Neues, altes Wahrzeichen in Berlin

Elektro- und datentechnische Infrastruktur erweckt Humboldt Forum zum Leben

Ein Wahrzeichen ist in die Hauptstadt zurückgekehrt: Das Berliner Stadtschloss. Nachdem es im zweiten Weltkrieg stark beschädigt wurde und komplett abbrannte, wurde es in den 1950er Jahren abgerissen. In den Jahren 2013-2021 wurde es als Humboldt Forum teilrekonstruiert. An der historischen Stelle des Schlosses ist so ein modernes Wissens-, Begegnungs- und Museumszentrum entstanden. Für eine zuverlässige elektro- und datentechnische Infrastruktur kamen etwa Systemlösungen von OBO Bettermann zum Einsatz. Für den Brandschutz ist gleich mit gesorgt.

1105
Das Humboldt Forum von oben: Ein neues, altes Wahrzeichen im Herzen von Berlin Bild: OBO Bettermann
Das Humboldt Forum von oben: Ein neues, altes Wahrzeichen im Herzen von Berlin Bild: OBO Bettermann

Historische Fassade in modernem Berliner Stadtbild

Bei der Teilrekonstruktion des Berliner Stadtschlosses wurden insgesamt 20.000 t Stahl und 100.000 m³ Beton verbaut sowie rund 500 km Kabel verlegt. Das Ergebnis ist mehr als beeindruckend: Auf einer Nutzfläche von 41.000 m² und 400 lfd. m Fassadenfläche erstrahlt das Gebäude wieder im barocken Glanz. Während an drei Gebäudeseiten die ursprüngliche Schlossfassade rekonstruiert wurde, ist die Spreeseite modern gestaltet. Im Inneren des Gebäudes befinden sich verschiedene Institutionen aus Kultur und Forschung, wie Museen und Räumlichkeiten für Wissenschaft und Veranstaltungen. Zudem können Besucher seit Oktober 2021 auf der Dachterrasse des Humboldt Forums in 30 m Höhe den Blick auf die Wahrzeichen Berlins genießen.

An drei Gebäudeseiten wurde die ursprüngliche Gebäudefassade wieder aufgegriffen. Bild: OBO Bettermann

Zuverlässige Elektroinfrastruktur erweckt Geschichte zum Leben

Was braucht es, um ein solches Stück Historie in der Gegenwart wieder lebendig werden zu lassen? Vor allem auch eine zuverlässige elektro- und datentechnische Infrastruktur, die das Stadtschloss für seine Besucherinnen und Besucher in das moderne Berlin integriert. Solche verlässlichen Systemlösungen stellte OBO Bettermann für das Humboldt Forum zur Verfügung.

Projektdaten

Humboldt Forum im Berliner Stadtschloss: Neues, altes Wahrzeichen in Berlins Mitte

Auftraggeber/Nutzer: Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss

Realisierungszeitraum: 2013-2021

TGA-Fachplanung: ARGE Innius Dresdner Ökotherm GmbH/Innius Gebäudetechnik Dresden GmbH

Architekt: Franco Stella

Installateur: Bauer Elektroanlagen GmbH, Halle

Elektro-Planer: ARGE Innius Dresdner Ökotherm GmbH/Innius Gebäudetechnik Dresden GmbH

Im Rahmen der Rekonstruktion wurden zahlreiche OBO-Produkte sowohl in den Decken und Wänden als auch in den Doppelböden des Schlosses verbaut. Hier finden sich nun Produkte aus den Bereichen Verbindungs- und Befestigungssysteme, Brandschutzsysteme, Einbaugerätesysteme und Unterflursysteme. Bei einer solchen Vielzahl von Produktlösungen aus einer Hand besteht der Vorteil für die Elektroinstallation darin, dass die einzelnen Produkte perfekt ineinandergreifen und so eine umfangreiche Systemlösung bilden.

