Unter-Flur-Kabelschott

Nachhaltiger Brandschutz für Systemböden

Leitungsdurchführungen im Systemboden und unter T90-Türen stellen im Verwaltungsbau erfahrungsgemäß eine große Herausforderung dar.

1105
 Bild: Wichmann
Bild: Wichmann

Wer einen Systemboden verlegt, wünscht sich Flexibilität. Brandschutztüren erfordern jedoch besondere Schutzvorkehrungen. Mit der Wichmann Kabelbox® UFK bieten die Brandschutzspezialisten aus Südwestfalen eine Lösung an, mit der das flexible Konzept einer Systembodenkonstruktion ohne Abstriche um ein nachhaltiges S90 Brandschott ergänzt werden kann.

Das modulare Unter-Flur-Kabelschott von Wichmann wird im Türschwellenbereich eingesetzt und kann selbst nach Abschluss der Arbeiten jederzeit zerstörungsfrei und ohne Schottausbau nachgerüstet werden. Dieser nachhaltige Ansatz sorgt insbesondere bei einer häufigen Umnutzung für eine spürbare Kostenersparnis über den gesamten Lebenszyklus des Gebäudes hinweg. Aufgrund der dreiseitigen Konstruktion kann das Schott einfach über bereits verlegte Kabel verschraubt werden. Der Innenraum der UFK kann wie bei jeder anderen Wichmann Kabelbox® zu 100 Prozent mit Kabeln und Leerrohren belegt werden. Abstände zwischen den Installationen sind ebenso wenig erforderlich wie eine Brandschutzzertifizierung des ausführenden Personals. Eine bis zu 1.000 °C hitzebeständige Silikatnadelmatte dient als optionaler Schutz zwischen Schott und Systembodenplatte.

Die Wichmann Kabelbox® ist in verschiedenen Ausführungen mit einer Schottbreite von bis zu 535 Millimeter erhältlich. Alle relevanten BIM-Daten für die Wichmann Kabelbox® UFK stehen ab sofort kostenfrei auf www.wichmann.biz zur Verfügung.

AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen115.31 KB

· Artikel im Heft ·

Nachhaltiger Brandschutz für Systemböden
Seite 35
18.07.2023
Exzellentes Elektroinstallationsmaterial
Als renommierter Hersteller von Elektroinstallationsmaterial hat sich die f-tronic GmbH in Saarbrücken einen erstklassigen Ruf erarbeitet.
14.08.2023
Neues, altes Wahrzeichen in Berlin
Ein Wahrzeichen ist in die Hauptstadt zurückgekehrt: Das Berliner Stadtschloss. Nachdem es im zweiten Weltkrieg stark beschädigt wurde und komplett abbrannte, wurde es in den 1950er Jahren abgerissen...
06.10.2023
Neue Technologien und Netzwerke
Unternehmen können viele Brandrisiken minimieren. Das setzt jedoch vorausschauende Planung und Lösungen voraus. Ein entscheidender Schritt dahin ist die Anwendung von BIM.
17.10.2023
Schnellster Zugriff auf Meldungen
Das rasche Eindämmen eines Brandes wird mithilfe des grafischen Informationssystems APLIS mit der APLISmobile App der re’graph GmbH wirkungsvoll unterstützt. Folgeschäden werden reduziert. Beim Bau...
18.07.2023
Entrauchungsklappen für Rauschschutz-Druck-Anlagen
Notwendige Flure und Treppenräume müssen nach dem Baurecht ausreichend lange nutzbar sein. Die Benutzung darf nicht durch Rauch gefährdet werden. Aus diesem Grund spielen Rauchabzüge und...