Tagung

Covid-19: Keine VdS-BrandSchutzTage 2020 – Fachtagungen finden aber statt!

Kategorie
Frei
Datum
02.12.2020 - 03.12.2020
Ort
Köln
Name Veranstalter
VdS-Bildungszentrum

Die VdS-BrandSchutzTage am 2. und 3. Dezember 2020 fallen infolge der Covid-19-Pandemie erstmals aus. Die sonst in ihrem Rahmen ausgerichteten sieben Fachtagungen zu Brandschutz- und Sicherheitsthemen werden ausgerichtet.

Der Grund für die Absage ist die große Unsicherheit über den weiteren Verlauf der Covid-19-Pandemie und die damit verbundenen Maßnahmen, von der das VdS-Bildungszentrum als Veranstalter ebenso betroffen ist wie die Besucher und Aussteller. Interessierte Besucher müssen allerdings nicht auf das gesamte Programm verzichten, denn die üblicherweise im Rahmen der VdS-BrandSchutzTage ausgerichteten Fachtagungen finden dennoch statt.

„Die Entscheidung, die VdS-BrandSchutzTage abzusagen, ist uns alles andere als leicht gefallen“, unterstreicht Lars Braun, stellvertretender Bereichsleiter des VdS-Bildungszentrums. „Doch die Gesundheit unserer Besucher und Aussteller zu schützen, hat für uns die höchste Priorität. Hinzu kam die Befürchtung, die große Messe mit ihrem Begleitprogramm nicht in der gewohnt hohen Qualität durchführen zu können, wenn – wie zu erwarten – Besucherbeschränkungen, umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen und Abstandsregelungen einzuhalten sind. Deshalb haben wir uns entschlossen, unseren Ausstellern und Besuchern so früh wie möglich eine klare Perspektive und größtmögliche Planungssicherheit zu bieten. Wir freuen uns umso mehr darauf, sie im nächsten Jahr wieder zu den lebendigen und abwechslungsreichen VdS-BrandSchutzTagen zu begrüßen, die wir alle kennen und schätzen.“ Save the Date: VdS-BrandSchutzTage 2021 am 8. und 9. Dezember

Die sieben VdS-Fachtagungen, die als Teil der VdS-BrandSchutzTage 2020 geplant waren, werden auch in diesem Jahr als Präsenzveranstaltungen mit hochwertigem und aktuellem Programm durchgeführt. Dabei legt das VdS-Bildungszentrum großen Wert auf die Sicherheit der Teilnehmer und Referenten und hält selbstverständlich alle behördlichen Auflagen ein.

Die Fachtagungen im Überblick:

Feuerlöschanlagen

Aufgrund der möglichen Reisebeschränkungen wird die sonst alle zwei Jahre als zweitägige, internationale Veranstaltung ausgerichtete VdS-Fachtagung „Feuerlöschanlagen“ dieses Jahr nur eintägig und ohne Simultan-Übersetzung stattfinden.

Brandmeldeanlagen

Sprachalarmanlagen

Rauch- und Wärmeabzugsanlagen

48. Fortbildungsseminar für Brandschutzbeauftragte

• Baulicher Brandschutz

Sicherheits- und Alarmmanagement

Aktuelle Informationen zu den Fachtagungen finden sich unter vds.de/fachtagungen

Digitales Angebot

Für die Aussteller entwickelt das VdS-Bildungszentrum zurzeit digitale Angebote, auf denen sie sich mit ihren Lösungen und Innovationen präsentieren können. Weitere Informationen finden sich in Kürze unter: vds-brandschutztage.de

 

E-Mail
bildungszentrum@vds.de
Strasse, Nr
Amsterdamer Str. 174
PLZ, Ort
50735 Köln
Telefon
+49 (0)221-7766-555

ASUE-Fachtagung: "Wärmepumpen mit Gasantrieb: 160 % Klimaschutz"

Kategorie
Frei
Datum
27.10.2020
Ort
Online-Fachtagung
Name Veranstalter
ASUE – Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e. V.

Die ASUE veranstaltet eine digitale Fachtagung mit dem Thema „Wärmepumpen mit Gasantrieb: 160 % Klimaschutz“, zu der wir Sie, Ihre Mitglieder sowie Ihre Marktpartner herzlich einladen.

In dieser Fachtagung klären erfahrene Ingenieure über die in Gaswärmepumpen zur Anwendung kommenden Technologien auf. Neben der Technik erfolgt aber auch deren Einordnung in die aktuell gültigen Regelungen aus dem Gebäudeenergiegesetz. In einem Praxisblock berichten verschiedene Hersteller über reale Einsatzfälle Ihrer Anlagen. Die für Energieberater entscheidende Eingabe von Gaswärmepumpen in spezielle Beratersoftware wird in einem Workshop anhand der Hottgenroth®-Software demonstriert.

