EnOcean führt neues Siegel für batterielose smarte Schalter ein

EnOcean führt neues Siegel für batterielose smarte Schalter ein

EnOcean, weltweit führender Entwickler der Energy Harvesting-Technologie, führt das neue Siegel „Battery-free by EnOcean“ ein. Dieses kennzeichnet in Zukunft wartungsfreie und flexible Schalterlösungen, die ohne Batterien und Kabel auskommen.

EnOcean führt neues Siegel für batterielose smarte Schalter ein
Das „Battery-free by EnOcean“-Siegel kennzeichnet Schalterlösungen, die ohne Batterien und Kabel auskommen. Quelle: EnOcean GmbH

Ab sofort können Produkthersteller ihre batterielosen Funkschalter, die die Energy Harvesting-Technologie von EnOcean für führende Funkstandards im sub-1 GHz- und 2,4 GHz-Bereich integrieren, mit dem neuen Logo bewerben. Dadurch sollen die Vorteile der auf EnOcean-Technologie basierenden Schalter, die ihre Energie ausschließlich aus der Bewegung des Tastendrucks gewinnen, stärker ins Bewusstsein des Privatanwenders rücken. Gleichzeitig stärkt EnOcean mit diesem einzigartigen Siegel seine Marktposition als weltweit führender Anbieter batterieloser Funktechnologie für EnOcean-, Bluetooth®- und Zigbee-basierte Lösungen. Die Friends of Hue-Schalterpartner von Signify (langjähriger EnOcean-Partner für Zigbee-basierte Funklösungen) gehören zu den ersten Anbietern, die das neue Siegel „Battery-free by EnOcean“ nutzen können, um die Besonderheit ihrer Produkte hervorzuheben. Im Rahmen des Friends of Hue-Programms bieten Busch-Jaeger (ABB), Feller, Illumra, Niko und Vimar aktuell oder in naher Zukunft smarte Schalter auf Basis der batterielosen Funktechnologie von EnOcean an, mit denen sich Philips Hue-Leuchten via Zigbee steuern lassen.

Energy Harvesting-Technologie
EnOcean nutzt das so genannte Energy Harvesting-Prinzip, um Funksensoren und -schalter mit Energie aus der Umgebung zu versorgen. Dabei setzen miniaturisierte Energiewandler Bewegung, Licht oder Temperaturdifferenzen in elektrische Energie um. So reicht beispielsweise ein Tastendruck, um mithilfe eines kinetischen Energiewandlers ausreichend Energie zur Übertragung von Funksignalen zu gewinnen.

„EnOcean bietet seinen Kunden seit über 15 Jahren energieautarke Funksensorlösungen auf Basis offener Standards. Die Besonderheit unserer Technologie zeigt sich beispielsweise bei Funkschaltern: Sie benötigen weder Batterien noch Kabel und sind somit wartungsfrei und äußerst flexibel einsetzbar. Diese Vorteile wollen wir mit dem neuen ‚Battery-free by EnOcean‘-Siegel auch für den Privatanwender besser sichtbar machen. Davon profitieren zudem unsere Kunden und Partner, die batterielose Schalter auf Basis unserer Energy Harvesting-Technologie anbieten. Zusätzlich stärken wir so die Marke EnOcean sowie das etablierte EnOcean-Ökosystem“, erläutert Andreas Schneider, CEO und Mitgründer von EnOcean.

Nähere Details zum „Battery-free by EnOcean”-Siegel gibt es unter
www.enocean.com/de/technology/battery-free-by-enocean