Rekordzahlen bei der Zertifizierung energiesparender Gebäude

Rekordzahlen bei der Zertifizierung energiesparender Gebäude

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) vergab 2008 die ersten Zertifikate für nachhaltige Gebäude. Mittlerweile sind 4.823 Projekte – zusammengenommen eine Fläche von 57,5 Millionen Quadratmetern – in 29 Ländern von der DGNB ausgezeichnet worden.

Entwicklung der DGNB Zertifizierung seit 2009 (Bild: DGNB)

Den Zertifizierungsprozess der DGNB durchliefen vergangenes Jahr exakt 1.711 Gebäude, Innenräume und Quartiere. Anschließend erfolgte die Vergabe eines Zertifikats oder Vorzertifikats in Platin, Gold oder Silber. Dies entspricht einer Steigerung von über 37 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auf die weiter steigende Zahl an Einfamilienhäusern, die auf Grundlage eines Basiszertifikats zertifiziert wurden, ist zum Teil der enorme Zuwachs an Zertifizierungen zurückzuführen. So wurden über 2.500 Fertighäuser ausgezeichnet.

Steigende Zertifizierungszahlen

Zusammengenommen konnte im vergangenen Jahr bei den übrigen Nutzungen wie Büro und Verwaltung, Handels- oder Industriebauten sogar eine noch größere Wachstumsquote erzielt werden. Im Jahresvergleich lag hier das Plus bei rund 45 Prozent. Rechnet man die kleinen Wohngebäude heraus, liegt die Zahl der zertifizierten Projekte bei 2.274, davon 1.573 in Deutschland.

Ihre internationalen Zertifizierungszahlen konnte die DGNB ebenfalls deutlich steigern. Bereits 703 Projekte im Ausland wandten bereits ihr Zertifizierungssystem an – entspricht einem Anteil von rund 15 Prozent. Rechnet man hier die zertifizierten Fertighäuser heraus, liegt der Anteil der Projekte außerhalb von Deutschland bei über 30 Prozent. Die ausgezeichneten Projekte verteilen sich auf 29 verschiedene Länder.

2018 neu hinzugekommen sind unter anderem Großbritannien, Slowenien und Vietnam. Bei der Zertifizierung im Ausland wird die DGNB von einigen Partnerorganisationen wie der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI), dem Green Building Council Denmark (DK-GBC) und der Schweizer Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (SGNI) unterstützt.

Zehnjähriges Jubiläum wird auf der BAU in München zelebriert

Weiter zulegen konnte die DGNB vergangenes Jahr auch bei der Wissensvermittlung. Bislang wurden im Rahmen der DGNB-Akademie mehr als 3.500 Personen in 39 Ländern zu Experten für nachhaltiges Bauen qualifiziert. Der Anteil der DGNB-Auditoren, Consultants und Registered Professionals im Ausland beträgt dabei 47 Prozent.

Ihr zehnjähriges Jubiläum feiert die DGNB im Rahmen der Messe BAU in München am Mittwoch, den 16. Januar 2019 ab 16:30 Uhr. Zahlreiche Auditoren der ersten Stunde werden dabei sein. Neben DGNB-Präsident Prof. Alexander Rudolphi wird auch Gunther Adler, Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat teilnehmen.