Energieoptimierung in Bestandsgebäuden ganz einfach

Die Optimierung der Heizung in bestehenden Gebäuden ist von entscheidender Bedeutung, will man ihre Umweltbelastung reduzieren. Der Standort an sich und das teilweise sehr hohe Alter der Installationen sowie oft enge Budgets und hohe Komfortansprüche erschweren die Wahl der Lösungen. Die Einzelraumregelung ist dann ein ausgezeichnetes Mittel zur Verbesserung der Energieeffizienz ohne massives, kostspieliges und oft komplexes Austauschen der Ausrüstungen.

1105
Das Autohaus Bild: Thermozyklus
Das Autohaus Bild: Thermozyklus

Mit dem Ziel, den Energieverbrauch zu kontrollieren und die Heizung zu automatisieren, entschied sich der Citroën-Vertragshändler in Ermont, Département Val-d’Oise, Großraum Paris, im März 2019 für den Einbau einer Thermozyklus-Steuerung. Die insgesamt 700 m² Fläche von Empfangsbereich, Showroom und Werkstatt waren bis zu diesem Zeitpunkt über Heizkörper mit thermostatischen Ventilen, Lufterhitzern, Gasstrahlungsbrennern und Elektrokonvektoren beheizt worden, ohne jegliche Zentralisierung oder Programmierbarkeit, ohne Automatisierung und ohne Datenauswertung.

Künstliche Intelligenz, der Schlüssel zur Effizienz

Dank ihrer einzigartigen Funktionsweise ist die Thermozyklus-Regelung selbstlernend und prädiktiv. Sie bietet für alle Systemarten und Energiequellen eine Regelungsgenauigkeit von ± 0,15 °C, und sie lässt sich schnell und ohne Störung der Aktivität installieren. Sie ist dynamisch und selbstlernend. Dadurch kann sie selbstständig, konstant und ohne menschliche Einwirkung jede neue Heizphase auf vorausschauende Weise planen.

Die große Reaktionsschnelligkeit der Thermozyklus-Regelung ist somit ein starker Trumpf für die bekanntlich schwierige Regulierung der Fußbodenheizung. Dadurch kann man Überhitzung, Ungleichmäßigkeiten und Temperaturabweichungen vermeiden. Bei dieser Systemart ist die künstliche Intelligenz von Thermozyklus wirklich entscheidend, da sie effiziente Leistung gewährleistet, optimalen Wärmekomfort bringt und alle Risiken verhindert. An Heizkörpern stellt die Regelung ein optimiertes Heizen und sofortige Einsparungen sicher. Ihre Installation ist genauso schnell wie die eines thermostatischen Heizkörperventils. Heizstrahlplatten, Heizkörper, alle elektrischen und hydraulischen Systeme, selbst kombinierte, werden einfach und wirksam durch ein und dasselbe thermozyklische System reguliert. Es lässt sich für sofortige Einsparungen ohne schwierige Umbauten an alle Gebäudearten anpassen, unabhängig von deren Konzipierung, Isolierung, Raumanzahl, Verwendung, Heizungstyp, usw., und stellt somit eine globale Lösung dar, die im großen Stil skaliert werden kann.

Darüber hinaus berücksichtigen ihre jüngsten Entwicklungen auch die neuen Bedürfnisse der Benutzer:innen. Da sie aufgrund der aktuellen gesundheitlichen Bedenken in Schulen und Kindertagesstätten per Dekret zur Pflicht geworden ist, ist die Überwachung der Luftqualität heute ein fester Bestandteil jeder energetischen Sanierung. Gleichermaßen ist die Kontrolle der Luftfeuchtigkeit von steigender Bedeutung, weil sie wie der CO2-Gehalt die Vermehrung von Viren beeinflussen kann. Die CO2-Sonde und die in die Thermozyklus-Steuerung integrierte Funktion zur Kontrolle der Luftfeuchtigkeit sind die perfekte Antwort auf diese neuen Anforderungen des Marktes.

Darüber hinaus geht der Leistungsanstieg in den Projekten auch mit einem Bedarf an vernetzten Steuerungslösungen für Anlagen einher, die an die Besonderheiten jeder Anwendung angepasst werden können. Die eingebettete Webserver-Steuerung, das Energy Management als Abonnement mit konkret vorausschauender Wartung, oder auch die GLT/GA-Kommunikation sind eine Reihe von Lösungen, die Thermozyklus zur Vereinfachung der alltäglichen Verwaltung von Installationen anbietet.

