24. Internationale Passivhaustagung: „Passivhaus – Nachhaltig die Zukunft bauen“

Termindaten
Kategorie
Tagung
Datum
20.09.2020 - 08.10.2020
Ort
Online

Die Anmeldung für die 24. Internationale Passivhaustagung mit dem Leitmotto „Passivhaus – Nachhaltig die Zukunft bauen“ ist freigeschaltet. Im Eröffnungsplenum der Tagung, die am 20. September 2020 beginnt und zum ersten Mal als Online-Veranstaltung angeboten wird, hält auch der Klimaforscher Professor Stefan Rahmstorf einen Vortrag.

Anschließend finden über drei Wochen an jeweils zwei Tagen pro Woche Fachvorträge statt. Die Tagung endet am 8. Oktober 2020. Das Online-Format bietet die Möglichkeit, auch die Passivhaus-Fachausstellung für drei Wochen zu öffnen. Exkursionen zu interessanten Passivhaus-Projekten werden ebenfalls digital ermöglicht. Das detaillierte Programm ist auf der Tagungswebseite veröffentlicht. Der Frühbucherrabatt gilt bis zum 10. August 2020. Die Schirmherrschaft für die Tagung hat das Bundeswirtschaftsministerium übernommen.

Drei Wochen Programm

Nach der Eröffnung werden über drei Wochen hinweg jeweils Mittwochs und Donnerstags die Online-Fachvorträge zum klimafreundlichen Bauen und Sanieren im Passivhaus-Standard gehalten. Die Teilnehmer haben so die Möglichkeit, mehreren Vortragsreihen beizuwohnen. Diese finden am Vormittag sowie am Nachmittag (CEST) in zwei parallelen Sessions statt. Die Vorträge werden in Deutsch und Englisch gehalten. „Mit der Online-Tagung nutzen wir den Vorteil, über drei Wochen Programm anbieten zu können. Es werden beeindruckende Neubau-und Sanierungsprojekte vorgestellt, darunter zahlreiche Passivhäuser, die mit der Erzeugung erneuerbarer Energie verbunden sind. Alle Projekte beweisen, dass es möglich ist, Nachhaltigkeitskriterien zu folgen“, erklärt Jan Steiger, Mitglied der Geschäftsführungdes Passivhaus Instituts.

In den insgesamt 16 Vortragsreihen werden u. a. Quartiere und Nichtwohngebäude im Passivhaus-Standard präsentiert, ebenso mehrgeschossige Passivhäuser. Um weltweite Passivhaus-Projekte geht es in einer eigenen Reihe: Darin werden u.a. ein Passivhaus-Gästehaus im schwedischen Göteborg, Thailands erstes Passivhaus sowie Projekte in Spanien und Kanada präsentiert.

Die Themen Sommerkomfort, kosteneffizienter Wohnbau sowie spezielle Lösungen für Passivhäuser werden ebenfalls in eigenen Vortragsreihen behandelt. Eine weitere Reihe widmet sich dem Thema Aus-und Weiterbildung. Die Online-Tagung bietet auch für Exkursionen neue Möglichkeiten: Während der Tagung können die Teilnehmer zahlreiche beeindruckende Passivhaus-Projekte rund um den Globus per Video kennen lernen.

Fachausstellung drei Wochen geöffnet
Ein wichtiger Bestandteil jeder Passivhaustagung ist die Fachausstellung, bei der internationale Hersteller Komponenten für das energieeffiziente Bauen und Sanieren vorstellen. Auch während der 24. Internationalen Passivhaustagung wird diese Passivhaus-Fachausstellung stattfinden. Durch das Online-Format kann die Fachausstellung über drei Wochen angeboten werden. Der Kontakt mit den Herstellern wird digital ermöglicht. Die Teilnehmer können unter anderem an geführten Touren durch die Ausstellung teilnehmen und ihre Fragen an die Aussteller richten.
Weitere Informationen und Anmeldung zur Tagung unter: www.passivhaustagung.de

 

Veranstalter
Passivhaus Institut
Rheinstr. 44/46
64283 Darmstadt
Telefon
+49 (0) 6151/82699-0
Neue Datenbank
Ein hoher Anteil der Abwärme aus energieintensiven Industrien ist für den Einsatz in Fernwärmesystemen geeignet und könnte zahlreiche Kohle- und Gaskraftwerke ersetzen. Eine Datenbank des...
Mit dem Temperatur-Luftfeuchteschalter TLF1000 hat H-Tronic ein ebenso kompaktes wie intelligentes Steuerungsmodul im Programm, das es erlaubt, eine automatische Regelung der Temperatur und...
Bürgerprojekt
Mit SmartHome Technik lassen sich die CO2-Emissionen von Wohngebäuden nachweislich* um 20% bis 35% senken. Die SmartHome Initiative Deutschland e.V. startet zur IFA 2020 das „Bürger-CO2...
Die Conti+ adaptive Multifunktions-Wasserstrecke Congenial ist ein vielseitiges und zuverlässiges System für Duschraumlösungen im gewerblichen, öffentlichen und halböffentlichen Bereich. Wer...
Dunstabzugshauben und Lüftungsdecken führen nicht nur den Kochwrasen und die verbrauchte Raumluft ab, sie versorgen zugleich die Küche mit Außenluft. Dieser Luftaustausch geht oft ins Geld...
Der Bundestag hat das Gebäudeenergiegesetz (GEG) verabschiedet. Deutsche Branchenverbände begrüßen Maßnahmen wie die Zusammenführung des Energieeinsparrechts, kritisieren aber Mängel und...