Sie finden das Programm der Veranstaltung aus Theorie und Praxis zusammen mit den Anmeldeinformationen auf unserer Website.

Die Teilnahme ist kostenlos; die Anmeldung erfolgt formlos per E-Mail an buero-berlin@asue.de. Mit den Anmeldeinformationen senden wir Ihnen rechtzeitig vor der Fachtagung auch eine Anleitung zur Nutzung von GoToWebinar, mit dem wir diese digitale Fachtagung umsetzen, zu.

 

E-Mail
buero-berlin@asue.de
Strasse, Nr
Robert-Koch-Platz 4
PLZ, Ort
10115 Berlin
Telefon
0 30 / 22 19 13 49-0

HEA-Onlinetagung 2020: “Efficiency: Gate 2020 – Ready for Take off“

Kategorie
Frei
Bild
Quelle: HEA
Datum
22.10.2020 - 23.10.2020
Ort
Online-Tagung
Name Veranstalter
HEA – Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V.

Wie lassen sich die Klimaziele 2030 erreichen und welche Weichenstellungen sind bei Unternehmen Erfolg versprechend? Unter dem Motto “Efficiency: Gate 2020 – Ready for Take off“ stellt die HEA-Fachgemeinschaft aktuelle politische Entwicklungen und neue Geschäftsfelder der Marktpartner aus Energiewirtschaft, Industrie und Handwerk in den Fokus ihrer Tagung: 

  • Green Deal, EU-Klimagesetz – Welche neuen Wege für mehr Energieeffizienz liegen vor den Energieunternehmen und ihren Marktpartnern?
  • Kunde „Kommune“: Wie unterstützen Energieunternehmen bei der Energiewende vor Ort?
  • Am 1. Januar 2021 fallen die ersten Photovoltaik-Anlagen aus der EEG-Vergütung: Was kommt danach? Eigenstromverbrauch und Energiemanagement sind dabei Schlüsselwörter.
  • Das neue Energielabel und die begleitende Informationskampagne – Warum ist B das neue A+++?
  • Das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) tritt am 1. November 2020 in Kraft: Was ändert sich in der Bau- und Sanierungspraxis für die elektrische Hauswärmetechnik?

Renommierte Experten aus Industrie, Politik und Forschung versprechen praxisorientierte Vorträge und spannende Diskussionen. Zugesagt haben u. a. Kerstin Andreae, Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.; Clemens Dereschkewitz, CEO, Glen Dimplex Deutschland; Winni Grosbøll, Bürgermeisterin von Bornholm; Holger Lösch, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer, Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (BDI) und Adalbert Neumann, Vorsitzender der Geschäftsführung, Busch-Jaeger Elektro GmbH.

Die Teilnahme an der HEA-Online-Tagung ist kostenfrei. Eine Anmeldung kann online über die Webseite der HEA unter www.hea.de vorgenommen werden. 

Strasse, Nr
Reinhardtstraße 32
PLZ, Ort
10117 Berlin
Telefon
+49 (0)30 300 199-0

Hekatron Planerdialog - als Live-Stream

Kategorie
Frei
Datum
17.09.2020
Ort
Online
Name Veranstalter
Hekatron Vertriebs GmbH

Anlagentechnischer Brandschutz in multifunktionalen Gebäuden

Am 17. September 2020 findet von 10.00 bis 16.00 Uhr der Hekatron-Planerdialog statt. Ursprünglich als Vor-Ort-Veranstaltung in Frankfurt am Main geplant, findet der Planerdialog nun, Corona-bedingt, online per Live-Stream statt. Die eigentlich ausgebuchte Veranstaltung steht nun jedem offen.

Zu der kostenlosen Veranstaltung können sich Interessenten nun unter https://www.hekatron-brandschutz.de/anmeldung-planerdialog anmelden.
Anmeldeschluss ist der 14. September 2020.

Auf dem Hekatron-Planerdialog werden sowohl die Anforderungen der Feuerwehr, der Planer und Errichter als auch die der Betreiber in Bezug auf den Brandschutz in multifunktionalen Gebäuden thematisiert.
Referieren werden Andreas Ruhs, Feuerwehr Frankfurt, Abteilungsleiter Vorbeugung und Planung über die Anforderungen der Feuerwehr an ein multifunktionales Gebäude.
Martin Jost, Geschäftsführer von Enco Energie Consulting erläutert die Herausforderungen bei der Planung eines multifunktionalen Gebäudes am Beispiel von „The Spin“ in Frankfurt am Main.
Experten von
VdS Schadenverhütung und Hekatron Brandschutz runden mit ihren Referaten die Themenvielfalt ab.