Die THZ-Regelung lässt sich schnell installieren und behindert den Betrieb des Standorts nicht: Da die Sonden und drahtlosen Stellantriebe keine Verkabelung erfordern, können sie bei laufendem Betrieb eingerichtet werden. Die vandalensicheren Stellantriebe lassen sich für eine schnelle Absicherung der Ausrüstung sehr einfach direkt an den Heizkörper schrauben. Vor allem ermöglicht die gleichzeitige Regelung mehrerer Zonen und Sendersysteme eine optimale individuelle Überwachung und Anpassung jeder Zone, was für eine möglichst bedarfsgerechte Beheizung unerlässlich ist.

Vandalensichere Stellantriebe sind für Einrichtungen geeignet, die Publikum empfangen und in denen deshalb Ausrüstungen vor unerwünschten Eingriffen geschützt werden sollen. Aus diesem Grund bietet Thermozyklus dezent platzierte, vandalensichere Sonden und Stellantriebe an, wie jene, für die sich der Citroën-Vertragshändler entschied. Mit der automatischen Erkennung geöffneter Fenster wird die Heizung automatisch abgeschaltet, wenn der Raum gelüftet wird, um Energieverschwendung zu vermeiden.

Energieverbrauchsmonitoring in Ermont

Da die Nachverfolgung des Energieverbrauchs eines Gebäudes große Einsparungen bringen kann, bietet Thermozyklus am Standort Ermont seine Lösung für vorausschauende Wartung an, die es zusammen mit dem französischen Konstruktionsbüro für thermische Studien Librafluides Concept entwickelte: die aktive Plattform Semlink. Semlink ist ein Tool für die Überwachung einer vernetzten HLK-Installation, die die Steuerungstechnologie von Thermozyklus integriert, um die Geräte zur perfekten Steuerung des Gebäudes zu optimieren. Die Sensoren lassen das Gebäude sprechen, indem sie dessen Informationen in Echtzeit erfassen. Über die Plattform werden diese Daten dann analysiert und verarbeitet, um die passende technische Antwort für das Gebäude zu finden.

Der Citroën-Vertragshändler erreichte durch diese Analyse allein mit der Einzelraumregelung eine sofortige Einsparung von 13 % und entdeckte zudem innerhalb kurzer Zeit ein großes Einsparungspotenzial im Bereich Beleuchtung, Stundenprogramme usw., das nun genutzt werden kann.

Eine Studie, die über denselben Zeitraum bei zwei vergleichbaren Vertragshändlern ohne die Thermozyklus-Lösung durchgeführt wurde, bestätigt diese Ergebnisse. Zusätzlich zum optimalen Wärmekomfort kann dieses System also auch seine Investitionskosten erwirtschaften, je nach Projekt innerhalb von etwa ein bis zwei Jahren.

Eine Information der Thermozyklus GmbH & Co. KG, Gauting

AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen532.54 KB

· Artikel im Heft ·

Energieoptimierung in Bestandsgebäuden ganz einfach
Seite 168 bis 169
12.08.2022
Um zu verhindern, dass es zu unerwünschten Driften kommt, wurde bei einem Logistiklager für ein renommiertes Modelabel in Zentralfrankreich eine intelligente Lösung für die Gebäudeautomation...
18.08.2020
Ausgangspunkt für den Bau des neuen Segelzentrums von Antibes war der Wunsch, eine Immobilie in erstklassiger Küstenlage aufzuwerten. Mit dem Projekt in einem Umfang von 3,72 Mio. € (exkl. Steuer)...
10.08.2022
Der hydraulische Abgleich sorgt für eine gleichmäßige Wärmeverteilung und ist deshalb eine förderfähige Maßnahme zum Energiesparen. Diese niederschwellige Maßnahme kann die Energiekosten i.d.R. um 8...
12.08.2022
Heiz- und Kühldecken sorgen für ein angenehmes Raumklima und eignen sich besonders für Büros, Gewerbe- und Verkaufsräume. Für eine solche Systemlösung im Rahmen der Vergrößerung des...
18.08.2020
Bei Heizungssystemen in gewerblich genutzten Objekten stehen die laufenden Betriebskosten, mögliche Energieeinsparungen sowie individuelle Ansprüche an Wärme und Kälte und der Komfort für alle...
30.03.2020
Das Berliner Wohnungsbauunternehmen degewo zählt mit über 73.000 Wohnungen im Eigen- und Fremdbestand sowie rund 1.100 Mitarbeitern bundesweit zu den größten und leistungsfähigsten Konzernen der...