Kita mit intelligenter Fußbodenheizung

1105
Kindergarten St. Ulrich in Burgberg, Allgäu Bild: Straub KG
Kindergarten St. Ulrich in Burgberg, Allgäu Bild: Straub KG

Kategorie: Bestandsbau - Optimierung

Objekttyp: Bildungseinrichtung - Kindergarten

Im Kindergarten St. Ulrich in Burgberg, Allgäu, funktionierte die Fußbodenheizung mehr schlecht als recht. Der hydraulische Abgleich war nicht passend eingestellt. Erschwert wurde das Problem, weil für das zentralbeheizte Objekt aus Alt- und Neubau keine Verlegepläne existierten und damit die Rohrlängen unbekannt waren. Die Straub KG mit Sitz in Gotha löste das Problem, indem sie das System mit Intelligenz versah. Sie plante und installierte einen adaptiven Regelantrieb mit „Intelligent Flow Control“-Algorithmus, der die Hydraulik im Fußbodenheizsystem nachhaltig optimiert.

Zusatzkomponenten wie Router oder Gateway werden nicht benötigt.

Intelligente adaptive Regelung

Aufgrund falsch eingestellter Anlagenhydraulik werden weltweit Energie und Ressourcen verschwendet. Der installierte elektronische Regelantrieb nimmt den Abgleich selbstständig und adaptiv vor. Möglich macht das der „Intelligent Flow Control“-Algorithmus. Sensoren an den Vor- und Rücklaufleitungen messen Temperaturunterschiede; Regelungssoftware und Mikrochip berechnen die jeweils korrekte Temperaturspreizung und die entsprechende Ventilstellung. Damit wird Energieeffizienz von Heizungssystemen verbessert. Im Vorfeld der Entwicklung des Regelantriebs testete die Straub KG gemeinsam mit Professoren für Regelungstechnik der Hochschule Esslingen verschiedene Szenarien für Fußbodenheizungen in Simulationen.

„Ich möchte die Auszeichnung der Straub KG auch mit ihrem Engagement für die Akzeptanz intelligenter adaptiver Regelungen durch ihre Mitwirkung in der Normungsgruppe zum hydraulischen Abgleich, thermische Verfahren, verbinden“, sagt Laudator Dr. Martin Donath, Geschäftsführer der ratiodomo Ingenieurgesellschaft, Nienhagen. „Uns eint in dieser Arbeitsgruppe die feste Überzeugung, dass ein hydraulisches System digitalisiert, energieeffizient, autoadaptiv, störungsfrei, langlebig und gleichzeitig praktikabel zu installieren sein muss.“

Straub KG, Gotha

www.straub.de.com

Redaktion (allg.)

AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen665.79 KB

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Kita mit intelligenter Fußbodenheizung
Seite 32
16.11.2020
Für die Versickerung von Regenwasser auf dem eigenen Grundstück sind bewachsene Mulden oft die erste Wahl. Der Reinigungseffekt durch den darunterliegenden Oberboden ist ausreichend, wenn der...
30.03.2020
Mitte 2017 fiel der erste Spatenstich für das Neubaugebiet „Friedenstaler Gärten“ in Bernau bei Berlin. Die Wärmeversorgung der über 150 Wohnhäuser soll über ein Nahwärmenetz erfolgen, das sich...
18.08.2020
Ausgangspunkt für den Bau des neuen Segelzentrums von Antibes war der Wunsch, eine Immobilie in erstklassiger Küstenlage aufzuwerten. Mit dem Projekt in einem Umfang von 3,72 Mio. € (exkl. Steuer)...
30.03.2020
Softwarelösungen für die Technische Gebäudeausrüstung (TGA) sind aus modernen Projektierungsbüros nicht mehr wegzudenken. Das gilt insbesondere für die Planung und Berechnung von Versorgungssystemen...
18.08.2020
Das Prädikat „multifunktional“ trifft den Ton genau. Das „Haus der Musik“ in Innsbruck, in prominenter Nachbarschaft gegenüber der Hofburg gelegen, vereint gleich zehn verschiedene Institutionen unter...
18.08.2020
Klimafreundliche Holzhäuser
In neuen und sanierten Massivhäusern gewährleisten Flächenheizungen seit Jahrzehnten eine hohe Energieeffizienz. Heute lohnt sich besonders die Kombination mit einer vomBund geförderten Wärmepumpe...