Wirtschaft

Spatenstich für Wolf Besucherzentrum und Technologie Campus

Wolf will an seinem Mainburger Standort eine Infrastruktur zur Schulung und Weiterbildung von Fachkräften sowie zur branchenübergreifenden Forschung, Entwicklung und Lehre zukunftsfähiger Energiekonzepte schaffen.

Rendering: Wolf
Rendering: Wolf

4.500 m² für nachhaltige Gebäudetechnik

Das Potenzial effizienter Gebäudetechnik zur CO2-Reduzierung im Gebäudesektor ist enorm. Diese Chance will Wolf mit seinem geplanten Besucherzentrum und Technologie Campus nutzen. Mit dem symbolischen Spatenstich haben die Bauarbeiten für das neue Besucherzentrum mit integriertem Technologie Campus der Hochschule Deggendorf begonnen. 

Spatenstich am Wolf Standort Maintal
Symbolischer Spatenstich am Standort Maintal. Nach der Begrüßung durch Dr. Thomas Kneip (Vorsitzender der Geschäftsführung WOLF GmbH) sprach Markus Blume (Bay. Staatsminister für Wissenschaft und Kunst) als Hauptredner. Martin Neumeyer (Landrat Landkreis Kelheim), Helmut Fichtner (Bürgermeister Stadt Mainburg) sowie Prof. Dr. Andreas Grzemba (Vizepräsident Technische Hochschule Deggendorf) hoben im Anschluss die Bedeutung des Projekts für Bayern, die Region und auch die Stadt Mainburg hervor.

Zeitgemäßes Lernumfeld für Zukunftstechnologien

Ein Großteil der Emissionen im Gebäudesektor entsteht durch das Heizen. Im Einbau nachhaltiger Heiztechnik liegt also ein entscheidender Schlüssel zum Erreichen der Klimaziele. In diesem Zuge beschlossen Vertreter von Politik, Verbänden, Gewerkschaften und Unternehmen auf dem „Wärmepumpengipfel 2022“, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass ab 2024 jährlich mindestens 500.000 Wärmepumpen in Deutschland neu installiert werden. „Wir möchten unseren Beitrag leisten und das Fachhandwerk dabei unterstützen, diese ambitionierten Ziele zu erreichen. Neben unserem umfangreichen Schulungsprogramm bieten wir deshalb mit dem neuen Wolf Besucherzentrum ein zeitgemäßes Lernumfeld für diese Zukunftstechnologien an“, sagt Wolf-Geschäftsführer Christian Amann.

Auf insgesamt drei Etagen mit je 1.500 m2 werden ausschließlich nachhaltige Materialien sowie hauseigene Gerätetechnologie – von energieeffizienten Wärmepumpen bis hin zu Lüftungsanlagen – verwendet. Mit modernen Schulungsräumen inklusive Theorie- und Praxisarealen will das Unternehmen damit optimale Bedingungen für die Weiterbildung von Fachhandwerkern, Anlagenbauern oder Planern schaffen. Zudem werde das neue Besucherzentrum großzügige Ausstellungsflächen mit neuesten Technologien sowie variabel nutzbare Büros und Arbeitsbereiche umfassen.

Im Neubau wird auch ein Technologietransferzentrum des Freistaates Bayern für nachhaltige Gebäudetechnik Platz finden. Dieser Technologie Campus geht auf eine Initiative der Technischen Hochschule Deggendorf (THD), der Stadt Mainburg sowie Wolf als erstem Industriepartner zurück.

Gemeinsam mit weiteren bayerischen Unternehmen wird im Technologie Campus die Forschung im Bereich der nachhaltigen Gebäudetechnik vorangetrieben und ein wichtiger Beitrag mit Blick auf den Klimawandel geleistet. Die Räumlichkeiten werden im dritten Stockwerk des Gebäudes untergebracht und von der Hochschule Deggendorf betrieben. Im Fokus stehen insbesondere vier Forschungsbereiche: das nachhaltige Bauen und Betreiben von Gebäuden, Digitalisierung in der Gebäudetechnik, Big Data bzw. Künstliche Intelligenz sowie Wärmeerzeugung, Lüftungs- und Strömungstechnik.

Printer Friendly, PDF & Email
26.05.2023
Marktdaten
Aufgrund des Einbruchs im Neubaubereich und der Preissteigerungen erwarten die Mitgliedsunternehmen der Bundesvereinigung Bauwirtschaft 2023 reale Umsatzrückgänge. Die Gebäudetechnik betrifft dies...
25.08.2023
Heizen in Berlin Buch
In einem Großprojekt im Campus Berlin Buch wird künftig die Tiefe Geothermie als Energiequelle für die Gebäudewärme etwa von Wohnbauten erkundet und genutzt.
14.11.2023
Grundstein gelegt
Wago investiert 50 Mio. Euro in ein modernes Zentrallager in Sondershausen in Thüringen, derzeit das größte Bauprojekt und die höchste Investition.
08.12.2023
Vorschau
Die aktuellen Entwicklungen an der Schnittstelle von Politik, Bauwirtschaft und Gebäudetechnik hinterlassen ihre Spuren auch im Messebetrieb.
18.09.2023
Wirtschaft
Das Gebäudeautomationsunternehmen Loxon hat am Freitag im österreichischen Mühlviertel seinen neuen Firmen-Campusmit Bürogebäuden, Seminarzentrum und Hotelbereich sowie Lager- und Logistikzentrum...
28.08.2023
Podcast
In einer neuen Folge des Energie-Podcast Aufgeladen räumt Prof. Dr. Michael Schaub von der Hochschule Coburg mit Vorurteilen und Fehlinformationen zur Wärmepumpentechnologie auf.