Unterflursystem Bild: OBO Bettermann

Im Bereich der Brandschutzsysteme, wie sie auch hier verbaut wurden, zählt OBO zu den wenigen Anbietern, die Lösungen für alle drei Schutzziele im Brandfall anbieten: Brandabschnitte erhalten, Flucht- und Rettungswege sichern und den Funktionserhalt wichtiger technischer Anlagen aufrecht halten. Für den Erhalt von Brandabschnitten bietet das OBO-Portfolio eine Vielzahl von Abschottungssystemen, wie die modular aufgebaute Pyroplug® MagicBox. Flucht- und Rettungswege sind die zentralen Lebensadern in einem Gebäude und dienen nicht nur der Evakuierung und somit der Rettung von Menschenleben, sondern stellen für die Feuerwehren auch wichtige Angriffspunkte dar. Brandschutzkanäle, wie der Pyroline® Rapid PLM, stellen sicher, dass sie auch im Brandfall weiterhin nutzbar und frei von Feuer und Rauch bleiben. Den Funktionserhalt schließlich sichert neben zahlreichen zugelassenen Normtragekonstruktionen die FireBox. Dabei handelt es sich um den für den Funktionserhalt nach DIN 4102 Teil 12 zugelassenen Kabelabzweigkasten.

Geräteeinbau Unterflursystem Bild: OBO Bettermann

OBO Unterflursysteme vereinen Design und Funktionalität miteinander und haben sich insbesondere dort bewährt, wo Strom- und Datenanschlüsse unauffällig und dezent bis in die Mitte des Raumes geführt werden müssen. So war es auch in den verschiedenen Räumlichkeiten und auf den Ausstellungsflächen des Humboldt Forums gefragt. Neben der Udhome-Produktfamilie bestehend aus Bodensteckdosen und Bodentanks, die maximale Funktionalität auch auf kleinstem Raum vereinen, oder der runden Bodensteckdose GES R2, haben sich dabei besonders die OBO-Kassetten als zuverlässige Lösungen erwiesen.

Sonderlösungen nach Kundenwünschen umsetzen

OBO ist immer darum bemüht, Sonderlösungen nach kundenspezifischen Anforderungen umzusetzen. Gemeinsam mit den Kunden findet OBO Lösungen, die über den Standard hinausgehen, um so die Herausforderungen verschiedener Umgebungen und Installationsbedingungen meistern zu können. Diese flexible Herangehensweise stellte das Unternehmen auch bei der Rekonstruktion des Berliner Stadtschlosses einmal mehr unter Beweis: mit einer Sonderlösung aus dem Bereich der Unterflursysteme.

Unterflurkassette Bild: OBO Bettermann

Der Hersteller lieferte Unterflurkassetten, die trotz einer Höhenerweiterung bis 550 mm als Schwerlastausführung in den Nenngrößen 4, 7, R7, 9 und R9 mit Belastungsanforderungen bis zu 20 kN zur Verfügung gestellt wurden.

Eine Information der OBO Bettermann Vertrieb Deutschland GmbH & Co. KG, Menden

AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen581.43 KB

· Artikel im Heft ·

Elektro- und datentechnische Infrastruktur erweckt Humboldt Forum zum Leben
Seite 76 bis 77
15.08.2023
Flächenheizung für Hochhaus
30 Jahre nach seiner Eröffnung wurde das zweithöchste Gebäude der Stadt Frankfurt umfassend saniert. Neben der infrastrukturellen Modernisierung des Gebäudes berücksichtigten die Planer wichtige...
11.09.2023
Nachhaltig und bezahlbar
Wer direkt am Wasser wohnen möchte, muss immer tiefer in die Tasche greifen, noch dazu in der Hauptstadt. Auch hier ist ein Wasserblick vom Balkon aus der pure Luxus. In Berlin-Spandau beweisen zwei...
19.12.2023
Luftführungskonzept testen:
Das Kino International in Berlin zählt weltweit zu den berühmtesten Kinobaudenkmälern. In dem einstigen Premierenhaus der DDR finden bis heute große Uraufführungen und renommierte Kulturevents statt...
15.08.2023
Sicherheit für Mitarbeitende und Gäste
Mit der Einführung einer elektronischen Schließanlage in der Kreisverwaltung Gütersloh sollte eine Zutrittskontrolle sowie eine schnelle und zuverlässige Steuerung in Gefahrensituationen möglich...
06.06.2023
Hygienisch, sicher, wirtschaftlich
Gepflegte öffentliche Sanitärräume sind Aushängeschilder für ihre Betreiber und schützen die Gesundheit ihrer Besucher. Die Basis für attraktive, hygienische und wirtschaftliche Sanitäranlagen legen...
14.08.2023
Wasser marsch! beim WSBV Dieburg e. V.
Beim Neubau ihrer Schwimmhalle bewiesen die rund 300 Mitglieder des Wassersportvereins Dieburg e.V. Teamgeist und Durchhaltevermögen: Weil kein Ersatzbau für das Ende 2019 wegfallende WSV-Hallenbad...