Hermann W. Brennecke neuer VdZ-Präsident

Hermann W. Brennecke neuer VdZ-Präsident

Hermann W. Brennecke vom Industrieverband VDMA Pumpen und Systeme wurde Ende September zum neuen Präsident der VdZ – Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik e. V. gewählt.

Das neu gewählte VdZ-Präsidium (v. l. n. r.): Vize-Präsident Friedrich Budde (ZVSHK), Karlheinz Reitze (ZVEI), Barbara Wiedemann (DGH), VdZ-Präsident Hermann W. Brennecke, Vorstandsmitglied Heinz-Eckard Beele (VDMA) ©VdZ e. V.

Er löst damit Barbara Wiedemann vom Großhandelsverband DG Haustechnik ab, die sich nach zwei Amtsperioden nicht mehr zur Wahl stellen konnte, aber im VdZ-Präsidium verbleibt. Friedrich Budde (ZVSHK) wurde von den VdZ-Mitgliedern als Vize-Präsident bestätigt. Karlheinz Reitze (ZVEI) bleibt dem Führungsgremium des Berliner Branchenverbands ebenso erhalten. „Wir danken Frau Wiedemann für ihre hervorragende Arbeit in den vergangenen vier Jahren, in denen die VdZ stürmische Zeiten erlebte, sich aber in der Branche weiterhin etablieren konnte“, sagte Hermann W. Brennecke direkt nach seiner Wahl.

Neuer Schwerpunkt ist die Politik

Als neuer Präsident wird er die bisherige Programmatik der VdZ als Arbeits- und Diskussionsplattform der Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik kontinuierlich fortsetzen. „Unsere Projekte für die Branche, wie zum Beispiel die erfolgreiche Verbraucherkampagne ‚Intelligent heizen‘ werden wir ebenso weiter fortführen wie auch die Erstellung unserer Infobroschüren für die Fachwelt und Verbraucher“, so Brennecke. Ein neuer Schwerpunkt ist die politische Arbeit. Seit Juli 2012 treffen sich Verbandsrepräsentanten im Rahmen des Projekts „Gebäudesanierungsfahrplan“. „Ziel dieses neuen Projekts der VdZ ist, den politischen Entscheidern konkrete Informationen und Handlungsempfehlungen zu liefern, wie energieeffiziente Technik bei der Gebäudesanierung erfolgreich eingesetzt werden kann, damit neben Vorteilen für Industrie, Großhandel und Fachhandwerk vor allem auch die Energiewende umsetzbar wird“, sagte RA Dr. Michael Herma, VdZ-Geschäftsführer, am Rande der Mitgliederversammlung.