Die Vorträge der vier Referenten werden live übertragen. Zudem gibt es die Möglichkeit via Chat Fragen an die Referenten zu stellen.

E-Mail
info@hekatron.de
Strasse, Nr
Brühlmatten 9
PLZ, Ort
79295 Sulzburg
Telefon
+49 7634 500-0

3. Jahrestagung: BIM im Facility Management

Kategorie
Frei
Datum
28.10.2020 - 29.10.2020
Ort
Berlin

Welche konkreten Möglichkeiten bietet BIM für den Gebäudebetrieb? Welche Stolperfallen gilt es bei der Implementierung zu vermeiden und wie lässt es sich nachhaltig im Facility Management anwenden? Die 3. Jahrestagung „BIM im Facility Management“ vom 28. – 29. Oktober 2020 in Berlin bietet eine Plattform, sich rund um die Anwendung der BIM-Methodik auszutauschen, Lösungsansätze für die eigene Praxis zu generieren und von den Erfahrungen anderer Unternehmen zu profitieren.

Das Fachforum vermittelt in komprimierter Form das nötige Wissen, um den Einsatz von BIM voranzutreiben. In zahlreichen Fachbeiträgen von Unternehmen wie Audi | Mensch und Maschine | Flughafen Köln/Bonn | FINserv | KORASOFT | Gebäudewirtschaft der Stadt Köln | Siemens AG | Flughafen München | TÜV SÜD Advimo | Real FM | Sprinkenhof werden die wichtigsten Fragestellungen aus der Perspektive der Anwender beleuchtet. Im Fokus stehen neben aktuellen Trends und Entwicklungen, das Vorgehen bei der Implementierung in die Betriebsphase, der Übergang vom As-built-Modell zum Betreibermodell und BIM im CAFM-Kontext. Des Weiteren werden Einsatzmöglichkeiten von Building Information Modeling im SAP-Umfeld sowie im baulichen Bestand thematisiert.

Die wichtigsten Themen im Überblick

  • BIM im FM – Einsatzszenarien, Praxisbeispiele und erste Erfahrungen
  • Aktuelle Trends und Entwicklungen im Building Information Modeling
  • Roadmaps für die erfolgreiche Implementierung der BIM-Methodik in die Betriebsphase
  • BIM und Computer Aided Facility Management (CAFM): Zusammenspiel und Integration
  • BIM im Lebenszyklus: Vom Bauübergabemodell (As-built) zum Betreibermodell
  • Hinweise zu Auftraggeber-Informations-Anforderungen (AIA) im Kontext von BIM
  • Build2FM - Einbindung der FM-Anforderungen in die Planungs- und Bauphase
  • BIM mit SAP: Digital planen, bauen und betreiben mit CoPIN
  • Anwendung des Leitfadens zur BIM-Methodik aus Betreiber- und Nutzersicht
  • Virtuelle Gebäudemodelle im Bestand - Erfassung, Implementierung, Indoor Navigation, Kosten vs. Nutzen und Detaillierungsrad
  • Kombinierter Einsatz von Data Analytics, IoT und BIM im Facility Management
  • Umgang mit Daten, Schnittstellen, Qualitätssicherung und Standards in BIM-Modellen

In Intensiv-Workshops erhalten Teilnehmer die Gelegenheit, gemeinsam Lösungswege zu erarbeiten. Um die Themen des Tages zu vertiefen und neue Kontakte zu knüpfen, lädt T.A. Cook zu einer geselligen Abendveranstaltung ein.

Jetzt anmelden

 

Veranstalter:

T.A. Cook & Partner Consultants GmbH 
Leipziger Platz 1 
D-10117 Berlin

Tel.: +49 (0)30 88 43 07- 0
Fax: +49 (0)30 88 43 07- 30
E-mail: service@tacook.com

5. Fachtagung bfb barrierefrei bauen 2020 digitales Live-Event

Kategorie
Frei
Bild
Quelle: bfb barrierefrei bauen
Datum
07.10.2020 - 08.10.2020
Ort
Online-Fachtagung
Name Veranstalter
Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG

Bereits zum fünften Mal findet 2020 die Fachtagung bfb barrierefrei bauen statt – diesmal als zweitägiges, digitales Live-Event mit interaktivem Netzwerk-Charakter. Am 7. und 8. Oktober 2020 informiert die Fachtagung über aktuelle Herausforderungen, Konzepte und Trends des barrierefreien und demografiefesten Bauens. Ergänzt wird das Online-Event durch eine virtuelle Fachschau, in der Hersteller innovative und lebenslaufbeständige Produkte und Lösungen für barrierefreies Bauen vorstellen.
Begleitmaterial und vertiefende Informationen stehen ebenfalls online bereit.

