Verbände

Digitale Plattform BIMeta ist online

Die offene digitale Plattform BIMeta (www.bimeta.de) ist seit Anfang 2021 online. Hier werden Merkmale und Daten der verschiedenen Komponenten im Bauwesen für die BIM-Anwendung strukturiert und harmonisiert abgebildet.

BIMeta ist die einheitliche Sprache der Baubranche und offene digitale Plattform für alle BIM-Klassen und -Eigenschaften. Foto: Screenshot / BTGA e.V.
BIMeta ist die einheitliche Sprache der Baubranche und offene digitale Plattform für alle BIM-Klassen und -Eigenschaften. Foto: Screenshot / BTGA e.V.

BIMeta ist die erste Datenbank der Baubranche, die Merkmalsdefinitionen aus verschiedenen Normen, Richtlinien und Standards in einem einheitlichen System verknüpft und als übergreifende Zusammenfassung bereitstellt. Die gemeinsam abgestimmte, eindeutige und produktneutrale Merkmalsliste "BIMeta" steht allen am Bauprozess Beteiligten gleichermaßen zur Verfügung - vom Architekten über den Monteur bis zum Facility-Manager.

Zum Start der Plattform liegt der Schwerpunkt noch auf den Fachgebieten Bauprodukte, Facility-Management und Technische Gebäudeausrüstung. Künftig werden weitere Bereiche aufgenommen, beispielsweise die Infrastruktur.

Damit ist den Verbänden und Unternehmen der Branche ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer stärkeren Vernetzung und Digitalisierung von Bauprozessen gelungen. Koordiniert wird das gemeinsame Projekt durch den BTGA - Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V.

"Wir erleben häufig, wie Projektbeteiligte im Bauprozess aneinander vorbeireden, weil in verschiedenen Gewerken unterschiedliches Vokabular für dieselbe Sache genutzt wird", sagte Clemens Schickel, technischer Referent des BTGA. "Die Baubranche und die mit ihr verbundenen Gewerke kennen viele Klassifikationssysteme, die historisch unterschiedlich gewachsen sind. Sie sind und bleiben für die Erfüllung der Aufgaben erforderlich, für die sie jeweils entwickelt wurden. BIMeta soll als 'Übersetzer' zwischen den verschiedenen Systemen fungieren und das Sprachendickicht lichten."

Printer Friendly, PDF & Email
Frei
Bild Teaser

Die Radio/Tele FFH sendet aus dem Funkhaus in Bad Vilbel Hessens meistgehörtes Radioprogramm: HIT RADIO FFH. Dort und in den Regionalstudios

Catering-Lebensmittel an die Tafeln gespendetWas tun, wenn Messen abgesagt werden, es aber zu spät ist, den Bewirtungsvertrag mit dem Caterer zu stornieren? Viessmann, einer der...
Optimiert für Raum und QualitätszeitBetteSpace ist eine neue Badewannen-Kollektion, die sich intelligent an die Raumarchitektur kleiner und mittelgroßer Bäder anpasst. Mithilfe...
Variabel und flexibel: profi-air KombigitterFür den Geschosswohnungsbau hat Fränkische seit März 2020 ein neues Außenwandgitter in seinem Sortiment zur kontrollierten Wohnraumlüftung (KWL)...
Frei
Bild Teaser

Das AQUAtoll in Neckarsulm zieht mit vielseitigen Wasserattraktionen jährlich rund 400.000 Besucher an. Eine wichtige Wasserkomponente ist das

Frei
Bild Teaser
Warnung vor illegalen Kältemitteln
Mit tausenden von Tonnen illegaler Kältemittel „fluten“ dubiose Anbieter den Markt. Betreiber von Gebäuden mit Klima- und Kälteanlagen, aber auch das