Lüftungs- und Kühlanlagen

CFD-Simulationen für optimale Raumluftverteilung

Durch die gezielte Planung von Lüftungs- und Kühlanlagen lässt sich die Raumluftverteilung optimieren. Mit CFD-Simulationen (Computational Fluid Dynamics) unterschiedlicher Belüftungssituationen und Lösungsvarianten schafft TÜV SÜD belastbare Entscheidungsgrundlagen.

Simulation einer Aerosolausbreitung im Büro. Quelle: TÜV Süd
Simulation einer Aerosolausbreitung im Büro. Quelle: TÜV Süd

Von Dr. Thomas Oberst, TÜV SÜD AG

Lüftungsanlagen haben die Aufgabe, einen Raum mit einer ausreichenden Menge an Frischluft zu versorgen und ein behagliches Raumklima zu schaffen. „Zudem ist durch die Corona-Pandemie sehr klar geworden, wie wichtig die gezielte Abführung der Atemluft und der Aerosole für die Reduzierung der Ansteckungsgefahr ist“, sagt Yannick Renaud, Projektingenieur Simulation und Energietechnik der TÜV SÜD Advimo GmbH. Während bei geschlossenen Fenstern eine hohe Konzentration von verbrauchter Atemluft um die einzelnen Personen entsteht, bewirkt die Lüftung über gekippte Fenster eine chaotische Luftführung mit einer zufälligen Verteilung der Frischluft im Raum. Im Gegensatz dazu ermöglichen beispielsweise Drallauslässe oder horizontale Bodenzulässe eine gute Führung der Abluft und eine gute Verdünnung der Atemluft.

Komplexe Berechnungen

Die besondere Schwierigkeit bei der Raumluftverteilung besteht darin, dass die Situation in jedem Raum anders ist und unter anderem von der Belegung, den Möbeln sowie der Anordnung der Fenster und der Zu- und Auslässe von Lüftungs- und Kühlanlagen beeinflusst wird. „Aufgrund der vielen Einflussfaktoren ist die Berechnung von Luftströmungen ausgesprochen komplex“, erklärt Renaud. „Aber mit unseren CFD-Simulationen können wir nicht nur den Ist-Zustand in einem Raum aufzeigen, sondern auch verschiedene Zustände und Situationen simulieren.“ Das ist Voraussetzung für die Entwicklung eines individuellen Lüftungskonzeptes und die Optimierung der Luftstromführung, was die Energieeffizienz und die Behaglichkeit verbessert und auch der Gesundheit zuträglich ist. Die Untersuchungen der TÜV SÜD-Experten basieren auf wissenschaftlichen Veröffentlichungen zu CFD-Simulationen und den Empfehlungen des US-amerikanischen Ingenieurverbandes ASHRAE.

Video auf Youtube ansehen

Printer Friendly, PDF & Email
02.10.2020
Abstand halten, Hygienemaßnahmen beachten, Atemschutzmaske tragen - AHA verringert das Infektionsrisiko, löst aber nicht das ganze Problem. In Räumen spielt auch die Lüftungssituation eine wichtige...
12.08.2020
Analyse zur Corona-Infektionsgefahr in Räumen:
Die weltweite Entwicklung der SARS-CoV-2 Infektion verdeutlicht, dass die Pandemie erst am Anfang steht und nicht aufzuhalten ist. Ein wirksamer und gut verträglicher Impfstoff steht noch nicht zur...
18.08.2020
Der Hersteller bluMartin bietet jetzt eine Systemlösung für die Nachrüstung der kontrollierten Wohnraumlüftung freeAir im Bestand an. Das wohnungszentrale Lüftungssystem freeAir eignet sich ideal für...
14.11.2020
Covid19
Hohe CO2-Werte in Innenräumen steigern das Infektionsrisiko über die Luft. CO2-Sensoren können eine entscheidende Rolle dabei spielen, es zu senken.
01.09.2020
Das ist das Ergebnis einer Umfrage des TÜV-Verbands: Der Anteil der Befürworter:innen steigt im Vergleich zum April um 7 Punkte auf 94 %. Dabei fällt die Zustimmung zur Maskenpflicht am Arbeitsplatz...
20.04.2020
In einem umgerüsteten Teil der Produktion fertigt der Hersteller von Heiztechnik, Industrie- und Kühlsystemen nun auch Beatmungsgeräte, mobile Versorgungsstationen, Gesichtsmasken und...