BayWa

Wohltemperierte Innenräume

Für angenehm kühle Räume im Sommer sorgt eine Klimadecke aus dem Sortiment der BayWa.

Eine Klimadecke arbeitet nach dem Vorbild der Natur und kühlt Räume mit Hilfe von Wasser. Sie absorbiert die Wärmestrahlung der aufgeheizten Böden, Wände und Möbel und führt die thermische Energie im Wasserkreislauf ab. Quelle: BayWa AG
Eine Klimadecke arbeitet nach dem Vorbild der Natur und kühlt Räume mit Hilfe von Wasser. Sie absorbiert die Wärmestrahlung der aufgeheizten Böden, Wände und Möbel und führt die thermische Energie im Wasserkreislauf ab. Quelle: BayWa AG

Sie nutzt den integrierten Wasserkreislauf, über den die Wärmestrahlung im Raum absorbiert wird. Diese Alternative zur klassischen Klimaanlage hat nicht nur eine gleichmäßige und steuerbare Temperaturverteilung, sondern erzeugt zudem keine Zugluft, wodurch sie als sehr angenehm wahrgenommen wird. Aufgrund ihrer niedrigen Aufbauhöhe von nur 3 bis 4 cm ist sie sowohl im Neubau als auch im Bestand einsetzbar. In der Modernisierung können die Leitungen des bestehenden Heizungsverteilers an das neue System angeschlossen werden. 

Die Klimadecke absorbiert die Wärmestrahlung der aufgeheizten Böden, Wände und Einrichtungsgegenstände und führt die thermische Energie über den wassergeführten Kreislauf ab. So wird dem Raum auf natürliche Weise gleichmäßig Wärme entzogen. Im Kühlbetrieb wird die Decke auf wenige Grade über dem Taupunkt der Raumluft abgesenkt, so dass sich kein Kondensat bildet. Zudem ist diese Form der Kühlung besonders allergikerfreundlich: Hausstaub, Pollen oder andere Schmutzpartikel werden nicht aufgewirbelt. Die gleichmäßige Temperaturverteilung im Raum empfinden Menschen darüber hinaus als besonders angenehm. Im Winter kann die Klimadecke im Umkehrprinzip auch zum Heizen der Innenräume genutzt werden. Hierfür wird die Klimadecke mithilfe des Wasserkreislaufs auf die gewünschte Temperatur hochgefahren, wodurch sie ihrerseits Wärme in Form von Strahlung abgibt. Mithilfe der Wärmestrahlung werden sämtliche Oberflächen im Raum gleichmäßig erwärmt. Somit sorgt die Klimadecke das ganze Jahr für konstante Temperaturen und ein behagliches Raumklima.

Printer Friendly, PDF & Email
20.09.2021
Verbände
Der BTGA - Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. gründete Mitte September 2021 seinen neuen Fachbereich "Elektrotechnik".
21.09.2021
ATEC
Eine neue Lösung für Kunststoff-Abgasanlagen, die durch gedämmte Flachdächer führen, hat ATEC im Programm. Das zweiteilige Element lässt sich an unterschiedliche Dämmstärken eines Daches anpassen...
08.09.2021
Sanha
In der Regel werden für die Solarthermie Zweikreisanlagen installiert, bei der im ersten Kreis ein Wasser-Glykol-Gemisch eingesetzt wird. Diese Verrohrung muss hohe Temperaturen verkraften sowie...
15.09.2021
Wirtschaft
Die Mann+Hummel Gruppe hat die Seccua Holding AG zum 7. September 2021 vollständig übernommen und verstärkt damit seine Aktivitäten im Bereich Wasserfiltration.
20.09.2021
Wirtschaft
Der Maschinen- und Anlagenbau hat volle Auftragsbücher. Problematisch sind jedoch zunehmende Material- und Lieferengpässe sowie Fachkräftemangel. Dies geht aus einer Blitzumfrage des VDMA hervor.
13.09.2021
Sita Bauelemente
Das wärmebrückenfreie händische Anarbeiten der Gullykörper in die Wärmedämmung fällt weg. Drei neue Dämmkörper von Sita liefern Lösungen für spezielle Einsatzzwecke.