Paessler AG

Monitoring-Tool

Die Paessler AG, ein Anbieter für Monitoring-Lösungen in komplexen IT- und IoT- Infrastrukturen, startet mit einem neuen Softwareangebot für Facility Manager und Immobilieneigentümer.

Sämtliche erfassten Zustandsdaten - z. B. von Rauchmeldern, Gas- und Leckagedetektoren oder Messgeräten zur Erfassung der Luft- und Raumqualität werden rund um die Uhr übermittelt und in einem Dashboard übersichtlich dargestellt. Quelle: Paessler
Sämtliche erfassten Zustandsdaten - z. B. von Rauchmeldern, Gas- und Leckagedetektoren oder Messgeräten zur Erfassung der Luft- und Raumqualität werden rund um die Uhr übermittelt und in einem Dashboard übersichtlich dargestellt. Quelle: Paessler

Paessler Building Monitor gibt einen 24/7 Überblick über den Zustand des Gebäudes mit Hilfe integrierter IoT-Geräte (Internet der Dinge) und informiert den Gebäudemanager automatisch über eventuellen Handlungsbedarf.

Dafür werden sämtliche erfasste Zustandsdaten - beispielsweise von Rauchmeldern, Gas- und Leckagedetektoren oder Messgeräten zur Erfassung der Luft- und Raumqualität - remote und rund um die Uhr übermittelt und in einem Dashboard übersichtlich dargestellt. Gleichzeitig wird nach Überschreiten von vorab festgelegten Schwellenwerten eine Benachrichtigung oder ein Alarm an die Verantwortlichen für das Gebäude versendet. Auf diese Weise werden Facility Manager und Eigentümer gleichermaßen bei der Schadensprävention wie bei der Aufdeckung von Einspar- und Optimierungspotenzialen unterstützt und Bestandsgebäude digitalisiert.

Praktisch für den Anwender: Paessler Building Monitor ist eine SaaS-Anwendung (Software as a Service) und wird damit vollständig von Paessler verwaltet und betrieben. Für die Implementierung der Fernüberwachung sind daher keinerlei Programmierkenntnisse nötig: durch einen intuitiv zu bedienenden Assistenten werden sämtliche IoT-Geräte des ausgestatteten Gebäudes mit Paessler Building Monitor verbunden. Ist die Lösung einmal eingeführt, sorgen vorkonfigurierte Schwellenwerte dafür, dass der zuständige Gebäudemanager jederzeit automatisch über den aktuellen – und möglicherweise kritischen - Zustand des Objekts informiert wird.

Nicht nur für Endanwender ist Paessler Building Monitor interessant – auch Systemintegratoren, Netzwerkanbietern und Hardware-Reseller können von dem Neuzugang als Ergänzung zu ihrem bisherigen Lösungsportfolio profitieren.

Printer Friendly, PDF & Email
16.09.2021
Wirtschaft
Im Rahmen einer Kooperation verbinden Johnson Controls und Trilux ihre Kompetenzen und wollen ihren Kunden in Deutschland ganzheitliche Gebäudeautomationslösungen aus einer Hand anbieten.
20.09.2021
Verbände
Der BTGA - Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. gründete Mitte September 2021 seinen neuen Fachbereich "Elektrotechnik".
07.05.2020
COVID-19
Mit der Lockerung des Corona-Shutdowns fahren öffentliche Gebäude wie Schulen oder Arbeitsstätten sukzessive den Betrieb hoch. Für die mikrobielle Situation der internen Trinkwasserinstallationen ist...
18.06.2020
BIM-Converter
Ein speziell für den Lüftungsbereich entwickelter BIM-Converter stellt neben Geometrie- auch dynamische Leistungsdaten für lüftungstechnische Produkte VDI 3805-konform für BIM-fähige CAD-Programme...
17.09.2021
Serielle Bestandssanierung in Bochum
Im Bochum Stadtteil Harpen (NRW) starteten am Mittwoch an mehreren Mehrfamilienhäusern die Kernarbeiten einer Net-Zero-Sanierung nach dem Energiesprong-Prinzip.
17.09.2021
Umfrage
Bürgerinnen und Bürger wünschen sich von der neuen Bundesregierung ein deutlich beherzteres Vorgehen für Klimaschutz im Gebäudesektor. Dies zeigt eine repräsentative Umfrage des...