BMS & varmeco: Digitales Symposium - Hygiene & Energie in der Gebäudetechnik

Termindaten
Kategorie
Konferenz
Datum
25.11.2020 - 26.11.2020
Ort
Online-Fachkonferenz

Wie lässt sich Wärme in Haus, Wohnung, Gewerbe und Industrie effizient und klimafreundlich bereitstellen? Wie warmes Wasser hygienisch und ohne Energieverschwendung erzeugen? Und welche Technik macht aus Abwärme wertvolle Nutzwärme? Antworten auf diese und weitere Fragen geben Experten der Anbieter varmeco und BMS-Energietechnik sowie namhafte Gastredner bei dem ersten digitalen Symposium "Hygiene & Energie" am 25. und 26. November. Das Symposium ist kostenlos und gliedert sich in Halbtagsblöcke, zu denen sich die Teilnehmer*innen hier separat anmelden können.

Das Programm der vier Halbtage:

Mittwochvormittag (25.11.): Räume für neue Ideen

Hier geht es um zukunftssichere Konzepte für das Heizen, Kühlen und die Kältetechnik, um die klimafreundliche Nutzung von Solarthermie und Abwärme sowie um smarte Regler für eine ressourcensparende Wärmetechnik.

Mittwochnachmittag (25.11.): Schöne neue Welt – Hygieneseite vs. Energieseite

Diesen Themenblock eröffnet Mikrobiologin Franziska Rölli von der Hochschule Luzern mit wichtigen Erkenntnissen der Forschungsgruppe "Gesundheit und Hygiene" des Instituts für Gebäudetechnik und Energie (IGE). In den weiteren Vorträgen steht im Fokus, wie sich der Zielkonflikt bei der Warmwasserbereitung – maximale Hygiene vs. maximale Energieeffizienz – lösen lässt. Die Experten stellen die Vorteile der Frischwassererwärmer in der Theorie und anhand von Praxisbeispielen vor und geben Tipps zur bedarfsgerechten und energieeffizienten Anlagenauslegung.

Donnerstagvormittag (26.11.): Exergie – ein praktischer Rundgang

Hier lernen die Teilnehmer*innen kennen, wie aus brachliegender Energie nutzbare Energie – also Exergie – wird. Ein Highlight des Vormittags ist der Gastvortrag von Autor, Redner und Youtuber Martin Buchholz mit dem Titel „Energie – Wie verschwendet man etwas, das nicht weniger werden kann?". Danach berichten die Veranstalter, wie sich verloren geglaubte Energie mit der sogenannten eXergiemaschine sinnvoll und wirtschaftlich nutzen lässt.

Donnerstagnachmittag (26.11.): Haustechnik – Was die Zukunft heute schon kann

Hier dreht sich alles um Heiz- und Warmwasserkonzepte und wie sich die beste Entscheidung für ein Objekt finden lässt. Im Detail geht es um die Abwägung zwischen der zentralen und dezentralen Frischwassererwärmung, die steigende Bedeutung von Trinkwarmwasseranlagen für den Gesamtwärmebedarf und um die bedarfsgerechte, klimafreundliche Auslegung der Systeme. Zum Abschluss berichtet Remo Waser, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Luzern und Mitgründer der Cowa Thermal Solutions, welche Vorteile Latentspeicher in der Gebäudetechnik bieten und wie sie in einem hochkompakten, dezentralen Brauchwassersystem der BMS-Energietechnik eingesetzt werden können.

Weitere Informationen zum Symposium sowie die Links zur Anmeldung finden Sie unter:
https://exergiemaschine.com/erstes-digitales-symposium-hygiene-und-energie/#main

Veranstalter
BMS-Energietechnik AG & varmeco GmbH & Co. KG
Frei
Bild Teaser

Die Klimatisierung eines Rechenzentrums kann jede Menge Energie verschlingen – muss sie aber nicht. Das zeigt ein Projekt eines U.S

Frei
Bild Teaser

Für den Neubau eines Schulungszentrums in Leipzig wurde eine Lösung für die Lüftungstechnik gesucht, die eine gesunde Lernatmosphäre unterstützt

Am 25. August verstarb der Vorsitzenden des Kludi-Unternehmensbeirats, Dr. Jochen Berninghaus, im Alter von 67 Jahren bei einem Verkehrsunfall.
Die Auswirkungen eines veränderten Gasgemischs im Netz insbesondere auf Verbrennungsmotoren in Fahrzeugen oder Blockheizkraftwerken untersucht ein Projekt des Deutschen Vereins des Gas- und...
Frei
Bild Teaser
RWA-Anlagen
Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) sind ein wesentlicher Bestandteil des vorbeugenden Brandschutzes. Sie schützen Leben, Sachwerte und Umwelt. Im
Aktuelle Studien über die COVID-19-Verbreitung in Privathaushalten belegen, dass die häusliche Toilette eine gefährliche Virenschleuder darstellt. Leicht vorstellbar, dass das...