Untersuchung zur autarken Wärme- und Stromversorgung im ländlichen Raum am Beispiel eines Dreiseitenhofs

Seit 2004 verfolgt das Clusterteam für Energieeinsparung und erneuerbare Energien der Energiemetropole Leipzig das Ziel Energie einzusparen und den Einsatz erneuerbarer Energien voranzubringen. Angeregt durch Workshops erschloss sich eine neue Untersuchung.

1216

Redaktion (allg.)

AnhangGröße
mgt0614_pb-lindner.pdf2.01 MB

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Untersuchung zur autarken Wärme- und Stromversorgung im ländlichen Raum am Beispiel eines Dreiseitenhofs
09.04.2020
Hybridheizung
Hybridsysteme kombinieren den Einsatz konventioneller und erneuerbarer Energien für die Gebäudeheizung. Als Energieträger für die beteiligten Brennwertheizungen kommen dabei neben klassischem Heizöl...
30.03.2020
Softwarelösungen für die Technische Gebäudeausrüstung (TGA) sind aus modernen Projektierungsbüros nicht mehr wegzudenken. Das gilt insbesondere für die Planung und Berechnung von Versorgungssystemen...
30.03.2020
Großgemeinde Vaterstetten
Viele Kommunen haben sich ambitionierte Ziele im Rahmen der Energieerzeugung aus erneuerbaren Energien gesteckt. Um aus den Ergebnissen entsprechender Klimaschutzkonzepte und Energienutzungspläne zu...
05.08.2020
EnEV
In Zeiten von Corona droht die viel tiefgreifendere Krise Klimawandel bei vielen aus dem Blickfeld zu geraten. Umso mehr sind die Akteure gefordert, erneuerbare Energien und die bestmögliche Nutzung...
02.03.2020
Erzeugung und Verbrauch erneuerbarer Energien liegen zeitlich und räumlich oft weit auseinander. Photovoltaik- und Solaranlagen produzieren den meisten Strom zu Zeiten des geringsten Verbrauchs...
04.08.2020
Energie aus Hackschnitzeln
Null CO2-Ausstoß und Nutzung 100 % erneuerbarer Energien: Das will die Carlsberg-Gruppe, der viertgrößte Brauereikonzern der Welt mit Sitz in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Ein erster Schritt...