Condair

Adiabate Kühlung

Die BAFA fördert seit 2019 die ökologische und wirtschaftliche Technik der adiabaten Zusatzkühlung. Diese regenerative Kälteerzeugung verringert sowohl CO2-Emissionen als auch konventionelle Investitionen und laufende Kosten, denn sie reduziert den Stromverbrauch und die Anzahl der notwendigen Kühlregister in der RLT-Anlage.

Quelle: Condair
Quelle: Condair

Der innovative Verdunstungskühler Condair ME mit seinen patentierten Komponenten amortisiert sich so noch schneller. Patentiert sind seine leistungsfähigen Verdunstungskörper aus Lamellen, wahlweise aus VE-Wasser beständigem Polyester oder Glasfaser, für kurzzeitige Einsätze mit Trink- oder Weichwasser. Für einen geringeren Luftwiderstand in der Heizperiode können sie einfach ausgebaut werden. Besonders energiesparend ist der Condair ME durch mehrere kleinere Pumpen, die bedarfsgenau die Verteilerpaneele versorgen – einfach zu bedienen mit Touch-Controller und Anschluss an alle gängigen GLT-Systeme.

Printer Friendly, PDF & Email
Wirtschaft
Schell profitierte 2020 von der erhöhten Nachfrage nach berührungslosen Armaturen und verzeichnete mit 4,3 % (Umsatz 116 Mio. €) ein überproportionales Wachstum im Vergleich zum Vorjahr.
Frei
Bild Teaser
Elektromobilität

Der Vormarsch der Elektromobilität bringt Herausforderungen für die Gebäudeleittechnik der Zukunft mit sich. Leistungsflüsse von Klimatechnik, Strom-

Kreislaufwirtschaft
Die Nemetschek Group schließt sich als 23. Unternehmen dem Madaster Kennedy-Netzwerk an. Damit erweitert sich das Netzwerk um einen entscheidenden Aspekt in der Wertschöpfungskette...
Frei
Bild Teaser

Dicke Schlüsselbunde, hohe Kosten und eine eingeschränkte Übersicht über Schließberechtigungen dank mehrerer mechanischer Schließanlagen sollten beim

Hansa Armaturen
Die berührungslosen Hansa Smart Waschtischarmaturen erfüllen sämtliche Anforderungen an einwandfreie Hygiene, Komfort und Energieeffizienz im privaten oder öffentlichen Bereich. Die...
Umfrage
Laut der aktuellen Frühjahrsumfrage von BauInfoConsult zeigen sich die Hersteller der Bau- und Installationsbranche mehr als zuversichtlich.