Druckzonenregelung bei Wandhydranten

Für Löschanlagen mit Wandhydranten in hohen Gebäuden wird oft eine so genannte Druckzonenregelung durch Regelung des Pumpenausgangsdrucks empfohlen. Der eher geringe Montageaufwand spricht dafür, doch insbesondere in Hochhäusern sollte auch die Sicherheit nicht zu kurz kommen.
1105
Druckzonenregelung im Gebäude mit 10 Etagen, Erd- und Untergeschoss Bild: Minimax
Druckzonenregelung im Gebäude mit 10 Etagen, Erd- und Untergeschoss Bild: Minimax

Wird über einen Wandhydranten Löschwasser entnommen, müssen die Drücke an allen Ventilen der Löschanlage (also auf jeder Ebene des Gebäudes) den Anforderungen der DIN 14462 entsprechen. Das heißt u. a., sie dürfen die vorgeschriebenen Druckwerte (MPa) weder über- noch unterschreiten. Bei einer Druckzonenregelung (z. B. durch Bypass- oder Drehzahlregelung) wird die Pumpenleistung für das Löschwasser stets automatisch der Druckzone angepasst, in der der Druck ausgelöst wird.

Weiterlesen mit MGT-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie MGT-Digital oder MGT-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Nadja Müller

Nadja Müller

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Druckzonenregelung bei Wandhydranten
Seite 44 bis 45
02.03.2020
Die Trennung von Lösch- und Trinkwasser stellt Anlagenbetreiber und Wasserversorger oft vor Herausforderungen. Trinkwasserinstallationen müssen aus hygienischer Sicht vom Löschwassernetz getrennt sein...
16.11.2020
Die Schutzziele spielen im Brandschutz eine elementare Rolle, da sie die Richtschnur darstellen, an denen sämtliche Maßnahmen ausgerichtet werden müssen. Damit bilden sie auch die Grundlage sämtlicher...
30.03.2020
RWA-Anlagen
Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) sind ein wesentlicher Bestandteil des vorbeugenden Brandschutzes. Sie schützen Leben, Sachwerte und Umwelt. Im Brandfall leiten sie Hitze, Rauch und toxische...
10.12.2020
Maschinelle Luftentkeimung
Hauptübertragungsweg für SARS-Co V-2 sind nach aktuellem Forschungsstand die virushaltigen Aerosole, die sich über Stunden in der Luft aufhalten können. Mit sinkenden Temperaturen verlagern sich die...
09.04.2020
Die Anforderungen an den Brandschutz in Gebäuden sind seit vielen Jahren auf einem hohen Niveau. Auch die Aufmerksamkeit von Seiten der Bauherren, Baubeteiligten und Behörden für den Brandschutz...
11.09.2020
Luftqualität in Arbeitsstätten
Ökologischer Fortschrift in der Gebäudetechnik sollte sich nicht auf Investitions- und Subventionsmaßnahmen stützen, sondern auf individuelle mit dem Nutzer abgestimmte TGA-Konzepte. Dieser Grundsatz...