Die einzelnen Fachvorträge erläutern, wie sich Barrierefreiheit bedarfsgerecht und wirtschaftlich realisieren lässt. Außerdem liefern sie Praxistipps z. B. zur Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden, zu vermeidbaren Fehlern, Ausnahmen und Abweichungen, zu Barrierefrei-Konzepten und zum Thema Kosten sowie zur sicheren Ausführung von Nullschwellen. Best Practice-Beispiele aus Neubau und Bestand zeigen, dass eine ausgewogene barrierefreie Gestaltung Komfort und Sicherheit für alle bietet und nicht zu Lasten von Vielfalt und Design gehen muss. Während und nach den Vorträgen erhalten die Teilnehmer ausreichend Zeit, um ihre Fragen an die Referenten zu stellen oder mit zu diskutieren. Chatfunktionen bieten ferner die Möglichkeit, untereinander in Kontakt zu treten und mit Fachkollegen und Herstellern zu netzwerken.

Die diesjährigen Themen im Überblick:

  • Öffentlich zugängliche Gebäude – Was, wann, wo barrierefrei?
  • Baukosten und Wirtschaftlichkeit – Kostentreiber Barrierefreiheit?
  • Nullschwellen – Anforderungen, Praxiserfahrungen, Planungsempfehlungen
  • Kunst und Kultur – inklusiv bauen und gestalten
  • Typische Fehler vermeiden – Beispiele und Streitfälle aus der Praxis
  • Recht – Ausnahmen, Abweichungen, Befreiungen
  • Barrierefrei bauen in Europa – Update zu DIN EN 17210 und DIN 18040: Was kommt da auf uns zu?

Die Veranstaltung richtet sich an Architekten, Planer und Sachverständige, Behindertenbeauftragte, Behörden und Verbände sowie Entscheider aus der Bau-, Wohn- und Immobilienwirtschaft. Sie ist als Fortbildungsveranstaltung von der Architektenkammer NRW und der Ingenieurkammer-Bau NRW anerkannt.

Der Branchentreff wird verschoben und über zwei Tage verteilt. Neuer Termin für die 5. Fachtagung ist der 7. und 8. Oktober, jeweils ca. 9.00 bis 14.00 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 199,- Euro zzgl. MwSt. Weitere Infos zur Anmeldung und Teilnahme gibt es online unter www.bfb-barrierefrei-bauen.de/fachtagung-5.

 

E-Mail
t.buss@rudolf-mueller.de
Name Veranstalter (2. Zeile)
Kontaktperson: Tanya Buß, Leitung Programm bfb, Geschäftsfeld barrierefrei bauen
Strasse, Nr
Stolberger Straße 84
PLZ, Ort
50933 Köln
Telefon
+49 221 5497-110

12. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren - Online

Kategorie
Frei
Bild
12. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren
Datum
13.11.2020 - 14.11.2020
Ort
Online-Fachkonferenz
Name Veranstalter
Energie- und Umweltzentrum am Deister (e.u.[z.])

Angesichts der sich wieder verschärfenden Pandemie-Situation wird die 12. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren am 13. und 14. November 2020 in einen virtuellen Raum verlegt, auch die tagungsbegleitende Ausstellung findet online statt. Am anspruchsvollen Inhalt wird nicht gerüttelt, in rund 30 Vorträgen können sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer über zukunftsfähige Lösungen und beispielgebende Projekte zum klimaneutralen Bauen informieren. Die dena erkennt die Tagung als Fortbildungsveranstaltung für die Energieeffizienz-Expertenliste an.

Die jüngsten Entwicklungen bei den Infiziertenzahlen und die Entscheidungen von Bund und Ländern haben Veranstalter und Mitveranstalter dazu bewogen, die 12. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren virtuell abzuhalten. Dass dadurch der Austausch untereinander etwas eingeschränkt ist, wird aufgewogen durch die zusätzlichen Möglichkeiten, die sich mit einer Online-Konferenz verbinden: So können Vorträge – sofern sie dafür freigegeben werden – für eine gewisse Zeit im Internet gespeichert werden. Das ermöglicht es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Vorträge aller Module anzuhören.

