ISH digital 2021

Wärme, Luft, Wasser & Co.

Die Weltleitmesse für Wasser, Wärme, Klima bringt die SHK-Branche indiesem Jahr vom 22. – 26. März coronabedingt digital zusammen.Im Rahmen und auch parallel zur Messe zeigen Hersteller ihre Neuheitenzum Teil auf eigenen Portalen.

1105
Bild: ISH digital 2021
Bild: ISH digital 2021

Aufgrund der Corona-Pandemie veranstaltet die Messe Frankfurt bis einschließlich März 2021 keine eigenen physischen Messen am Standort Frankfurt. Mit der digitalen ISH will das Messeteam Aussteller, Besucher, Experten und Journalisten aber trotzdem fünf Tage lang vernetzen, hochkarätigen Content anbieten und ein umfangreiches Rahmenprogramm präsentieren.

Im Mittelpunkt der Messe stehen die Themen Wärme und Raumklima, Trinkwasserhygiene und smarte Technologien im Bad.

Energie und Heizung

Der Green Deal ist eines der wichtigen Zukunftsthemen, das zur ISH digital 2021 im Bereich Energy diskutiert wird. Dazu werden heiztechnische Lösungen und Systeme vorgestellt, die einen entscheidenden Beitrag zur Erreichung der Klimaziele leisten. Im Rahmen dessen wird auch das ISH Technologie und Energie Forum die aktuellen politischen Rahmenbedingungen im Wärmemarkt umfassend beleuchten.

Klima und Lüftung

Des Weiteren wird die immense Bedeutung der Lüftungs- und Klimaanlagen – gerade vor dem Hintergrund der anhaltenden Corona-Pandemie – im Vordergrund stehen.

Lüftungstechnologie kann helfen, die Konzentration der Covid-Aerosole in der Raumluft in Innenräumen durch die ständige Durchspülung mit einer hohen Menge an Außenluft, erheblich zu verdünnen, zu filtern und somit das Infektionsrisiko stark zu verringern.

Trinkwasserhygiene und Smart-Home-Anwendungen

Der Bereich Wasser wird sich thematisch auf Trinkwasserhygiene und die sich abzeichnende Hygiene-Welle im Bad fokussieren. Mit schmutz- und bakterienresistenten Oberflächen, berührungsloser Bedienung und hygienischen Komfort-WCs präsentiert die Sanitärwirtschaft smarte Lösungen für wachsende Hygieneanforderungen – egal, ob für das Hotel-Bad, die öffentliche Toilette oder das private Lifestyle-Badezimmer. „Pop up my Bathroom“ greift die Topthemen auf und wird drei langfristige Trends für die Badgestaltung exklusiv präsentieren: Smart.Bathroom, Green.Bathroom und Living.Bathroom werden bei der Gestaltung und Umsetzung von Badezimmern in den nächsten Jahren nachhaltigen Einfluss entfalten. Mit dem neuen Leitmotto Inside | Outside lenken die Initiatoren die Aufmerksamkeit auf den wachsenden Einfluss der innovativen Technik „hinter der Wand“. Auch im Bad werden Smart Home-fähige Anwendungen immer beliebter. So bietet die Trinkwasserinstallation vielfältige Potenziale. Hersteller vernetzen etwa Armaturen miteinander und machen sie über das Smartphone steuerbar. Nutzer können z. B. Durchflussmengen und Temperaturen von Badezimmer-, Waschtisch- und Küchenarmaturen zentral steuern.

Herstellerportale

Hersteller sind in diesem Jahr teils auch auf eigenen Portalen unterwegs. Einige haben uns im Vorfeld von ihren geplanten Aktivitäten informiert, weitere finden Sie bei Ihrem Messebesuch auf https://ish.messefrankfurt.com/frankfurt/de.html.

Schwank: 360° Heiz- und Klimatechnik

Vom 23. bis 25. März 2021 wird die Schwank GmbH, Klimaspezialist für Hallen, ihren ISH-Auftritt online realisieren und kostenfrei live übertragen. Verbindendes Element der Fachvorträge, Round-Table-Gespräche und Produktneuigkeiten rund um die Hallenheizung und –kühlung werden das derzeit heiß diskutierte Thema Wasserstoff, seine Verwendung und Entwicklungsstand sein. Das Programm dreht sich außerdem um das neue Gebäude-Energiegesetz (GEG) und seine Anwendung in der Industrie.

