Corona zeigt Schwächen

1105
Quelle: stock.adobe.com
Quelle: stock.adobe.com

Liebe Leserinnen und Leser,

die ersten Impfstoffe sind da, doch die Corona-Pandemie wird das Alltags-, Wirtschafts- und Schulleben wohl noch Monate beeinträchtigen. Insbesondere Bildungseinrichtungen sind in der Diskussion. Sie sollen offen bleiben, doch zeitgemäß lüften lassen sich so einige nicht. Die Hersteller haben reagiert und virenschluckende Luftreiniger entwickelt. Die Frischluftzufuhr können sie nicht ersetzen, denn Viren sind nicht die einzige Luftbelastung. Aber sie reduzieren ein massives Risiko zu einem beherrschbaren. Unser Top-Thema ab S. 12 betrachtet akute und chronische Raumluftprobleme und ihre möglichen Lösungen.

Die Pandemie führt nicht nur Schwächen der manchmal fossil anmutenden TGA von Bestandsbauten vor Augen, sondern auch die der fossilen Energien. Eine aktuelle Analyse der Internationalen Energieagentur weist Kohle, Öl und Gas als Verlierer aus. Fast 90 % aller in 2020 installierten Stromerzeuger laufen mit Erneuerbaren. Sonne, Wind & Co. sind gut auf dem Weg, bis 2025 die größte Quelle für Elektrizität zu werden.

Im Wärmesektor bleibt hingegen, wie bei der Lüftung, noch viel Arbeit. So lässt sich mit einer Sanierungsrate des europäischen Gebäudebestands von unter 1 % kein sinnhafter Klimaschutz erzielen. Das Arbeitsprogramm „European Renovation Wave“, am 14. Oktober 2020 von der EU-Kommission vorgelegt, soll das Tempo verdoppeln. Bis April 2021 sollen die Mitgliedsstaaten nationale Aufbau- und Resilienzpläne einreichen, die mit dem Klimaschutz im Gebäudesektor zugleich die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie adressieren. Der einstige Klimaschutztreiber Deutschland muss dringend aufholen, dazu der Kommentar auf S. 40.

Alles Gute!

Ein seltsames und schwieriges Jahr geht zu Ende. Was es für Auswirkungen auf unsere diesjährige Verleihung des DEUTSCHEN TGA-AWARDS am 12. November hatte, lesen Sie ab S. 30. Die Sieger stellen wir Ihnen hier und auf unserer Webseite unter www.deutscher-tga-award.de vor.

Besinnliche Feiertage und Auf Wiedersehen im nächsten Jahr – hoffentlich bald wieder in Person, wünscht

Ihre

Dipl.-Ing. Silke Schilling

Dipl.-Ing. Silke Schilling
Chefredakteurin
AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen298.01 KB

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Corona zeigt Schwächen
Seite 3
11.09.2020
Liebe Leserinnen und Leser,
04.08.2020
Pelletheizung in Mehrfamilienhäusern
Im Neubau ist der Energiebedarf zur Deckung des Wärmebedarfs heute häufig so niedrig, dass ein Anschluss an das Gas- oder Fernwärmenetz unwirtschaftlich wird. Eine klimaschonende und vergleichsweise...
09.04.2020
Fachmessen verschoben
Die Ausbreitung des Coronavirus hat weltweit zu Absagen von Großereignissen geführt und somit auch die SHK Essen und die IFH/Intherm Nürnberg getroffen. Die SHK Essen wurde verschoben, die IFH/Intherm...
10.12.2020
Am 14. Oktober setzte die EU-Kommission die „European Renovation Wave“ in Gang. Unter anderem wünscht sich die Kommission eine deutlich schnellere energetische Sanierung des Gebäudebestandes. Nach dem...