HOAI

Nach der Anpassung ist vor der Reform - Auf dem Weg zur HOAI 202X

Unter dem Motto „Nach der Anpassung ist vor der Reform -  Auf dem Weg zur HOAI 202X“ findet am 24. November von 11:00 Uhr – 15:30 Uhr in Berlin die Herbsttagung des AHO statt.

Quelle: stock.adobe.com/artefacti
Quelle: stock.adobe.com/artefacti

Der AHO Ausschuss der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten für die Honorarordnung e.V. ist der Zusammenschluss von 43 Ingenieur- und Architektenorganisationen zur Vertretung und Koordination der Honorar- und Wettbewerbsinteressen von Ingenieuren und Architekten.

Die Herbsttagung am 24.11.2021 im Ludwig-Ehrhard-Haus, Berlin, befasst sich mit dem Thema "Nach der Anpassung ist vor der Reform -  Auf dem Weg zur HOAI 202X".

Außerdem werden die Ergebnisse der Jahresumfrage "Wirtschaftliche Lage der Ingenieure und Architekten- Index 2020" präsentiert.

Die Teilnahmegebühr beträgt 95,00 €.

Printer Friendly, PDF & Email
17.09.2020
Die Bundesregierung beschloss am 16. September, dass die neue Honorarordnung für Ingenieure und Architekten HOAI am 1. Januar 2021 in Kraft treten kann. Die Regelungen der bisherigen HOAI für die...
25.11.2022
AHO-Herbsttagung 2022
Im Fokus der AHO-Herbsttagung, am 22. November in Berlin, standen die Reform der HOAI und die Anpassung der Leistungsbilder.
31.03.2021
HOAI
Die derzeitigen Honorartafelwerte in der HOAI sind stark veraltet und müssen um bis zu 26,7 % angehoben werden. Dies zeigt ein Ende März vorgestelltes Gutachtens.
09.11.2020
Seit dem 6. November 2020 gilt eine neue Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI). Gestrichen sind die Höchst- und Mindestsätze, die Honorartabellen gelten weiter als Orientierungsrahmen.
19.08.2020
VBI
Das Bundeswirtschaftsministerium hat am 7. August den Referentenwurf zur Novellierung der Honorarordnung für Ingenieure und Architekten HOAI vorgelegt. Die Neufassung ist erforderlich, weil der...
28.09.2021
Verbände
Die neue Bundesregierung soll ein eigenständiges Bundesbauministerium schaffen. Dies fordert der Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine in seiner Aschaffenburger Erklärung 2021.