Agrothermie: Wärme aus dem Acker

Diese regenerative Technik zählt zu den oberflächennahen Methoden der Erdwärmegewinnung. Sie versorgt eine Plusenergie-Neubausiedlung und sie hat eine soziale Komponente: Ein Teil des Entgelts für die Niedertemperaturwärme aus dem Acker ist ein zusätzliches Einkommen für Landwirte.

1216

Redaktion (allg.)

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Agrothermie: Wärme aus dem Acker
09.04.2020
Planungspraxis
Ein Berliner Ingenieur*innen-Kollektiv plant, baut und betreut Anlagen, die Trinkwasser, Flächen und Kosten sparen.
26.02.2018
Zahlreiche Verordnungen und gesetzliche Vorschriften regeln den Brandschutz in Gebäuden, mit dem Ziel, die Ausbreitung eines Feuers für einen möglichst langen Zeitraum aufzuhalten.
27.11.2017
Mit dem demografischen Wandel und einer Gesellschaft im Umbruch verändern sich auch die Ansprüche an das eigene Bad – Design-Studenten entwickeln Konzepte zum Bad 4.0.
26.02.2018
Trier war lange Zeit ein traditioneller Militärstandort. Dies änderte sich ab 1999, als langsam die französischen Streitkräfte abgezogen wurden – und damit große Areale einer zivilen Nutzung zur...
02.03.2020
Sporthalle Kassel
Sporthallen weisen überdurchschnittlich hohe Energieverbräuche auf. Die Stadt Kassel hat daher ein umfangreiches Sanierungspaket für alle ihre Sporthallen aufgelegt, bei dem die Sanierung der...
18.08.2020
Transport mit Druckluft
An der Ruhr-Universität Bochum wurde in Kooperation mit der Universität Hamburg-Harburg die Zerkleinerungswirkung unterschiedlicher Betriebsparameter und Leitungskomponenten während der pneumatischen...