Light + Building

Termindaten
Kategorie
Messe
Datum
03.03.2024 - 08.03.2024
Ort
Frankfurt a.M.

Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik.

Die internationale Leitmesse für Licht und Gebäudetechnik ist der Treffpunkt für Hersteller aus den Bereichen Licht, Elektrotechnik, Haus- und Gebäudeautomation sowie vernetzte Sicherheitstechnik. Sie alle präsentieren Lösungen für eine nachhaltige, sichere und komfortable Nutzung von Häusern und Gebäuden. Für Architekten, Innenarchitekten, Designer, Planer und Ingenieure ebenso wie für Handwerker, Handel und Industrie ist die Light + Building die Innovationsschau für die gebaute Welt.

Die Light + Building bietet allen Teilnehmenden vom 3. bis 8. März 2024 das zusätzliche Plus an fachlichen Vorträgen, thematischen Führungen, praktischen Seminaren und inspirierenden Sonderschauen.

Veranstalter
Messe Frankfurt GmbH
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main
Telefon
+49 69 75 75-0
07.05.2024
Frankfurt/Main
21.09.2024
Bundesweit
19.06.2024 - 20.06.2024
Hamburg
19.11.2024 - 21.11.2024
Frankfurt a.M.
04.07.2024
Titanic Chaussee Hotel Berlin
BDH
Das neue BDH-Informationsblatt Nr. 80 bietet Betreibern von Feuerungsanlagen mit Gebläsebrennern Hinweise zum Umgang mit Schwankungen der lokalen Gasbeschaffenheit sowie Wasserstoff...
Frei
Bild Teaser
Energiemanagement

Die Kombination von Wärmepumpe und Photovoltaikanlage verspricht in Neubau und Bestand einen überaus wirtschaftlichen Betrieb des Heizungssystems. Für

Wirtschaft
Der Energie- und Messdienstleister Brunata-Metrona baut sein Green-Portfolio im Immobilienbereich mit der Übernahme der myWarm-Gruppe weiter aus.
Blauer Engel
Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) fordert Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck dazu auf, Wärmepumpen mit dem Umweltzeichen "Blauer Engel" und natürlichen Kältemitteln stärker zu fördern.
Weltwassertag
Der Schutz der Ressource Wasser steht im Mittelpunkt des Weltwassertags am Freitag, 22. März, zu dem die Vereinten Nationen seit 1993 jährlich aufrufen.
Ventilatoren
Der Ventilatorenhersteller ebm-papst hat im August die Machenschaften einer chinesischen Fabrik aufgedeckt, die gefälschte Produkte auf den Markt brachte.