Wie üblich und doch ganz anders ergänzt eine tagungsbegleitende Fachausstellung das Vortragsprogramm. Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tagung können sich über eine zu diesem Zweck programmierte Website über Produkte und Dienstleistungen informieren. Ihre Fragen dazu stellen sie in diesem Jahr per Chat.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.effizienztagung.de.

 

 

 

Name Veranstalter (2. Zeile)
Klimaschutz und Energieagentur Niedersachsen (KEAN); proKlima – Der enercity-Fonds
Strasse, Nr
https://www.klimaschutz-niedersachsen.de
PLZ, Ort
https://www.proklima-hannover.de

24. Internationale Passivhaustagung: „Passivhaus – Nachhaltig die Zukunft bauen“

Kategorie
Frei
Datum
20.09.2020 - 08.10.2020
Ort
Online
Name Veranstalter
Passivhaus Institut

Die Anmeldung für die 24. Internationale Passivhaustagung mit dem Leitmotto „Passivhaus – Nachhaltig die Zukunft bauen“ ist freigeschaltet. Im Eröffnungsplenum der Tagung, die am 20. September 2020 beginnt und zum ersten Mal als Online-Veranstaltung angeboten wird, hält auch der Klimaforscher Professor Stefan Rahmstorf einen Vortrag.

Anschließend finden über drei Wochen an jeweils zwei Tagen pro Woche Fachvorträge statt. Die Tagung endet am 8. Oktober 2020. Das Online-Format bietet die Möglichkeit, auch die Passivhaus-Fachausstellung für drei Wochen zu öffnen. Exkursionen zu interessanten Passivhaus-Projekten werden ebenfalls digital ermöglicht. Das detaillierte Programm ist auf der Tagungswebseite veröffentlicht. Der Frühbucherrabatt gilt bis zum 10. August 2020. Die Schirmherrschaft für die Tagung hat das Bundeswirtschaftsministerium übernommen.

Drei Wochen Programm

Nach der Eröffnung werden über drei Wochen hinweg jeweils Mittwochs und Donnerstags die Online-Fachvorträge zum klimafreundlichen Bauen und Sanieren im Passivhaus-Standard gehalten. Die Teilnehmer haben so die Möglichkeit, mehreren Vortragsreihen beizuwohnen. Diese finden am Vormittag sowie am Nachmittag (CEST) in zwei parallelen Sessions statt. Die Vorträge werden in Deutsch und Englisch gehalten. „Mit der Online-Tagung nutzen wir den Vorteil, über drei Wochen Programm anbieten zu können. Es werden beeindruckende Neubau-und Sanierungsprojekte vorgestellt, darunter zahlreiche Passivhäuser, die mit der Erzeugung erneuerbarer Energie verbunden sind. Alle Projekte beweisen, dass es möglich ist, Nachhaltigkeitskriterien zu folgen“, erklärt Jan Steiger, Mitglied der Geschäftsführungdes Passivhaus Instituts.

In den insgesamt 16 Vortragsreihen werden u. a. Quartiere und Nichtwohngebäude im Passivhaus-Standard präsentiert, ebenso mehrgeschossige Passivhäuser. Um weltweite Passivhaus-Projekte geht es in einer eigenen Reihe: Darin werden u.a. ein Passivhaus-Gästehaus im schwedischen Göteborg, Thailands erstes Passivhaus sowie Projekte in Spanien und Kanada präsentiert.

Die Themen Sommerkomfort, kosteneffizienter Wohnbau sowie spezielle Lösungen für Passivhäuser werden ebenfalls in eigenen Vortragsreihen behandelt. Eine weitere Reihe widmet sich dem Thema Aus-und Weiterbildung. Die Online-Tagung bietet auch für Exkursionen neue Möglichkeiten: Während der Tagung können die Teilnehmer zahlreiche beeindruckende Passivhaus-Projekte rund um den Globus per Video kennen lernen.

Fachausstellung drei Wochen geöffnet
Ein wichtiger Bestandteil jeder Passivhaustagung ist die Fachausstellung, bei der internationale Hersteller Komponenten für das energieeffiziente Bauen und Sanieren vorstellen. Auch während der 24. Internationalen Passivhaustagung wird diese Passivhaus-Fachausstellung stattfinden. Durch das Online-Format kann die Fachausstellung über drei Wochen angeboten werden. Der Kontakt mit den Herstellern wird digital ermöglicht. Die Teilnehmer können unter anderem an geführten Touren durch die Ausstellung teilnehmen und ihre Fragen an die Aussteller richten.
Weitere Informationen und Anmeldung zur Tagung unter: www.passivhaustagung.de

 

Strasse, Nr
Rheinstr. 44/46
PLZ, Ort
64283 Darmstadt
Telefon
+49 (0) 6151/82699-0