Holzfeuerungen

BEG, Antragstellung und technische Anforderungen

In der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) wurden vier bislang getrennte Förderprogramme, das Marktanreizprogramm, das Anreizprogramm Energieeffizienz (APEE), das Programm zur Heizungsoptimierung und das CO2-Gebäudesanierungsprogramm gebündelt. Für alle Förderungen ist jetzt nur ein einzelner Antrag notwendig. Gleichzeitig erhöhen sich die technischen Anforderungen und damit auch die Wirksamkeit der Maßnahmen.

1105
Pellet-, Scheitholz- und Hackschnitzelkessel müssen mindestens einen Wirkungsgrad von 90 % aufweisen. Bild: kunertus/stock.adobe.com
Pellet-, Scheitholz- und Hackschnitzelkessel müssen mindestens einen Wirkungsgrad von 90 % aufweisen. Bild: kunertus/stock.adobe.com

Die drei Säulen der BEG

In der BEG WG wird die Sanierung und Neuerrichtung von Wohngebäuden gefördert; die BEG NWG fördert gleiches bei Nichtwohngebäuden. Wenn keine Sanierung oder Neubau geplant sind, sind Einzelmaßnahmen (EM) im Gebäudebestand förderfähig. Dazu gehören zum Beispiel der Austausch der Heizung, Dämmung der Gebäudehülle oder Lüftungsanlagen. Bei einer Sanierung oder einem Neubau sind Kosten für diese Maßnahmen oft in den Gesamtkosten enthalten.

Weiterlesen mit MGT-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie MGT-Digital oder MGT-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Kathrin Bruhn

Kathrin Bruhn

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel BEG, Antragstellung und technische Anforderungen
Seite 20 bis 21
04.08.2020
Moderne Hackschnitzel- oder Pelletheizanlagen stellen einen unverzichtbaren Baustein in der Wärmewende dar, da bei der Verbrennung von Holz nur so viel CO2 freigesetzt wird, wie das Holz während der...
08.10.2020
Wärmepumpen dominieren mittlerweile als Heiztechnologie im Neubau. 2019 entschied sich fast jeder zweite Bauherr dafür. Weniger verbreitet ist die Auslegung ganzer Baugebiete für das Heizsystem...
19.10.2020
Förderservice
Ob und wann sich ein Blockheizkraftwerk rechnet, hängt von der optimalen Ausschöpfung aller in Betracht kommenden Fördermittel ab. Weil die Vielzahl der verschiedenen Programme so unübersichtlich ist...
12.03.2021
Sonnenhöfe Freiburg
Erneuerbare Energien sind in der Wärmeversorgung des kommunalen Wohnungsbaus längst angekommen. Unter den technisch ausgereiften noch nicht so häufig realisierten Lösungen sind Konzepte mit dem...
18.05.2020
Klima- und Lüftungstechnik automatisieren
Eine gut geplante und umgesetzte Gebäudeautomation (GA) spart Energiekosten und optimiert den Nutzungskomfort sowie die Funktionalität von Gebäuden. Die Realität sieht in der Prüfpraxis jedoch oft...
30.03.2020
Ein Neubau mit 13 Wohnungen im niedersächsischen Holzminden dient als Vorzeigeprojekt in Sachen effiziente Haustechnik: Eine Wärmepumpe gewinnt Energie aus dem Grundwasser, Wohnungsstationen mit...