Stand der Technik bei gas- und wasserdichten Hauseinführungen

Stand der Technik bei gas- und wasserdichten Hauseinführungen

Hauseinführungen müssen laut DIN 18012 gas- und wasserdicht sein, damit weder Feuchtigkeit noch Schleichgase über die Einführung der Versorgungsleitungen für Strom, Gas, Wasser, Telekommunikation usw. in das Gebäude dringen können. Gleiches schreibt die DIN 1986-100 für die Entsorgung, also für Entwässerungsanlagen vor.

MGT 01/2020 | 3.79 MB | 3 Seiten | Dr. Reiner Pohl

Herunterladen: DOWNLOAD

« zurück