Wirtschaft

Bosch will Building Technologies neu strukturieren

Der Geschäftsbereich Building Technologies soll sich künftig auf Produkte und Dienstleistungen für Gebäudesicherheit, Energieeffizienz und Gebäudeautomation fokussieren. Der übrige Produktbereich soll verkauft werden.

Bosch will sich künftig auf Systemintegrationslösungen konzentrieren. Foto: Bosch
Bosch will sich künftig auf Systemintegrationslösungen konzentrieren. Foto: Bosch

Zu den Produktsparten von Building Technologies, die das Unternehmen verkaufen will, gehören  Videosysteme, Zutrittskontrollsysteme und Einbruchmeldeanlagen sowie Kommunikationssysteme mit rund 4 300 Mitarbeitenden an mehr als 90 Standorten weltweit. Bosch sucht einen Käufer, der alle drei Produktbereiche mit ihren Beschäftigten und Standorten übernimmt.

Das Produktgeschäft mit Brandmeldesystemen hingegen soll aufgrund seiner Bedeutung für die Systemintegration in diesen Bereich eingegliedert und fortgeführt werden.

Der Geschäftsbereich Building Technologies soll nach seiner Neuausrichtung mit rund 7.600 Mitarbeitenden an 40 Standorten in acht Ländern vertreten sein. Als markenunabhängiger Systemintegrator mit einem umfassenden Portfolio an Energie- und Gebäudelösungen will der Bereich zukünftig von der Digitalisierung und einer steigenden Kundennachfrage nach integrierten, intelligenten und domänenübergreifenden Gesamtlösungen in den Bereichen Gebäudesicherheit, Energieeffizienz und Gebäudeautomation profitieren.

Die GFR – Gesellschaft für Regelungstechnik und Energieeinsparung mbH mit Hauptsitz in Verl, Nordrhein-Westfalen – ist seit 2019 Teil von Bosch...
Printer Friendly, PDF & Email
Havelufer-Quartier in Berlin Spandau
Mit sechs fertiggestellten Gebäuden wurde Mitte Juli das deutschlandweit erste Hochbauprojekt nach dem partnerschaftlichen Abwicklungsmodell abgeschlossen.
Premium
Bild Teaser
AHO-Herbsttagung 2023

Im Fokus der AHO-Herbsttagung am 23. November 2023 im Ludwig-Erhard-Haus in Berlin stand die laufende Novellierung der Honorarordnung für Architekten

GEG-Novelle
Besser spät als nie: Die GEG-Änderung kommt nun doch noch diese Woche in den Bundestag. Am Montag haben die Koalitionspartner Leitplanken formuliert.
ISH Nachlese: Mitsubishi Electric
Im Leistungsbereich von 400 bis 1.250 kW hat Mitsubishi Electric seine wassergekühlten Kaltwassersätze und Wärmepumpen aus der i FX2-W Serie mit zwei drehzahlgeregelten Schraubenverdichtern...
Bauwirtschaft
Der Zentralverband Deutsches Baugewerbe beklagt fallende Zahlen sowohl bei Baugenehmigungen im Wohnungsbau als auch bei der Ausbildung im Baugwerbe.
Wirtschaft
Der Geschäftsbereich Building Technologies soll sich künftig auf Produkte und Dienstleistungen für Gebäudesicherheit, Energieeffizienz und Gebäudeautomation fokussieren. Der übrige...