Produktdatenaustausch

Wer ETIM sagt, muss auchVDI 3805 sagen

Für das Building Information Modeling (BIM) haben sowohl die VDI 3805und die Standards von ETIM ihre Berechtigung und ergänzen einander. IhreVor- und Nachteile und wie sie sich voneinander abgrenzen und ineffiziente Doppelungen vermeiden lassen, zeigt ein genauerer Blick darauf, was sie im Zusammenhang mit der TGA leisten.
1105
2 – Leistungsdiagramme und Geometrie der Luft
2 – Leistungsdiagramme und Geometrie der Luft

Kernstück jedes BIM-Prozesses ist das 3D-Gebäudemodell (Building Information Model), das von allen Gewerken gleichmäßig genutzt und fortlaufend mit den jeweiligen gewerkspezifischen Daten angereichert wird. Um die technische Gebäudeausrüstung mittels BIM planen zu können, benötigen Architekten und TGA-Fachplaner konkrete Produktdaten der Hersteller, beispielsweise für die Komponenten des Heizsystems, für Trinkwasser und Abwasser. Diese Daten müssen, ebenso wie das spätere 3D-Modell, in verschiedene Computerprogramme eingelesen und den Nutzern für Berechnungen und Kostenermittlungen verfügbar gemacht werden.

Weiterlesen mit MGT-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie MGT-Digital oder MGT-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Martin Schröder

Dr.-Ing. Lutz Blaich

Dr.-Ing. Lutz Blaich

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Wer ETIM sagt, muss auchVDI 3805 sagen
Seite 58 bis 60
30.03.2020
Softwarelösungen für die Technische Gebäudeausrüstung (TGA) sind aus modernen Projektierungsbüros nicht mehr wegzudenken. Das gilt insbesondere für die Planung und Berechnung von Versorgungssystemen...
18.08.2020
BIM und Brandschutz
Brandschutzpläne können im BIM-Modell automatisch erstellt werden.Das ersetzt aber nicht den Brandschutzplaner. Er wird weiterhin benötigt –und muss viel intensiver in den BIM-Prozess integriert...
08.09.2020
Smart Living
Das Fraunhofer IGD hat eine Software entwickelt, die verschiedene Sensoren miteinander vernetzt, daraus Situationen im häuslichen Umfeld erkennt und Aktionen durchführt. Das unterstützt vor allem die...
08.09.2020
Gebäude entwickeln sich zunehmend von starren, passiven Strukturen hin zu Lebensräumen, die auf die Bedürfnisse der Menschen reagieren und mit ihren Nutzern, ihren Systemen und ihrer Umgebung...
18.08.2020
In Bauvorhaben etwa für Büros, gewerblich genutzten Räumen und Verkaufsräumen kommen verstärkt Rohrregister in Decken zur Raumtemperierung zum Einsatz. Die Kühl- und Heizregister verwandeln Raumdecken...