Hülsenloses Toilettenpapiersystem sorgt für weniger Abfall

Hülsenloses Toilettenpapiersystem sorgt für weniger Abfall

Tork bringt eine neue smartere Generation von Spendern für hülsenloses Toilettenpapiersystem auf den Markt, bei dem alles Überflüssige wegfällt:

Hülsenloses Toilettenpapiersystem sorgt für weniger Abfall
Neue Spendergeneration für hülsenloses Toilettenpapier - Quelle: Tork
  • 88 % weniger Abfall durch Toilettenpapier*
  • mehr als 1.000 kg weniger Abfall pro Jahr*
  • 3.000 Müllbeutel weniger pro Jahr*.

Das neue hülsenlose Toilettenpapiersystem erleichtert Reinigungsteams die Arbeit und erhöht somit deren Effizienz: Zwei kompakte Rollen in einem Spender halten bis zu fünf Mal länger als herkömmliche Toilettenpapierrollen des Herstellers**, so dass seltener aufgefüllt werden muss und weniger Lagerfläche nötig ist. Die neuen Spender können zudem in Verbindung mit dem IT-basierten Waschraumservice Tork EasyCub verwendet werden, der den Reinigungskräften den Nachfüllbedarf in Echtzeit anzeigt. Mit der Software können Gebäudemanager die Spenderkontrollen um 77 % und den Leerstand von Spendern um 88 % reduzieren***.

* Durchschnittliches Abfallaufkommen bei Verwendung von hülsenlosem Tork Toilettenpapier gegenüber konventionellem Tork Toilettenpapier in einem Bürogebäude mit 1.300 Mitarbeitern
** Verglichen mit konventionellen Tork Toilettenpapierrollen, Artikelnummer 472159
*** Nach einer von Essity in Auftrag gegebenen Untersuchung aus den Jahren 2015–2016, vor und nach der Einführung von Tork EasyCube™ in einem Gebäude mit 20.000 Besuchern täglich

Zum Firmenprofil: