Neue Version ORCA AVA 21

ORCA AVA, das Komplettprogramm zur Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung und dem Kostenmanagement von Bauleistungen, liegt nun in einer neuen Version vor. Neben der Umsetzung neuester Technologien stand vor allem die vereinfachte Benutzerführung bei der Weiterentwicklung im Fokus.

ORCA AVA 21 ist intuitiv zu bedienen und die Funktionalitäten sind in der Regel selbsterklärend.
ORCA AVA 21 ist intuitiv zu bedienen und die Funktionalitäten sind in der Regel selbsterklärend.

Die zunehmende Digitalisierung auch bei Bauprozessen basiert auf dem korrekten Datenaustausch der Beteiligten. ORCA AVA bietet standardmäßig alle relevanten Schnittstellen, z. B. GAEB, Mengenermittlung nach REB DA11 und zur e-Vergabe. Diesen Formaten liegt jeweils ein anderes Regelwerk zugrunde. Allgemein jedoch gilt, dass die Daten korrekt übergeben werden, wenn gleichartige Ordnungszahlmasken verwendet werden. Sie bestimmen die Gliederungsstruktur und Hierarchie-Ebenen.
In ORCA AVA unterstützt ein Gliederungs-Assistent bei der Einstellung von Ordnungszahlmasken für die Leistungsverzeichnisse. Dies ist auf Projektebene ebenso möglich wie für einzelne Leistungsverzeichnisse. Die Einhaltung der getroffenen Einstellungen ist jederzeit nachprüfbar. Die Möglichkeit, Leistungsverzeichnisse individuell zu gliedern, bleibt davon unberührt.
Auch beim Export von GAEB-Dateien kann sich der Planer von einem Assistenten führen lassen. Er wählt lediglich die Phase, z. B. Angebotsanforderung. Automatisch werden die dafür vorgesehenen Standardeinstellungen übernommen und die entsprechende Ausgabe generiert. Benutzerdefinierte Einstellungen sind ebenso möglich.
Um den Datenaustausch beim Building Information Modeling weiter zu spezifizieren, wurden in ORCA AVA 21 die Parameter der IFC-Schnittstelle ergänzt. Die ORCA IFC Mengenübernahme ermöglicht die Datenübernahme aus allen Anwendungen, die IFC-Dateien erzeugen können. Für die Übernahme von Ausschreibungstexten aus www.ausschreiben.de wurde eine neue Lösung entwickelt, die die Online-Datenbank in einem separaten Browserfenster öffnet. So kann komfortabel gearbeitet werden, z. B. mit zwei Monitoren.

Printer Friendly, PDF & Email
Frei
Bild Teaser

Das Boutique-Hotel La Maison Schiller verbirgt ein spektakuläres Interieur hinter einer einzigen, von der Straße aus zugänglichen Tür. Dahinter jedoch

Effektiver Schutz gegen InfektionenDie Händedesinfektion zählt neben dem regelmäßigen und gründlichen Händewaschen zu den effektivsten Maßnahmen, um sich und andere vor Infektionen zu...
Studie
Unternehmen setzen digitale Technologien zur Senkung des Energieverbrauchs trotz zahlreicher Anwendungsmöglichkeiten bisher eher zögerlich ein. Dies geht aus der Schwerpunktstudie...
Webinar am Donnerstag, 26.3.2020 │ 10:30 bis 12:00 UhrDas Coronavirus hat erheblichen Einfluss auf Alltag, Arbeitsleben und die Situation von Unternehmen. Teil 2 des Webinars der...
Eine Blitzumfrage des Verbands Beratender Ingenieure VBI ergab, dass die Zahlungsmoral öffentlicher Auftraggeber offenbar zurückgeht. Die Ingenieur- und Architekturbüros können so fahrlässig...
Ideal Standard bietet ein weites Spektrum an modernen Küchenarmaturen. Die neue Linie CeraLook setzt mit 17 Modellen auf die Kombination von klassischem Design und individuellen...