Gesunde Raumluft

VDI-Expertenempfehlung zu Luftreinigern wird vom FGK unterstützt

Der Fachverband Gebäude-Klima e. V. (FGK) unterstützt die Expertenempfehlung „VDI‑EE 4300 Blatt 14: Messen von Innenraumluftverunreinigungen – Anforderungen an mobile Luftreiniger zur Reduktion der aerosolgebundenen Übertragung von Infektionskrankheiten“.

Mit dem neuen CGL edu bietet Wolf eine flexible Lösung zur schnellen Nachrüstung. Quelle: Wolf GmbH
Mit dem neuen CGL edu bietet Wolf eine flexible Lösung zur schnellen Nachrüstung. Quelle: Wolf GmbH

Für einen kontinuierlichen Luftaustausch, durch den sowohl eine mögliche Virenlast im Raum als auch die CO2-Konzentration verringert wird, fordert der Fachverband Gebäude-Klima e. V., FGK, als nachhaltige Lösung eine mechanische Lüftung mit Wärmerückgewinnung. Da nicht in allen Gebäuden kurzfristig eine Lüftungsanlage nachgerüstet werden kann, ist durch die Corona-Pandemie ein hoher Bedarf an mobilen Luftreinigern entstanden, die Viren deaktivieren oder aus der Raumluft abscheiden und damit ergänzend zur Lüftung eine mögliche Virenlast reduzieren.
Um einen Vergleich der unterschiedlichen Techniken und Geräte zu ermöglichen, wurde die Expertenempfehlung „VDI‑EE 4300 Blatt 14: Messen von Innenraumluftverunreinigungen – Anforderungen an mobile Luftreiniger zur Reduktion der aerosolgebundenen Übertragung von Infektionskrankheiten“ entwickelt. Sie legt Prüfbedingungen für mobile Luftreiniger fest, wobei es um die Wirksamkeit des gesamten Systems zur Verringerung einer Virenbelastung in einem realen Raum geht, nicht nur um die Wirkung einzelner Komponenten wie Filter oder UV-C-Strahler. Wenn die Wirksamkeit unterschiedlicher Geräte nach einheitlichen Kriterien nachgewiesen wird, erleichtert dies zum Beispiel Schulträgern die Auswahl geeigneter Luftreiniger. Weitere Aspekte, die in der VDI-EE 4300 Blatt 14 betrachtet werden, sind beispielsweise Luftvolumenstrom, Geräuschentwicklung, Behaglichkeitsaspekte und Aufstellpositionen. Wie der VDI weist der FGK ausdrücklich darauf hin, dass es auch beim Betrieb eines Luftreinigers erforderlich ist, „verbrauchte“ Raumluft durch frische Außenluft zu ersetzen, da sonst der CO2-Gehalt und andere Belastungen auf Werte ansteigen, die Konzentrationsfähigkeit und Wohlbefinden der Personen im Raum beeinträchtigen.

Printer Friendly, PDF & Email
04.06.2021
FGK - Fachverband Gebäude-Klima e.V.
Für Kinder ab zwölf Jahren wurde in der EU nun ein Impfstoff zugelassen. Dennoch ist davon auszugehen, dass die meisten Schüler*innen das Winterhalbjahr ohne vollständigen Impfschutz beginnen werden.
16.07.2021
Das Bundeskabinett unterstützt die Länder mit insgesamt 200 Mio. Euro nun auch bei der Beschaffung mobiler Luftreiniger für Schulen und Kitas.
14.02.2021
Plädoyer
Viele Argumente in der Debatte zum Für und Wider von Raumluftreinigern halten einer fachlich genauen Betrachtung nicht stand. Die Wolf GmbH bezieht Stellung.
11.08.2021
Stellungnahme
In Diskussionen über das Für und Wider von Raumluftreinigern werden häufig Argumente ins Feld geführt, die einer fachlich genauen Betrachtung nicht standhalten. Zur Versachlichung der Debatten bezieht...
07.07.2021
Luftreinheit
Das renommierte französische Labor Institut Pasteur de Lille schlussfolgert aus seinen Tests, dass Luftreiniger von Daikin in 2,5 Minuten mehr als 99,98 % des humanen Coronavirus HCoV-229E beseitigen*...
23.08.2021
Schullüftung
Nur wenige deutsche Schulen bekämpfen die Auswirkungen der Pandemie mit fest installierten oder mobilen Lüftungsgeräten mit HEPA-Filter. Dies zeigt eine repräsentative Umfrage.