Corona

Effiziente Lüftung verringert Virenlast

Um die Übertragung von Corona-Viren durch Aerosole zu verringern, empfehlen führende Virologen, Räume effizient zu lüften. So stellte der Mikrobiologe Prof. Markus Egert, Universität Feuchtwangen, am 2. Juli 2020 in der SWR-Sendung „Zur Sache Rheinland-Pfalz“ fest, dass beim Aushusten von Viruspartikeln in einem Raum, der nicht belüftet ist, die Konzentration an Viren ansteigt: „Dann kann ich mich tatsächlich irgendwann infizieren“, so Prof. Egert. Deshalb ist seine klare Forderung, in Innenräumen die Virenlast durch eine effektive Lüftung zu verringern.

Quelle: stock.adobe.com/Torkhov
Quelle: stock.adobe.com/Torkhov

Genau diese wichtige Funktion erfüllen einer Mitteilung des Fachverbands Gebäude-Klima e. V. (FGK) zufolge Klima- und Lüftungsanlagen. Sie bringen kontinuierlich frische, gefilterte Luft in die Räume und saugen die belastete Raumluft ab. Dadurch sinkt im Gebäude die Belastung mit Kohlendioxid, Keimen und anderen Schadstoffen. „Diese Frischluftanlagen sind somit nicht das Problem im Kontext der Virenübertragung in Innenräumen, sondern maßgeblicher Teil der Lösung“, erklärt Geschäftsführer Günther Mertz.

Um die Virenlast im Raum zu senken, empfiehlt der FGK, die Anlagen mit einem möglichst hohen Außenluftanteil zu betreiben. Umluftanteile sollen auf ein absolutes Minimum zurückgefahren werden. Auch sollte dringend darauf geachtet werden, dass eine Raumluftfeuchte von 40 bis 60 Prozent sichergestellt ist. Aus vielen Untersuchungen ist bekannt, dass beispielsweise die Übertragung von Grippeviren in diesem Feuchtebereich deutlich sinkt.

Printer Friendly, PDF & Email
02.10.2020
Abstand halten, Hygienemaßnahmen beachten, Atemschutzmaske tragen - AHA verringert das Infektionsrisiko, löst aber nicht das ganze Problem. In Räumen spielt auch die Lüftungssituation eine wichtige...
18.11.2020
Halten sich dauerhaft mehrere Personen innerhalb geschlossener Räume auf, muss regelmäßig verbrauchte Luft abgeführt und für einen ausreichenden Luftaustausch gesorgt werden. Natürliche Lüftung...
28.08.2020
Studie
Werden Innenräume nicht ausreichend gelüftet, können Aerosole eine kritische Ausbreitung von Viren verursachen. Klassenzimmer sind Untersuchungen zufolge besonders kritisch zu bewerten. Nur eine...
30.04.2020
SARS-CoV-2
Eine Raumluftfeuchte von mindestens 40 % kann die Ausbreitung und das Überleben von Viren in Gebäuden eindämmen. Dies zeigt eine neue Metastudie, die zugleich Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus...
13.10.2020
Aktuelle Studien über die COVID-19-Verbreitung in Privathaushalten belegen, dass die häusliche Toilette eine gefährliche Virenschleuder darstellt. Leicht vorstellbar, dass das Ansteckungsrisiko auf...
03.08.2020
Coronavirus
Eine Übertragung von Corona-Viren über Klima- und Lüftungsanlagen (RLT-Anlagen) kann nach aktuellem Kenntnisstand ausgeschlossen werden, wenn die dem Raum zugeführte Luft normgerecht gefiltert wird.