Wirtschaft

Jubiläum: 50 Jahre erfolgreich im Brandschutz

Seit 1971 ist das Unternehmen im Bereich Brandschutz und Löschsysteme am Markt. Die Feier zum 50. Jubiläum soll im kommenden Jahr stattfinden.

Bodo Müller, Geschäftsführender Gesellschafter Job Gruppe, steht vor einem Portrait des Firmengründers Eduard J. Job / Bildrechte: Job Gruppe
Bodo Müller, Geschäftsführender Gesellschafter Job Gruppe, steht vor einem Portrait des Firmengründers Eduard J. Job / Bildrechte: Job Gruppe

1971 zeichnete Eduard Job auf einer Serviette die erste Glasampulle für automatisch auslösende Sprinkleranlagen. Heute schützen die Löschsysteme der Job GmbH Menschen und Betriebe auf der ganzen Welt vor den Gefahren des Feuers.

In mehr als 1.7 Mrd. Sprinkleranlagen weltweit sind Jobs patentierte Glasampullen inzwischen verbaut, mehr als 100 Mio. Stück liefert das norddeutsche Unternehmen jährlich aus. In jede dieser Ampullen wird ein kleines Luftbläschen eingeschlossen. Wenn eine bestimmte Temperatur erreicht ist, verdrängt eine speziell entwickelte Flüssigkeit die Luftblase wodurch die Ampulle zerberstet und den Löschvorgang startet. So sorgt ein kleines bisschen Luft und Spezialflüssigkeit aus Norddeutschland überall für mehr Sicherheit - im Empire State Building in New York, im Markusdom in Venedig und sogar auf dem offenen Meer, an und unter Deck der Queen Mary II.

Herzstück des Unternehmens ist die Innovationsabteilung. In den letzten 50 Jahren hat der Weltmarktführer seine Thermo Bulbs stetig weiterentwickelt - so konnte vor einigen Jahren auch die Idee für den geräteintegrierten Brandschutz entstehen. Mini-Feuerlöscheinheiten wie E-Bulb und AMFE werden direkt in elektronische Geräte oder Schaltschränke verbaut, erkennen den Brand am Entstehungsort und löschen diesen automatisch, noch bevor er sich ausbreiten kann. „Wir nennen die E-Bulb auch den kleinsten Feuerlöscher der Welt“, erzählt Produktmanager Markus Fiebig. In der kleinsten Variante ist er gerade mal zwei Zentimeter groß.

Printer Friendly, PDF & Email
21.11.2022
Gut besucht und hohe Resonanz
Die bundesweit einzige gemeinsame gebäudetechnische Fachmesse GET Nord endete nach drei intensiven Messetagen am 19. November 2022 mit durchweg positiver Resonanz.
26.02.2020
DOYMA-Mini-Serie:
Quartalsweise liefert Carsten Janiec, Vertriebsmanager Brandschutzsysteme bei der DOYMA GmbH & Co, die Erläuterung von jeweils drei Begrifflichkeiten aus dem Bereich Brandschutz – kurz, prägnant und...
21.07.2021
Wirtschaft
Das auf den Bau- und Immobiliensektor spezialisierte Planungs- und Beratungsunternehmen Drees & Sommer SE, Stuttgart, hat sich mit dem Hamburger Generalfachplanungs- und Beratungsunternehmen...
18.02.2022
Die gemeinsame Messe für Elektro, Sanitär, Heizung und Klima im Norden GET Nord startet am 17. November in Hamburg. Mit dabei: die Verleihung des DEUTSCHEN TGA AWARD.
20.12.2021
Das neu gebaute Resort Stettiner Haff bietet nicht nur Komfort, sondern ist auch komplett barrierefrei. Dabei hat die Badgestaltung eine zentrale Rolle.
20.11.2020
Zur Speicherung des Energieträgers Wasserstoff könnten sich unterirdische Hohlräume in Salzstöcken eignen. Eine Studie im Fachmagazin „International Journal of Hydrogen Energy“ beleuchtet das...