Das Messeprogramm kann auf der Schwank Homepage (schwank.de/lp/messe/ish2021) eingesehen werden. Für die Zugangsdaten zum Streaming-Angebot ist lediglich eine kurze Anmeldung auf der Webseite von Schwank nötig.

„Transform with Daikin“ – Technik für den Wandel

Daikin Europe N.V. präsentiert sich auf der ISH als Premium Sponsor und zeigt in diversen Webinaren sein Bestreben, eine Führungsrolle beim Wandel in der Heizungstechnik in Richtung Nachhaltigkeit einzunehmen. Das Motto „Transform with Daikin“ soll den dringend benötigten Wandel in der Heizungsbranche weg von Öl und Gas hin zur Wärmepumpe widerspiegeln.

Neben zahlreichen Informationen zu Produktneuheiten und zum gesamten Portfolio gibt es Webinare zu den Themen: „Wärmepumpen für den Renovierungsmarkt“, „neue Wärmepumpensysteme“, „staatliche Förderungen für Wärmepumpen“, „die neue Daikin VRV 5 S Serie“, „Daikin Kaltwassersätze“, „Raumluftqualität – Daikin ist Teil der Lösung im Kampf gegen COVID-19“.

Daikin will auch in der Pandemie engen Kontakt und Austausch zu Kunden und Mitarbeitern halten. „Dabei vergessen wir nicht, dass neue Online-Formate Live-Events nicht ersetzen, gleichwohl durchaus ergänzen können und künftig auch werden”, hofft Bernhard Schöner, Leiter Corporate Communication bei der Daikin Airconditioning Germany GmbH „Wir hoffen sehr, dass wir uns alle auf der Leading Air Convention vom 5. bis 6. April 2022 sowie auf den SHK-Messen wiedersehen.“

Roth Werke: Energiesysteme auf einen Klick

Der virtuelle Messestand der Buchenauer Roth Werke unter www.roth-werke.de/showroom beinhaltet umfassende Informationen über die Roth Energiesysteme. Fachhandwerker, Händler und Planer können sich digital mit ihrem Roth Ansprechpartner zu einem geführten Rundgang treffen.

Der virtuelle Weg führt von der Energieerzeugung mit Wärmepumpen- und Solarsystemen über die Energienutzung mit Flächenheiz- und -kühlsystemen, Rohr-Installationssystemen und Wohnungsstationen bis zur Energiespeicherung. Mit dabei: Speichersysteme für Trink- und Heizungswasser, Brennstoffe und Biofuels, Regen- und Abwasser. Detaillierte Produktinformationen bis hin zu integrierten Filmen, Links zur Internetseite, Kontakt- und Terminvereinbarungsmöglichkeiten sind Teil des Showrooms.

Parallel zum neuen virtuellen Messeauftritt nimmt Roth am digitalen Format der Frankfurter ISH vom 22. bis 26. März 2021 teil und steht Geschäftskontakten über die Branchenplattform zur Verfügung.

BDR Thermea: Marken starten mit Live-Studio

Die Marken der BDR Thermea Gruppe, Brötje und Remeha starten für Messebesucher eine neue Plattform. Vom 22. bis 26. März 2021 stehen den Besuchern der Webseite dann verschiedene Möglichkeiten zur Wahl. In der Messewoche werden hier diverse Fachforen in Tagesschau-Qualität zu finden sein. Dafür steht ein Live-Studio mit Moderator und zahlreichen Experten zu Verfügung.

Darüber hinaus ist ein Liveaustausch mit den Ansprechpartnern von Brötje und Remeha möglich. Das Themenspektrum erstreckt sich von Branchentrends und gesetzlichen Herausforderungen über finanzielle Förderungspakete bis hin zu individuellen Produktlösungen.

Die Webseite geht bereits vor dem 22. März online. Alle Bereiche sind über Laptop/PC, Smartphone oder Tablet zugänglich. Zudem bieten die Marken unter dem Dach der BDR Thermea Gruppe auch im Rahmen der ISH Digital Einblick in ihr Portfolio.

Buderus: Digitale und regionale Events

Buderus fährt 2021 zweigleisig. Neben den Online-Plattformen der Messe Frankfurt informiert der Hersteller seine Kunden auf eigenen Kanälen und plant, wenn es die Situation erlaubt, ab April 2021 auch lokale und regionale Veranstaltungen in ganz Deutschland.

