik, Stiebel Eltron, hat seinen Umsatz in den vergangenen Jahren deutlich auf zuletzt 700 Millionen Euro gesteigert. Allein im vergangenen Jahr gab es ein Plus von 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2019-2020). Im aktuellen Geschäftsjahr wird diese Marke noch einmal deutlich übertroffen. Wichtigster Treiber ist das Geschäft mit umweltfreundlichen Wärmepumpen-Heizungen ,,Made in Germany".

"In den vergangenen fünf Jahren hat sich unser Umsatz aus dem Verkauf von Wärmepumpen mehr als verdreifacht", sagt Dr. Nicholas Matten, einer der zwei Geschäftsführer von StiebeI Eltron. "Bis 2026 wollen wir die Produktionskapazitäten am Hauptsitz im niedersächsischen Holzminden verdoppeln - rund 120 Millionen Euro werden wir in die Wärmepumpenfertigung investieren."

Der wirtschaftliche Erfolg mit der Energiewende schlägt sich ebenfalls positiv auf die Beschäftigungslage nieder: Bis 2026 sollen in Holzminden 400 neue Arbeitsplätze entstehen und das Qualifizierungsangebot wird ausgebaut: "Die umweltfreundliche Technologie bietet ausgezeichnete Karriere-Chancen für die gesamte Heizungsbranche in Deutschland", sagt Personalleiterin Christiane Schäfer. "Wir helfen mit unseren Wärmepumpen-Heizungen, die Klimabilanz zu verbessern und arbeiten damit in einem echten Zukunftsmarkt."

Printer Friendly, PDF & Email
03.05.2021
Energie-Trendmonitor
Drei Viertel der Bundesbürger:innen würden für den Klimaschutz ihre Gewohnheiten im Alltag ändern. Das zeigt der Stiebel Eltron Energie-Trendmonitor 2021.
07.03.2022
Wirtschaft/Umwelt
Die Stiebel Eltron-Gruppe hat sich das Ziel gesetzt, bis 2040 in Deutschland bilanziell klimaneutral zu sein. Eine signifikante Reduktion des CO2-Footprints soll schon bis 2030 erreicht werden.
21.10.2021
Jubiläum
Vor zwei Jahrzehnten startete tecalor mit 15 Gerätevarianten – heute sind es 90 Wärmepumpen und Lüftungssysteme, die von mehr als 90 Beschäftigten geplant und vertrieben werden.
11.04.2022
Weiterbildung
Die neuen Marktchancen für umweltfreundliche Technologien wie etwa Wärmepumpen sorgen für einen Weiterbildungsboom im deutschen Heizungshandwerk: Rund 5.000 Teilnehmende im Jahr schult allein Stiebel...
09.07.2021
Daikin Industries Ltd. hat den Zugang zu 123 Patenten auf Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Kälteanlagen mit dem klimaschonenderen Kältemittel R-32 für Wettbewerber freigegeben. Damit können jetzt ca...
30.09.2020
SHK-Industrie vs. Corona
Mit der kalten Jahreszeit steigt für Schüler und Lehrer das Ansteckungsrisiko für COVID-19. Der Grund: In den Innenräumen der Schulen wird ab Herbst deutlich weniger gelüftet und der Anteil...