Startup-Training für Unternehmen der Gebäudetechnikbranche

Termindaten
Kategorie
Training
Datum
16.09.2021 - 02.11.2021
Ort
Online

Die Gebäudetechnikbranche erlebt derzeit einen regelrechten Digitalisierungsschub. Sie ist Zugpferd der deutschen Wirtschaft und liefert zentrale Lösungen zur Umsetzung der Energiewende. Gleichzeitig ist die Zusammenarbeit mit Startups bei vielen Mittelständlern längst noch nicht fest etabliert. Knappe Zeitbudgets der Mitarbeiter, fehlende Berührungspunkte mit jungen Gründern oder die Scheu vor einer sich oftmals sehr von der eigenen unterscheidenden Unternehmenskultur stehen der Kontaktaufnahme mit Startups im Weg. Mit dem ersten Startup-Training für die Gebäudetechnikbranche macht die VdZ besonders Mittelständler fit für Kooperationen mit jungen Gründern.

Neues Innovationspotenzial für Unternehmen erschließen

„Besonders kleinere Mittelständler oder Unternehmen in ländlichen Regionen, die bislang wenig Berührungspunkte mit Startups hatten, scheuen oftmals davor zurück, konkrete Kooperationen anzustoßen. Dabei ist das Innovationspotenzial der Startups enorm. Mit ihren innovativen Lösungen sind sie in vielen Wirtschafts- und Technologiebereichen Vorreiter. Das macht sie zu attraktiven Partner für etablierte Großhändler und Hersteller der SHK-Branche, die durch Kooperationen oder Investitionen sowohl finanziell als auch ökologisch von ihren Lösungen profitieren. Mit unserem Startup-Training zeigen wir den Unternehmen, wie sie gemeinsam mit Startups das volle Innovationspotenzial bergen können“, sagt Kerstin Vogt, Geschäftsführerin der VdZ.

Erfolgreich durch Öffnung des Innovationsprozesses

Das Startup-Training der VdZ wurde gemeinsam mit dem Institut EIT InnoEnergy entwickelt und basiert auf dem Ansatz der Open Innovation. Open Innovation beschreibt die Öffnung des Innovationsprozesses etwa durch gezielte Einbindung von Startups zur Steigerung der Innovationsaktivitäten.

Nach Absolvieren des Startup-Trainings besitzen die Teilnehmer ein umfangreiches Grundwissen über Startups und Startup-Kultur und haben diverse (Kommunikations-)Techniken zur Etablierung von Startup-Kooperationen im Unternehmen erlernt. Im Laufe des Trainings erarbeitet jeder Teilnehmer eine eigene Innovation Challenge und stellt diese bei der Abschlussveranstaltung den anwesenden Startups vor.

Das Startup-Training der VdZ beginnt am 16. September und endet am 2. November 2021. Die ersten fünf jeweils 3-stündigen Webinare finden rein digital statt. Die Abschlussveranstaltung ist derzeit als Präsenzveranstaltung geplant. Auf der VdZ-Website ist das detaillierte Programm zu finden. Einen kompakten Überblick in Trainingsinhalte, Zeiten und Kosten vermittelt der Flyer zum Startup-Training.

Veranstalter
VdZ – Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik e. V.
Oranienburger Straße 3
10178 Berlin
Telefon
030/27874408-22
Wirtschaft
Bei der Rosenberg Ventilatoren GmbH in Künzelsau-Gaisbach erhielten im Rahmen einer betrieblichen Impfaktion am Samstag, 19. Juni 2021 über 100 Mitarbeiter*innen ihre Erstimpfung.
SHK-Industrie vs. Corona
In der Berliner Event-Location "Motorwerk" werden trotz Corona wieder Veranstaltungen mit vielen Teilnehmern durchgeführt. Möglich macht das ein ausgefeiltes Lüftungskonzept mit Bionik...
Frei
Bild Teaser
Forschungsprojekt „RadonVent“

In Radon-Vorsorgegebieten gelten gemäß Strahlenschutzgesetz ab 2020 erstmals Regelungen zum Schutz vor Radon in Gebäuden mit Aufenthaltsräumen, wie

In Sachen „Erneuerbare“ ist Stefan Korneck, Geschäftsführer der Firma SCM Energy, ein Mann der ersten Stunde. Seit 2006 plant und installiert sein Betrieb innovative Energiekonzepte mit...
Die Luftreiniger von Camfil funktionieren nach einem einfachen Prinzip: Verschmutze Luft strömt durch ein beidseitiges Öffnungsgeflecht nach innen und wird dort gereinigt. Was einfach klingt...
Frei
Bild Teaser
Erneuerbare Fernwärme verknüpft ökologische und ökonomische Chancen und wird in den nächsten Jahren in den Mittelpunkt der Energiewende im Wärmesektor