Gebäudesystemtechnik – ein neuer Diplom-Studiengang

Gebäudesystemtechnik – ein neuer Diplom-Studiengang

Ab dem Wintersemester 2018/2019 gibt es den eigenständigen Diplom-Studiengang „Gebäudesystemtechnik“ an der Fakultät Maschinenbau der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Dresden als Fortsetzung der vertiefenden Studienrichtung „Technische Gebäudeausrüstung“.

Logo HTW

Ziel des Diplom-Studiengangs ist es, Studentinnen und Studenten für ingenieurtechnisch anspruchsvolle Tätigkeiten in der Gebäudeenergie- und Anlagentechnik zu gewinnen. Infolge der hohen Innovationsgeschwindigkeit müssen die Auszubildenden anpassungsfähig an neue Entwicklungen sein. Daher wird großer Wert auf die Vermittlung des allen Ingenieurberufen gemeinsamen Grundlagenwissen gelegt.

Abschluss Diplom-Ingenieur; Direktstudium; Regelstudienzeit. 8 Semester; 20 Wochen Praxisseminar (240 ECTS-Punkte) (weitere Informationen: https://www.htw-dresden.de/fakultaet-maschinenbau/studium/gebaeudesystemtechnik.html).

Im Hauptstudium erlangen die Studierenden fachspezifische Kenntnisse in allen relevanten Gewerken der technischen Gebäudeausrüstung sowie in der Gebäudeautomation und dem technischen Gebäudemanagement. In diesem Zusammenhang werden auch Kenntnisse auf dem Gebiet des Ingenieurrechts, der Wirtschaft, des Projektmanagements sowie des nachhaltigen und klimagerechten Bauens vermittelt. Informationen für die Bewerbung: www.htw-dresden.de/bewerbung.

Prof. Dr.-Ing. M. Reichel