Wirtschaft

Bosch übernimmt britisches Unternehmen für Brandmeldetechnik

Bosch Building Technologies plant die Übernahme von Protec Fire and Security Group Ltd. mit Hauptsitz in Nelson, Vereinigtes Königreich – einem der führenden Systemintegratoren für Sicherheits- und Brandmeldetechnik. Die Verträge wurden am 22.10.2021 unterzeichnet.

Protec ist mit rund 1.100 Mitarbeitern und einem erwarteten Umsatz im Geschäftsjahr 2021 von über 125 Millionen GBP einer der größten britischen Systemintegratoren für Sicherheits- und Brandmeldetechnik. Quelle: Bosch / Protec
Protec ist mit rund 1.100 Mitarbeitern und einem erwarteten Umsatz im Geschäftsjahr 2021 von über 125 Millionen GBP einer der größten britischen Systemintegratoren für Sicherheits- und Brandmeldetechnik. Quelle: Bosch / Protec

Protec beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter an seinen neun europäischen Standorten im Vereinigten Königreich und den Niederlanden und erwirtschaftete 2021 nach vorläufigen Zahlen einen Jahresumsatz von über 125 Mio. GBP (rund 142 Mio. Euro). „Mit der Übernahme von Protec will Bosch Building Technologies sein Geschäft ausbauen und im europäischen Markt weiter wachsen“, sagt Thomas Quante, Vorsitzender des Bereichsvorstands von Bosch Building Technologies. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart. Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.

„Mit seiner Marktpräsenz im Vereinigten Königreich ist Protec eine ideale Ergänzung für Bosch Building Technologies. Gemeinsam wollen wir den Geschäftsausbau weiter vorantreiben und setzen dabei auf Protecs starke Marke mit einem innovativen Produkt- und Serviceangebot, das sehr erfahrene und dem Unternehmen verbundene Management sowie auf die Mitarbeiter, die über tiefes Branchenwissen und hohe Kundenorientierung verfügen“, erklärt Quante.

Protec Fire and Security Group Ltd. wurde 1968 gegründet und blickt auf eine über 50-jährige erfolgreiche Unternehmensgeschichte zurück. „Mit Bosch haben wir einen hervorragenden Partner gefunden, der unsere Geschichte, Marke und unser herausragendes Team wirklich wertschätzt. Ich bin überzeugt, dass diese Kooperation großartige Chancen für unser Unternehmen und unsere Mitarbeiter eröffnet und in eine erfolgreiche Zukunft führen wird“, sagt Barrie Russell, Gründer der Protec Fire and Security Group Ltd. Die Dienstleistungen und Produkte des Unternehmens kommen in zahlreichen Branchen zum Einsatz, beispielsweise in der Industrie, an Flughäfen oder Bahnhöfen.

Im Vereinigten Königreich unterhält Protec neben der Unternehmenszentrale mit angegliedertem Entwicklungs- und Fertigungszentrum in Nelson, Lancashire, fünf weitere Vertriebsstandorte. Außerdem hat das Unternehmen drei Standorte in den Niederlanden.

Printer Friendly, PDF & Email
03.03.2021
Wirtschaft
Die Schweizer Franke Gruppe mit Hauptsitz in Aarburg verkauft ihre Division Franke Water Systems an Fonds, die von Equistone Partners Europe beraten werden.
19.03.2021
Wirtschaft
Der Umsatz des Unternehmens lag weltweit mit 3,5 Mrd. Euro auf Vorjahresniveau (nominal -0,6 Prozent). Wechselkursbereinigt stieg er um 1%.
19.02.2021
WiredScore, das globale Zertifizierungssystem für die digitale Konnektivität von Gebäuden, startet sein Accredited Professional Programm jetzt auch in Deutschland.
09.02.2020
Unter dem Motto „Gemeinsam eine nachhaltige Zukunft gestalten“ fand vom 05. - 07. Februar in Kopenhagen der internationale Daikin VRV-Summit 2020 statt. Auf dem Event präsentierte Daikin seine...
15.11.2021
Wirtschaft
Das österreichische Familienunternehmen ist aufgrund seiner Technologie, Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Expansion und Druckhaltung für die Gewährleistung der Systemwasserqualität und damit...
30.03.2022
Wirtschaft/Umfirmierung
Die GFR – Gesellschaft für Regelungstechnik und Energieeinsparung mbH mit Hauptsitz in Verl, Nordrhein-Westfalen – ist seit 2019 Teil von Bosch Building Technologies und benennt sich zum 01.04.2022 in...