Kombination aus Gas-Brennwertkessel und Wärmepumpe entwickelt

Das neue Hybridsystem von Interdomo kombiniert zwei unterschiedliche Technologien. Die Luft/Wasser-Wärmepumpe DomoConnect WP 5.0 übernimmt die Durchladung des Trinkwasserspeichers sowie die Raumwärmeerzeugung bis zum Erreichen der Wirtschaftlichkeitsgrenze.

 Wärmepumpe in Kombination mit einem Gas-Brennwert-Kessel - Quelle: Interdomo GmbH
Wärmepumpe in Kombination mit einem Gas-Brennwert-Kessel - Quelle: Interdomo GmbH

Diese Grenze lässt sich aufgrund eines durchdachten Konzepts ermitteln: Anwender können die Bezugspreise für die beiden verwendeten Energieträger Gas und Strom in die Steuerung eingeben. So geht die stufenlos modulierende Inverter-Wärmepumpe nur dann in Betrieb, wenn die Wärmeerzeugung über Strom tatsächlich wirtschaftlich günstiger als die Verwendung von Gas ist.

Kombiniert wird die Wärmepumpe mit dem Domostar GBK Plus. Der Gas-Brennwertkessel in den Leistungsgrößen 15 und 25 kW übernimmt die Erzeugung der Raumwärme bei tiefsten Außentemperaturen und die Abdeckung der Leistungsspitzen bei Warmwasser. Der Leistungsmodulationsbereich des Kessels von bis zu 1:10 leistet hierbei einen Beitrag zur wirtschaftlichen und bedarfsgerechten Wärmebereitstellung.

Printer Friendly, PDF & Email
Mit einem modifizierten Gasmotor ist eine relative Steigerung des elektrischen Wirkungsgrads von biogasbetriebenen Blockheizkraftwerken (BHKW) um 7 % möglich. Dies zeigt ein...
Verkaufsstart: Neue Wärmepumpe aroTHERM plusNach umfangreichen Feld- und Praxistests beginnt im April 2020 der Verkauf der aroTHERM plus – der ersten Vaillant Luft/Wasser-Wärmepumpe, die...
Frei
Bild Teaser

Die Technik der gewerkeübergreifenden Raum- und Gebäudeautomation hat sich in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt. So gewährleisten heute

"Mehr als die Hälfte der Deutschen würde sich zum Heizen ihres Hauses für Erdgas entscheiden", stellte der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BdeW) in einer Umfrage fest.
Premium
Bild Teaser
BIM für die Praxis
Building Information Modeling (BIM) schafft im Planungs- und Steuerungsverfahren mit dem „digitalen Zwilling“ mehr Transparenz.Interview mit Architekt
Am 25. August verstarb der Vorsitzenden des Kludi-Unternehmensbeirats, Dr. Jochen Berninghaus, im Alter von 67 Jahren bei einem Verkehrsunfall.