Vitramo

Infrarotheizungen erfüllen Norm IEC 60675-3

Die Norm IEC 60675-3 der International Electrotechnical Commission (IEC) definiert den Strahlungswirkungsgrad, den ein Elektroheizgerät erfüllen muss, um als „Infrarotheizung“ zu gelten.

Vitramo-Heizelemente liefern angenehme Strahlungswärme – in diesem modernen Wohnhaus als deckenintegrierte Lösung. Quelle: Vitramo GmbH, Tauberbischofsheim
Vitramo-Heizelemente liefern angenehme Strahlungswärme – in diesem modernen Wohnhaus als deckenintegrierte Lösung. Quelle: Vitramo GmbH, Tauberbischofsheim

Der Strahlungswirkungsgrad und die ebenfalls in der Norm definierte Aufheizzeit sind die wichtigsten Kriterien für eine Infrarotheizung. Im Frühjahr 2023 wurden Vitramo-Heizelemente der Baureihe VH durch die TU Dresden gemäß der Norm IEC 60675-3 geprüft und haben bestanden.

Bisher wurde die Bezeichnung „Infrarotheizung“ oft willkürlich verwendet. Dem begegnet die im Jahr 2020 eingeführte Norm IEC 60675-3 mit eindeutigen Festlegungen zum Strahlungswirkungsgrad. Dieser gibt an, wie viel von der zugeführten elektrischen Leistung tatsächlich als Infrarotstrahlungsleistung an den Raum übertragen wird. Die restliche Wärme geht nicht verloren, sondern fließt als Konvektionswärme und Wärmeleitung an den Raum.

Fazit: Die neue Norm bietet eine Grundlage, um Heizungen wie die Vitramo-Infrarotheizelemente VH als „echte“ Infrarotheizungen zu klassifizieren. Sie liefert Verbrauchern und Baubeteiligten eine klare Orientierung für ihre Bauprojekte.

Printer Friendly, PDF & Email
08.05.2024
Runder Tisch und Konferenz
Der diesjährige Branchentreff der Infrarotheizungsbranche zeigte die Anwendungsbandbreite von Infrarotheizungen im Bestand und sinnvolle Kombinationen mit anderen Wärmeerzeugern.
15.03.2024
Konferenz
Die IG Infrarot Deutschland erläutert die gesetzlichen Regelungen für den Einsatz von Stromdirektheizungen im Neubau und Bestand und lädt zur Konferenz „Die Infrarotheizung im Bestandsgebäude“ am 11...
28.09.2023
Schlüter-Systems
Mit dem Keramik-Klimaboden Schlüter-Bekotec-Therm bietet Schlüter-Systems eine besonders dünnschichtige und energiesparende wassergeführte Fußbodenheizung an.
29.08.2023
Kältemittel R290
Nach mehrjährigen Diskussionen können europäische Hersteller nun gewerbliche Kühl- und Gefriergeräte mit einer Füllmenge bis 500 g Propan und bis 1,2 kg A2L brennbarem Kältemittel verkaufen.
20.06.2023
Ein aktueller Bericht der Internationalen Energieagentur (IEA) fordert die schnellere Implementierung von Energieeffizienztechnologien, damit Klima- und Energiekrise bewältigt werden können.
10.07.2023
Wirtschaft
Die Kessel AG schafft mit ihrem neuen Bürogebäude am Standort Lenting bei Ingolstadt Raum für moderne Arbeitswelten. Am 07. Juli feierte man Eröffnung.