Die Bewertungskriterien

Der DEUTSCHE TGA-AWARD ist ein Projektpreis und wird verliehen:

  • für Neubau-/Sanierungsprojekte von im DACH-Raum tätigen Fachplaner:innen, Ingenieur:innen und Architekt:innen, die seit 30.06.2022 fertiggestellt wurden.
  • für Projekte bzw. Konzepte, die sich in der Planungsphase befinden.
  • an Hersteller für ein am Markt verfügbares, zugelassenes wegweisendes Produkt oder System, das unter Mitwirkung eines beteiligten TGA-Planungsbüros oder einer TGA-Planungsabteilung in einem solchen Projekt verbaut wurde.
  • Studierende mit herausragenden Projekten/Konzepten als Teil einer Masterarbeit können sich für den Nachwuchspreis bewerben.

Die eingereichten Projekte/Objekte müssen sich im DACH-Raum befinden. Die Projekte gehen über geltende gesetzliche Mindestanforderungen und den Stand der Technik hinaus und setzen neue Standards, weil sie besonders energie- und/oder wassersparend wirken, wirtschaftlich und in jeder Hinsicht nachhaltig arbeiten oder neue Wege in der Digitalisierung beschreiten.

 

Mögliche Objekttypen

  • Bildungseinrichtungen: z. B. Schulen, KITAs, Universitäten
  • Wohnungsbau: z. B. Mehrfamilienhäuser, betreutes Wohnen, Barrierefreiheit
  • Öffentliche/halböffentliche Gebäude: z. B. kommunale Einrichtungen, Schwimmhallen, Büros
  • Industriebauten: z. B. Produktionshallen, Lagerräume, Logistikzentren, Verwaltungsgebäude
  • Hotellerie plus SPA-Landschaften

 

Mögliche Gewerke

  • Sanitärtechnik: z. B. Wasser, Abwasser, Installation, Schallschutz, Wasseraufbereitung, Regen-/ Grauwassernutzung, Hygiene, Wirtschaftlichkeit, Messeeinrichtungen
  • Heizungstechnik: z. B. Wärmeerzeugung, Wärmeverteilung, hydraulischer Abgleich, Pumpentechnik, Energieträger, erneuerbare Energien, Flächenheizungen und -kühlungen, BHKW, Strahlungsheizung, Schallschutz
  • Klima- und Lüftungstechnik: z. B. Heizen und/oder Kühlen, Wärmepumpen, Kühldecken, Konvektoren, Klimageräte, Kältemittel, KWL mit WRG, Schallschutz
  • Brandschutztechnik: im Bereich Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik
  • Gebäudeautomation/-leittechnik: z. B. Verbrauchserfassung und -abrechnung, Controlling, Monitoring, Systemintegration, BUS-Systeme, MSR-Technik, Software
  • Digitalisierung: BIM und Software für die TGA

 

Das Voting

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist werden alle gültigen Projekte beim digitalen Publikumsvoting in einem fünfminütigen Pitch durch die Bewerber präsentiert. Alle Zuschauenden können dabei für die besten Projekte abstimmen. Dieses Event ist kostenfrei. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Nach Abschluss des Assessments wird die Jury unter Berücksichtigung des Publikumsvotings im Herbst die Preisträger:innen nominieren und die Einladungen zur Preisverleihung versenden.