Wirtschaft

tado° erreicht 2 Mio.-Marke bei verkauften Smarten Thermostaten

Das Unternehmen hat europaweit bis heute über 2 Mio. Smarte Thermostate verkauft, damit verdoppelte sich die Anzahl innerhalb von zwei Jahren.

Quelle: tado
Quelle: tado

Aufgrund der hohen Energiepreise und der steigenden Nachfrage nach Energieeffizienz sieht tado° einen sehr schnell wachsenden Markt. Eine intelligente Steuerung zur Reduzierung der Heizkosten wichtiger denn je. 

Dass bei den Heizkosten Handlungsbedarf besteht, zeigt der kürzlich beschlossene Heizkostenzuschuss der Bundesregierung. Dieser bietet Unterstützung für die Haushalte, die durch die hohen Heizkosten massiv in finanzielle Engpässe gezwungen wurden. Lt. Bundesregierung erhalten insgesamt rund 2,1 Mio. Menschen in 710.000 Haushalten den einmaligen Heizkostenzuschuss in Höhe von 175€ für einen Zweipersonenhaushalt und 135€ für einen Einpersonenhaushalt.

Technologien wie Smarte Thermostate sind eine erschwingliche und dennoch langfristige Lösung, die hilft, durchschnittlich 22% der jährlichen Energiekosten zu sparen. Damit amortisiert sich die Anschaffung in der Regel bereits nach einem Jahr.

Kompatibel mit über 95% aller Haushalte in Europa

Laut IDC Insights wuchs der globale Markt für intelligente Thermostate in 2021 um mehr als 20%. Mit 1 Mio. verkauften intelligenten Thermostaten von 2020 bis Anfang 2022 spielt tado° eine führende Rolle beim Wachstum des Marktes und der Einführung von intelligenten Heizungs- und Steuerungssystemen in europäische Haushalte. tado°'s Smarte Thermostate funktionieren mit über 95% aller Haushalte in Europa und 18.000 Heizungssystemen von über 900 OEMs. Dank einer detaillierten Schritt-für-Schritt-Anleitung in der App können sie leicht selbst installiert werden.

Die Lösung von tado° dient auch der Zukunft der Energienetze und der erneuerbaren Energien. Eine flexible Energienachfrage wird der Schlüssel zu einem vollständig erneuerbaren Energiesystem für Europa sein.

Printer Friendly, PDF & Email
09.04.2021
Studie
Eine neue Studie von tado° zeigt, dass in deutschen Haushalten diesen Winter tagsüber 9,4 % mehr geheizt wurde als noch im vergangenen Winter vor Corona.
10.11.2021
Studie
Ein aktueller Bericht zur Dekarbonisierung des Wohnungsmarktes vom Forschungsinstitut Gemserv zeigt, dass intelligente Thermostate nach Anschaffungskosten zehnmal kosteneffizienter sind als die...
12.01.2022
Wirtschaft
tado°, der europäische Marktführer für intelligentes Raumklima-Management, hat am 11. Januar 2022, die Übernahme der aWATTar GmbH bekannt gegeben.
17.08.2022
Im Juni und Juli stieg die durchschnittliche Innenraumtemperatur auf 23,7 °C; im gleichen Zeitraum in 2020 lag diese noch bei 22,9 °C.
08.12.2021
Steigender CO2-Preis ab 2022
Ab dem 1. Januar können die Heizkosten pro Haushalt um bis zu 100 Euro steigen. Grund ist der steigende CO2-Preis. Das zeigen Berechnungen der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online.
29.04.2021
YouGov-Umfrage
Nur ein Viertel der Deutschen nutzt oder plant die Anschaffung smarter Thermostate. Und für die, die es tun, steht die Einsparung von Heizkosten an erster Stelle. Klimaschutz spielt weniger eine Rolle...