Sieger DEUTSCHER TGA-AWARD 2022 - Kategorie: Innovatives Konzept - Objekttyp: Wohnungsbau - Ein- und Zweifamilienhaus

Wasserstoffunterstützte Gebäudeheizung

In zwei Pilotanlagen in Berlin Wannsee und in Dessau wird derzeit die Technologie des Berliner Start-ups H2 Solar getestet.

1105
Eine Villa in Berlin Wannsee und ein weiteres Pilotprojekt werden mit Photovoltaik, Wärmepumpen und Wasserstofftechnologie ausgerüstet. Inzwischen ist auch ein Bestandsgebäude mit 40 WE in Berlin Neukölln in Arbeit. Bild: H2 Solar Wasserstofftechnologie GmbH
Eine Villa in Berlin Wannsee und ein weiteres Pilotprojekt werden mit Photovoltaik, Wärmepumpen und Wasserstofftechnologie ausgerüstet. Inzwischen ist auch ein Bestandsgebäude mit 40 WE in Berlin Neukölln in Arbeit. Bild: H2 Solar Wasserstofftechnologie GmbH

Die dezentrale Anlagentechnik kombiniert eine PV-Anlage, einen Elektrolyseur, ein Wasserstoff-Blockheizkraftwerk und ein Wärme/Speichermanagement mit einem integrierten Nieder- oder Hochtemperatur-Wärmepumpensystem. In der Übergangszeit und im Sommer wird aus überschüssigem PV-Strom Wasserstoff erzeugt und für den Winter gespeichert. Mit der Technologie können Bestandsbauten mit Heizsystemen auch für hohe Vorlauftemperaturen betrieben werden. Neubauten können mit jedem marktüblichen Heizsystem ausgerüstet werden.

Wärme/Speichermanagement

Im Wärme/Speichermanagement (WSM) wird die Abwärme der Elektrolyse und des Wasserstoff-BHKW in einem Umwandlungsprozess als Wärmequelle für das Wärmepumpensystem nutzbar gemacht. Mittels WSM sind zudem auch zusätzliche Hoch- oder Niedertemperatur-Wärmequellen für spätere Erweiterungen nutzbar. Mit dem WSM wird ein hoher COP-Wert erreicht. Die Leistungsaufnahme für das Wärmepumpensystem bestimmt die Auslegung des H2-BHKW. In der Kombination ergibt sich ein wesentlich geringerer Energiebedarf, als würden H2-BHKW oder Wärmepumpe einzeln betrieben. Das WPS ist Bestandteil des integralen Systems und benötigt keine externe Wärmequelle.

Eine Heiztherme, die ebenfalls für 100 % H2-Betrieb ausgelegt ist, gewährleistet zusätzliche Versorgungssicherheit. Das BHKW wird mit H2 betrieben, würde aber ersatzweise auch mit einem Gemisch aus Wasserstoff und Bio-Methan laufen.

Dipl.-Ing. Karl Heinz Kolberg spricht die Laudatio für das prämierte innovative Konzept der Wasserstoffheizung. Bild: HUSS-MEDIEN GmbH

Preisverleihung in Abwesenheit

Helmut Schwieterka, Geschäftsführer der H2 Solar Wasserstofftechnologie GmbH, konnte leider seinen Preis nicht persönlich entgegennehmen und sandte seine Danksagung per Post.

Wir sagen herzlichen Glückwunsch.

H2 Solar - Wasserstofftechnologie GmbH, Berlin

AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen614.57 KB

· Artikel im Heft ·

Wasserstoffunterstützte Gebäudeheizung
Seite 43
06.10.2022
Eckpunktepapier
Experten aus Wissenschaft, Planung, Monitoring, Entwicklung und Vertrieb von Solar- und Wärmepumpensystemen haben ein Eckpunktepapier zum „Aufbauprogramm Wärmepumpe“ des BMWK ausgearbeitet /1/. Sie...
14.09.2021
PVT-Kollektoren und Wärmepumpen
PVT-Kollektoren wandeln Sonnenenergie in Strom und Wärme um. Verbunden mit einer Wärmepumpe bilden sie das Herzstück hocheffizienter Heizsysteme für Ein- und Mehrfamilienhäuser im Neubau und Bestand...
30.03.2020
Sind saisonale Langzeitspeicher doch die bessere Alternative zu den derzeit angesagten Kurzzeit-Batteriespeichersystemen? Das Berliner Unternehmen Home Power Solution (HPS) geht mit seinem...
07.10.2021
Wärmepumpen können einen sinnvollen Beitrag zur Wärmeversorgung im Gebäudebestand leisten, denn sie arbeiten auch hier deutlich effizienter als gedacht. Bei der Untersuchung der Möglichkeiten und...
26.08.2022
Alles drin
Im Isnyer Ortsteil Neutrauchburg steht ein Gebäude, das nach seiner Sanierung einzigartig ist. Mit guter Dämmung, PV-Anlage und Brennstoffzelle, Wärmepumpe und Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung...
18.08.2021
Wasserstoffbasiertes Heimspeichersystem
Der Markt für Energiespeicherlösungen im Gebäudesektor wächst, getrieben vom Wunsch nach einer unabhängigen und CO2-freien Energieversorgung. Die nationale Wasserstoffstrategie der Bundesregierung...