05. Mai

Welttag der Handhygiene

Anlässlich des Welttags der Handhygiene weist der VDMA Fachverband Armaturen darauf hin, dass Handhygiene und Wasser sparen auch im Fußballstadion kein Widerspruch sein müssen.

Während der Lockdowns wurde vermehrt in leeren Fußballstadien gespielt. Quelle: stock.adobe.com/bilderstoeckchen
Während der Lockdowns wurde vermehrt in leeren Fußballstadien gespielt. Quelle: stock.adobe.com/bilderstoeckchen

Die zahlreichen Lockerungen der Corona-Regeln machen es möglich: Endlich sind die Bundesliga-Stadien wieder gut gefüllt. Doch was sich hinter den schmucken Fassaden der Fußballstadien verbirgt, wissen nur die wenigsten: Allein die sanitäre Versorgung zehntausender Zuschauer ist eine gewaltige Herausforderung an die technische Ausstattung moderner Arenen, wie die VDMA-Initiative Blue Responsibility herausstellt. 

„Je nach Größe und Kapazität verbraucht ein professionelles Fußballstadion während eines Spiels der ersten Bundesliga rund 570.000 Liter Trinkwasser“, erläutert Wolfgang Burchard, Geschäftsführer des VDMA Fachverbands Armaturen und Sprecher der Initiative Blue Responsibility. „Energie- Wasser- und Abwassernetze werden also besonders gefordert.“ Auf der anderen Seite kommt es in Fußballstadien nur alle zwei Wochen zu einer ausreichenden Nutzung der Wasserabgabestellen. Infolgedessen stagniert das Wasser in der Zeit zwischen den Spielen und bietet mikrobiellen Erregern ideale Voraussetzungen für eine rasche Vermehrung. 

„Moderne Stadien sind jedoch darauf eingestellt“, betont Burchard. „Ihre Betreiber setzen dabei auf Armaturen, die einem hohen Anspruch an Hygiene und Ressourcenschonung gerecht werden.“ Beispiele dafür sind berührungslose Armaturen und Urinalsteuerungen. Auch Armaturen mit glatten, homogenen und porenfreien Oberflächen, die Schmutz und Bakterien keine Angriffsflächen bieten und weniger Reinigungsmittel benötigen, sind eine umweltfreundliche Lösung. Automatische Spülsysteme spülen bedarfsgerecht bei Betriebsunterbrechungen Stagnationswasser aus und stellen so den regelmäßigen Wasseraustausch sicher. Hochwertige Armaturentechnik macht somit gefährlichen Legionellen das Leben schwer und ist in der Lage, Trinkwasserhygiene in den Stadien nachhaltig zu verbessern. So kann auch die nächste Spielsaison reibungslos über die Bühne gehen.

Unter dem Dach der Nachhaltigkeitsinitiative Blue Responsibility informieren führende im VDMA Armaturen zusammengeschlossene Markenhersteller der Branche über ihre nachhaltigen Unternehmensphilosophien. Blue Responsibility ist Ausdruck ihres gemeinsamen Selbstverständnisses von einem verantwortungsbewussten Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen.

Corona-Pandemie
Der 4-Wochen-Zeitraum ist lange überschritten, in dem nach DVGW-Arbeitsblatt 557 ein vollständiger Wasseraustausch an allen Entnahmestellen durch...
Printer Friendly, PDF & Email
27.01.2021
Intelligente Armaturen
Smart Home Anwendungen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Die Potenziale für Smart Home im Bereich der Trinkwasserinstallation werden jedoch noch zu wenig ausgenutzt.
14.11.2022
VDMA Sanitärarmaturenindustrie
Die Arbeitsgemeinschaft Sanitärarmaturen (AGSI) im VDMA bestätigte anlässlich einer Gremiensitzung ihren Vorsitzenden Dirk Gellisch, Geschäftsführer Viega Holding, im Amt und stellte auf der...
02.09.2020
Nachhaltig wirtschaften
Die Wilo Gruppe wurde ausgewählt, dieses Jahr zusammen mit weiteren 49 weltweit agierenden Unternehmen an der globalen Nachhaltigkeits- und Klimaschutzinitiative „50 Sustainability & Climate Leaders“...
23.08.2022
VDMA Armaturen
Trotz des aktuell schwierigen weltpolitischen Umfeldes ist die deutschen Industriearmaturenbranche gut ins Jahr 2022 gestartet.
09.09.2022
Personalien
Zum Vorsitzenden des Fachverbandes wurde erneut Axel Weidner, Mankenberg GmbH, gewählt. Neuer Stellvertretender Vorsitzender ist Oliver D. Gessert, KWC Aquarotter GmbH.
25.02.2022
VDMA - Armaturen
VDMA erwartet trotz weiter bestehender Lieferengpässe und Fachkräftemangel ein Umsatzplus von 6 % für die Gebäudearmaturenindustrie und von 7 % für die Hersteller von Industriearmaturen.