24. Internationale Passivhaustagung: „Passivhaus – Nachhaltig die Zukunft bauen“

Termindaten
Kategorie
Tagung
Datum
20.09.2020 - 08.10.2020
Ort
Online

Die Anmeldung für die 24. Internationale Passivhaustagung mit dem Leitmotto „Passivhaus – Nachhaltig die Zukunft bauen“ ist freigeschaltet. Im Eröffnungsplenum der Tagung, die am 20. September 2020 beginnt und zum ersten Mal als Online-Veranstaltung angeboten wird, hält auch der Klimaforscher Professor Stefan Rahmstorf einen Vortrag.

Anschließend finden über drei Wochen an jeweils zwei Tagen pro Woche Fachvorträge statt. Die Tagung endet am 8. Oktober 2020. Das Online-Format bietet die Möglichkeit, auch die Passivhaus-Fachausstellung für drei Wochen zu öffnen. Exkursionen zu interessanten Passivhaus-Projekten werden ebenfalls digital ermöglicht. Das detaillierte Programm ist auf der Tagungswebseite veröffentlicht. Der Frühbucherrabatt gilt bis zum 10. August 2020. Die Schirmherrschaft für die Tagung hat das Bundeswirtschaftsministerium übernommen.

Drei Wochen Programm

Nach der Eröffnung werden über drei Wochen hinweg jeweils Mittwochs und Donnerstags die Online-Fachvorträge zum klimafreundlichen Bauen und Sanieren im Passivhaus-Standard gehalten. Die Teilnehmer haben so die Möglichkeit, mehreren Vortragsreihen beizuwohnen. Diese finden am Vormittag sowie am Nachmittag (CEST) in zwei parallelen Sessions statt. Die Vorträge werden in Deutsch und Englisch gehalten. „Mit der Online-Tagung nutzen wir den Vorteil, über drei Wochen Programm anbieten zu können. Es werden beeindruckende Neubau-und Sanierungsprojekte vorgestellt, darunter zahlreiche Passivhäuser, die mit der Erzeugung erneuerbarer Energie verbunden sind. Alle Projekte beweisen, dass es möglich ist, Nachhaltigkeitskriterien zu folgen“, erklärt Jan Steiger, Mitglied der Geschäftsführungdes Passivhaus Instituts.

In den insgesamt 16 Vortragsreihen werden u. a. Quartiere und Nichtwohngebäude im Passivhaus-Standard präsentiert, ebenso mehrgeschossige Passivhäuser. Um weltweite Passivhaus-Projekte geht es in einer eigenen Reihe: Darin werden u.a. ein Passivhaus-Gästehaus im schwedischen Göteborg, Thailands erstes Passivhaus sowie Projekte in Spanien und Kanada präsentiert.

Die Themen Sommerkomfort, kosteneffizienter Wohnbau sowie spezielle Lösungen für Passivhäuser werden ebenfalls in eigenen Vortragsreihen behandelt. Eine weitere Reihe widmet sich dem Thema Aus-und Weiterbildung. Die Online-Tagung bietet auch für Exkursionen neue Möglichkeiten: Während der Tagung können die Teilnehmer zahlreiche beeindruckende Passivhaus-Projekte rund um den Globus per Video kennen lernen.

Fachausstellung drei Wochen geöffnet
Ein wichtiger Bestandteil jeder Passivhaustagung ist die Fachausstellung, bei der internationale Hersteller Komponenten für das energieeffiziente Bauen und Sanieren vorstellen. Auch während der 24. Internationalen Passivhaustagung wird diese Passivhaus-Fachausstellung stattfinden. Durch das Online-Format kann die Fachausstellung über drei Wochen angeboten werden. Der Kontakt mit den Herstellern wird digital ermöglicht. Die Teilnehmer können unter anderem an geführten Touren durch die Ausstellung teilnehmen und ihre Fragen an die Aussteller richten.
Weitere Informationen und Anmeldung zur Tagung unter: www.passivhaustagung.de

 

Veranstalter
Passivhaus Institut
Rheinstr. 44/46
64283 Darmstadt
Telefon
+49 (0) 6151/82699-0
03.11.2020 - 25.11.2020
Online
03.11.2020 - 05.11.2020
Online-Kongress
16.11.2020 - 17.11.2020
Präsenz- und Onlineveranstaltung
13.01.2021 - 15.01.2021
Präsenz- und Onlineveranstaltung
04.11.2020 - 05.11.2020
Online-Seminar
Premium
Bild Teaser
Auch wenn genügend Hybrid-Lösungen auf dem Tisch liegen, wird es für fossile Feuerungen in Zukunft enger.
Das 20-jährige Jubiläum dieser renommierten Veranstaltung ließ man sich nicht nehmen, auf ein passendes Datum mit Schnapszahl-Potenzial zu legen, den 20.02.2020. Während nur wenige Kilometer...
Um die Verarbeitungsvorteile einer bodengleichen Dusche im Rahmen einer Sanierung nutzen zu können, hat Viega bei der Advantix Cleviva die Vorzüge einer Rinnenentwässerung mit den...
Frei
Bild Teaser

Das Boutique-Hotel La Maison Schiller verbirgt ein spektakuläres Interieur hinter einer einzigen, von der Straße aus zugänglichen Tür. Dahinter jedoch

Frei
Bild Teaser

Wenn es um Büro- und Projektdaten geht, sind exakte Zahlen gefordert. Die liefert im Ingenieurbüro IBK seit 13 Jahren die BMSP-Software VVW Control

Wasserstofftechnologien könnten ein Schlüssel zu neuen, erfolgversprechenden Geschäftsmodellen für Energieversorger werden. Der Studie eines Stuttgarter Managementberatungsunternehmens...