Händewaschen neu gedacht

Das Unternehmen CWS geht neue Wege in Sachen saubere Hände. Im Mittelpunkt der aktuellsten Hygienelösung steht eine ausgeklügelte Mischarmatur. Sie führt die Nutzer durch einen festen Händewaschprozess, bei dem die Verwendung von Seife und eine ausreichende Händewaschzeit vorprogrammiert sind.

Aufgrund seines kompakten Designs kann der CWS SmartWash überall dort installiert werden, wo Handhygiene erforderlich ist – sowohl innerhalb als auch außerhalb des Waschraums. Quelle: CWS
Aufgrund seines kompakten Designs kann der CWS SmartWash überall dort installiert werden, wo Handhygiene erforderlich ist – sowohl innerhalb als auch außerhalb des Waschraums. Quelle: CWS

Die neue Mischarmatur funktioniert komplett berührungslos und vermeidet so jeglichen Kontakt mit Oberflächen.
Einseifen, Verreiben und Abspülen: 20 s dauert das Händewaschen durchschnittlich. Mit einer Standardarmatur verbraucht man dabei rund zwei Liter Trinkwasser. Mit dem CWS SmartWash lässt sich diese Menge reduzieren – auf rund 200 ml pro Händewaschgang. Der Mischkopf im Inneren mischt zu Beginn des Waschvorgangs neben Wasser und Seife auch Luft hinzu. Die Luft sorgt dafür, dass die Wassermenge um ein Vielfaches reduziert werden kann. Der sensorgesteuerte CWS SmartWash benötigt bis zu 90 % weniger Wasser und bis zu 60 % weniger Seife als Standardarmaturen. Mit dem komfortabel und berührungslos zu bedienenden CWS SmartWash soll sich die Frequenz des Händewaschens bei den Benutzern erhöhen. Seife muss nicht mehr extra entnommen werden. Deswegen eignet sich die Mischarmatur besonders für hochfrequentierte Waschräume in Flughäfen, Bahnhöfen und Einkaufszentren, aber auch für sensible Bereiche wie die Pflege oder Gesundheitseinrichtungen, für Schulen, Kindergärten und Unternehmen.

Printer Friendly, PDF & Email
24.03.2020
Effektiver Schutz gegen InfektionenDie Händedesinfektion zählt neben dem regelmäßigen und gründlichen Händewaschen zu den effektivsten Maßnahmen, um sich und andere vor Infektionen zu schützen.
18.11.2019
Ideal Standard stellt mit Intellimix eine nachhaltige Produktneuheit vor. Die Armatur spendet sowohl Wasser als auch Seife und ist so gleichermaßen hygienisch und kostengünstig.
11.11.2017
Rund 100 Millionen Einweg-Papierhandtücher werden pro Tag in Deutschland verbraucht. Vergangenes Jahr landeten 38 Milliarden Tücher mit einem Gewicht von 66.800 Tonnen im Müll1). Dagegen verursachten...
03.04.2020
SHK-Industrie vs. Corona
Die Grundfos Stiftung (the Poul Due Jensen Foundation) spendet umgerechnet ca. 1,64 Mio. Euro für diverse Sofortmaßnahmen, um speziell in Entwicklungsländern die Schäden der COVID-19-Pandemie zu...
18.03.2020
Spendersysteme - Manuell oder elektronischEin neues Spendersortiment komplementiert das Sanitärsystem 900 von Hewi. Zur Auswahl stehen Modelle mit Pulverbeschichtung in Schwarz, Grautönen und Weiß...
11.05.2019
Für die Regelung der geforderten Durchflussmengen in Heiz- und Kühlsystemen werden bislang in der Regel mehrere Komponenten eingesetzt.