TÜV-geprüftes Staubmessgerät nach 1. BImSchV

TÜV-geprüftes Staubmessgerät nach 1. BImSchV

Als Experte im Bereich der Partikelmessung entwickelt und produziert die Wöhler Messgeräte Kehrgeräte GmbH Staubmessgeräte für Anforderungen der 1. BImSchV. So verwundert es nicht, dass die Entwicklungsabteilung der Firma als Erste einen wichtigen Durchbruch in der Staubmessung erreichen konnte.

Das neue TÜV-geprüfte Staubmessgerät Wöhler SM 500

Sie entwickelte in Zusammenarbeit mit dem Institut für Feuerungs- und Kraftwerkstechnik der Universität Stuttgart, das die neue Messtechnik an realen Feststofffeuerstätten erprobte, ein neues Staubmessverfahren. Diese Zusammenarbeit wurde unterstützt von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, dem Umweltbundesamt, dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden Württemberg sowie der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden Württemberg.

Bei dem neuen Verfahren wird die Staubmassenkonzentration unmittelbar während der 15-minütigen Probenahme gemessen. Der Staubgehalt und die O2- sowie CO-Konzentration im Abgas werden grafisch auf einem Farbdisplay kontinuierlich dargestellt. So kann vor Ort ohne Zeitverzögerung die vollständige Bewertung einer Feststofffeuerstätte für die Stufen 1 und 2 nach 1. BImSchV erfolgen.

Der TÜV Süd hat das Gerät nach der Anforderung der neuen VDI 4206 Blatt 2 für alle Holz- und Getreidebrennstoffe nach 1. BImSchV geprüft und erfolgreich getestet. Außerdem wurde nun die Eignungsbekanntgabe beschlossen.