Kaltwassererzeuger mit Wärmepumpenfunktion

Kaltwassererzeuger mit Wärmepumpenfunktion

Mit dem i-BX präsentiert Climaveneta – eine Marke der Mitsubishi Electric Gruppe – einen luftgekühlten Kaltwassererzeuger, der als i-BX-N auch als reversible Wärmepumpe erhältlich ist. Durch den Einsatz neuer invertergeregelter Verdichter erhöht sich die Effizienz im Vergleich zur Vorgänger-Serie deutlich.

Kaltwassererzeuger mit Wärmepumpenfunktion
Der invergeregelte i-BX-N mit Wärmepumpenfunktion eignet sich für den monovalenten Einsatz zum Heizen und Kühlen. - Quelle: Mitsubishi Electric
Der i-BX wird in verschiedenen Leistungsstufen ab 4 bis 36 kW angeboten. Der i-BX eignet sich besonders für die Kombination mit Zentrallüftungsgeräten oder Gebläsekonvektoren, wie sie z. B. in gewerblich genutzten Immobilien eingesetzt werden. In der Modellvariante i-BX-N kann das Gerät zum monovalenten Heizen eingesetzt werden. Durch seine Effizienz ergibt sich ein SEER-Wert von 4,27 sowie bei Wärmepumpe-Geräten ein SCOP-Wert von 3,70. Die ersten drei Leistungsgrößen mit 4, 6 und 8 kW Kälteleistung benötigen eine 230 Volt Spannungsversorgung, die anderen Baugrößen bis hin zum 36 kW Gerät werden mit 400 Volt betrieben. Neu ist die Möglichkeit, bis zu vier Einzelgeräte in Kaskade zu schalten. So kann eine maximale Leistung von 144 kW erreicht werden.