Während der ISH können interessierte Besucher individuelle Termine vereinbaren. In Livestreams zeigt Buderus Neuheiten, Weiterentwicklungen, Systeme und Services. Mit dabei sind zwei neue internetfähige Sole/Wasser-Wärmepumpen mit bis zu 16 kW Leistung – darunter die erste im Titanium Design, außerdem neue Gas-Brennwert-Hybridsysteme und Online-Lösungen zur Unterstützung der täglichen Arbeit. Beiträge und Präsentationen sind online noch das ganze Jahr über abrufbar.

metr: Lösungen für effizientes Gebäudemanagement

Im Start-up-Bereich der ISH digital 2021 stellt metr neue Lösungen zur Digitalisierung der TGA vor. Mithilfe des Trinkwasser- und des Heizungswächters können die Anlagen aus der Ferne überwacht werden. Die Lösungen sorgen für mehr Transparenz, melden Fehlfunktionen oder Ausfälle in Echtzeit und stellen Informationen zur Ferndiagnose von Störungen bereit. Und das unabhängig von Hersteller, Modell und Alter der Anlage.

Mithilfe der Daten des Heizungswächters können Ineffizienzen der Heizungsanlage identifiziert und das System optimiert werden, um den Energieverbrauch zu senken und einen Beitrag für den Klimaschutz zu leisten.

Der Trinkwasserwächter meldet automatisch, wenn die Wassertemperatur vordefinierte Grenzwerte über- bzw. unterschreitet. So können beispielsweise legionellenfördernde Bedingungen vermieden sowie die Qualität und Genusstauglichkeit des Trinkwassers sichergestellt werden.

Deos: TGA-Automation und -Integration

Die Deos AG Rheine präsentiert auf der ISH digital moderne MSR-/IoT-Lösungen in Live-Vorstellungen, Präsentationen und Filmen. Für interessierte TGA-Fachplaner, Integratoren, Gebäudebetreiber/FM-Dienstleister oder Endanwender steht das Deos Expertenteam per Live-Stream oder Chat für Fragen bereit.

Der Schwerpunkt liegt auf der optimierten Konnektivität und damit der Systemintegration. Mit Weiterentwicklungen effizienter Entwicklungstools und Bibliotheken soll bei der MSR-Programmierung deutlich Zeit eingespart werden. Mit der Neuentwicklung der aktuell wohl leistungsstärksten DDC-Hardware greift Deos aktuelle und zukünftige Themen im Bereich Technologie und Building IoT auf, stellt den Beginn einer neuen Generation der Deos Automationsebene vor und zeigt, dass der Weg in Richtung „Building IoT – BIoT“ nicht kompliziert sein muss.

Ab dem 22. März öffnet zudem das neue digitale Gebäude der Deos AG. Besucher werden multimedial und per virtueller 360°-Touren zu den Deos Produkten geführt. Ergänzend dazu werden vom 29.03. bis zum 01.04. kostenlose Webinare zu diversen Themen rund um das intelligente Gebäude der Zukunft angeboten. Die ergänzende Landingpage „Building Connectivity ’21“ hält bereits jetzt viele Informationen bereit und wird stetig aktualisiert.

Redaktion (allg.)

AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen1013.97 KB

· Artikel im Heft ·

Wärme, Luft, Wasser & Co.
Seite 14 bis 17
09.11.2021
Gute Luft ist ein Menschenrecht
18.08.2021
Pandemiebedingt bleiben viele Urlauber diesen Sommer im eigenen Land. Campingplätze erleben einen ungeahnten Boom und sind oft ausgebucht. Als im Frühjahr 2018 die Bauarbeiten des Camping Resort...
06.10.2022
DVQST e. V.
Die erste Sachverständigentagung des DVQST e. V. am 15. September in Kassel vermittelte aktuelles Spezialwissen rund um die Hygiene in Trinkwasser-Installationen vor dem Hintergrund des...
07.10.2021
Sportstätten
Trinkwasser ist ein wesentliches Element jeder Sporteinrichtung. Es kommt in Duschen, Schwimmbädern, Whirlpools, Sanitäranlagen, aber auch bei Beregnungsanlagen zum Einsatz. Die Gefahr: Trinkwasser...
12.08.2022
Mit dem Erhalt der Trinkwassergüte soll in Krankenhäusern jegliches Gesundheitsrisiko für die häufig immungeschwächten Patienten ausgeschlossen werden. Dazu zählt unter anderem die Einhaltung der...
22.08.2022
Legionellenvermehrung vorbeugen
Wie kann man Trinkwasserinstallationen vor einem kritischen Legionellenbefall schützen? Welche Lösungen gibt es für einen effizienten Betrieb und zum Erhalt der Trinkwassergüte? Dr. Peter Arens...